Frage von Saphira8888, 90

Und was soll ich jetzt ohne sie machen?

Ich erzähle mal was passiert ist. Es geht um Saphira mein lieblings Kaninchen (nach ihr habe ich mich auch hier benannt). Gestern war ich Voltigieren auf meinem Reiterhof (der eher ein Bauernhof als ein Reiterhof ist). Dort gibt es noch viel mehr Tiere als Pferde.

Ich habe gerade Linda (mein Voltigierpferd) fertig gemacht und ich und meine Voltilehrerin sind dann in die Reithalle gegangen mit Linda. Als ich dann auf Linda saß hat mir meine Lehrerin erzählt (wir reden am Anfang der Stunde immer was in der Woche so passiert ist) das sie vor ein paar Tagen eine Überschwemmungen hatten und die Tiere evakuieren mussten (auch Saphira).

Sie hat gesagt das sie Saphira und Rosmarie (Saphiras Freundin) in einen anderen Stall getan haben. Am Abend hat jemand den beiden noch Futter gegeben und dabei wohl den Stall nicht mehr richtig geschlossen (sie leben draußen).

In der Nacht kam dann wohl ein Tier (wahrscheinlich ein Fuchs) auf den Hof (der Hof liegt direkt am Wald) und hat Saphira und Rosmarie getötet ;c .

Als sie mir gesagt hat das es die weißen Kaninchen waren (Saphira und Rosmarie waren weiß) musste ich mir echt verkneifen auf Linda loszuheulen. Ich habe noch gehofft das es nur ein Traum war aber es war wahr. Von diesem Moment an kann ich an nichts anderes mehr denken als an Saphira.

Sie war einfach das perfekte Kaninchen für mich. Ich beschreibe sie mal: Sie war schneeweiß, hatte blaue Augen, war ein Löwenkopf-Widder-Mischling und sie war sehr zutraulich und noch ganz jung (so 2-3 Jahre alt).

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt ohne sie machen soll. Sie war einfach alles für mich. Genauso wie Linda die zum Glück noch lebt.

Ich habe mich jeden Samstag auf sie gefreut wenn ich Voltigieren gegangen bin. Ich habe noch niemanden von ihrem Tod erzählt weil einfach alle sie so sehr mochten.

Ich hatte zwischenzeitlich auch den Gedanken sie mit ihrer Freundin zu übernehmen als meine Kaninchen. Ich wünschte ich hätte es gemacht, dann würden die beiden jetzt wahrscheinlich noch leben.

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt ohne sie machen soll. Ich weiß auch das ich jetzt nichts mehr für sie tun kann.

Hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann auch wenn manche von euch jetzt wahrscheinlich denken das sie nur ein Kaninchen war. Für mich war sie mehr als nur ein Kaninchen. Jetzt habe ich nur noch Linda

Danke an alle die den langen Text gelesen haben und mir vielleicht noch helfen können. Bitte keine dummen Kommentare

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkusKapunkt, 25

Mein Beleid.

Der Verlust eines geliebten Tieres kann genauso schmerzhaft sein wie der eines Menschen. Ich kann dein Leid nachfühlen, auch ich habe als Kind mehrere Tiere verloren. Jeses Mal hat mich der Verlust wie ein Hammer getroffen. 

Aber eines ist immer ganz sicher: der Schmerz geht irgendwann wieder. Du wirst darüber hinwegkommen. 

Machen kannst du leider gar nichts, außer Abschied nehmen und loslassen, aber trotzdem an die schönen Momente mit ihr erinnern und gedenken. Hast du vielleicht ein Foto von Saphira? Rahme es dir ein und behalte es als Erinnerung.

Antwort
von newcomer, 36

http://www.loetzerich.de/Abschied/Regenbogen/regenbogen.html

Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.

Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.

Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.

Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und wieder von ihm geküsst,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

(Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung von Carmen Stäbler)

Antwort
von Mandy2700, 29

Ich hatte auch ein Kaninchen er hieß Schnuffel und dann war mal eine Kundin da mit einem Schäferhund oder so ich hab noch 2 meeris fast vergessen ja und dann hab ich mit meiner Freundin Fern geschaut und hab plötzlich gedacht ich muss hoch in mein Zimmer Auslauf überdacht stabil war ihr Käfig und jetzt hat der blöde Köter mein Kaninchen schuffel tot gejagt und dazu rein gebissen ich hab so dermaßen geheult ich konnt nichts machen.er hat die Tür aufgemacht und dazu noch den Kafig
Meine Schwester war plötzlich weg und hat mir ein Kaninchen geholt das ich auf andere Gedanken komme und war auch so , sie heißt flöckchen und ist ein Albino find ich aber nicht schlimm find sie trozdem so und ein Paar Wochen später hab ich mir noch ein Kaninchen geholt wo ich auch dafor geholt habe sie hieß Saphira kleine Schwester von schnuffel .
Rasse Blauwidder Kanichen und sie hatte auch was und mussten sie einschläfern .Ich wollte nicht das Flöckchen alleine bleibt und hab ihr Bruder geholt wo genau so alt war .
Und sie sind gesund und meinen meeris auch das war meine Geschichte

Gruß Mandy2700

Kommentar von Mandy2700 ,

aber meine Merschis haben es überlebt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community