Frage von xbellahx, 66

Unberechtigte schlechte Note in der Schule, was soll ich tun?

Hallo :) Ich gehe in die 10. Klasse auf einem Gymnasium und habe Latein bei einem Lehrer, der mich nicht besonders mag. Im ersten Halbjahr habe ich mich mündlich eher zurückgezogen, aber im letzten Quartal habe ich mich mündlich wirklich sehr angestrengt und mir wirklich Mühe gegeben. Ich habe mich immer mehrmals die Stunde gemeldet und auch viel gutes gesagt. Heute habe ich erfahren, dass ich in Latein einen blauen Brief bekomme, also 4- oder schlechter stehe. Er hatte aber angedeutet, dass er das "als Warnung" an ein paar Schüler/innen schickt. Ich finde das total unfair bewertet, vielleicht mag dieser Lehrer mich ja nicht, aber er sollte mich wenigstens fair bewerten und nicht danach, ob er mich mag oder nicht, sondern nach meiner Leistung. Andere in meinem Kurs, die weniger als ich sagen, haben eine 3+. Ich wollte fragen, was ich dagegen tun kann, darf ein Lehrer das überhaupt? Ich habe allerdings auch die Klausur aus diesem Quartal nicht mitgeschrieben und muss die noch nachschreiben, beeinflusst dies dann die Wertung?

Antwort
von turnmami, 25

Wenn alle Lehrer die Noten ändern müssten, wenn sich die Schüler unfair benotet finden, dann könnte man die Noten gleich sein lassen.

Nimm es als Warnung und schau, dass deine Klausur einfach eine gute Note wird.

Antwort
von NicoleHa, 25

Hallo,
leider kann man da oft nicht viel machen.
Denn wie willst du nachweisen das der Lehrer im Unrecht ist?
Außer du versuchst mit dem Lehrer zu reden, nur gerade bei solchen Lehrern ist das nicht so leicht. Wenn die Eltern eine Sprechstunde besuchen ist das bestimmt auch oft nicht förderlich.

Wenn du die Klausur noch nachschreiben musst, kommt die ja dann in die Wertung danach also müsste die Note auf jeden Fall noch besser werden.

Ansonsten einfach weiter anstrengen! Wenn es als "Warnung" gedacht war wird die nächste Note bestimmt besser wenn so so weiter machst.

Antwort
von DieRatSuchende1, 22

Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal gehabt... Naja, ob deine Note wirklich gerechtfertigt ist, kann dir hier ja keiner beantworten. Schlage doch mal deinem Lehrer vor, eine Art Meldetabelle einzuführen, wo du einfach jede Stunde einträgst, wie oft du dich gemeldet hast und anschließend unterschreibt dein Lehrer das. Also mir hat diese Maßnahme geholfen, es muss ja nicht daran liegen, dass dein Lehrer dich nicht leiden kann. Es ist bewiesen, dass in einer Klasse nicht jeder fair beurteilt werden kann.

Kommentar von adabei ,

Wie oft sich ein Schüler meldet ist aber dann irrelevant, wenn die meisten Antworten falsch sind.
Bei der Mitarbeit kommt es nicht auf Quantität, sondern auf Qualität an.
Eine Schüler, der sich 3x meldet und 3x ein richtige Antwort gibt, wird besser bewertet werden als ein Schüler, der sich 10x meldet und nur 3 Antworten richtig hat.

Kommentar von DieRatSuchende1 ,

das ist klar :) qualität war auch ein Punkt in der Tabelle.

Antwort
von classic1412, 26

Der Lehrer darf das schon er bewertet das wie er will.Die Klausur kann schon Einfluss drauf weil noch kein notenschluss ist . Vielleicht schenkst du ihm mal ein Pralinen Kasten oder ähnliches damit er merkt das du nix gegen ihn hast und er mehr "Kontakt" aufbaut und sagt du hast ihm was gegeben also gibt er dir das in Form einer guten note zurück.

Antwort
von ReterFan, 19

Wie sehen denn die anderen schriftlichen Noten so aus?

Antwort
von Dimata, 14

Dann melde dicj doch mal nach der Klausur nochmal hier.
Dann bekommst auch super Tipps.
Aber du sagst selber das du dich die letzte Zeit nur angestrengt hast.
Da kann er dich nur auf deine mündlicje Mitarbeit bewerten.
Lern fleißig bereite paar Spicker vor ( ist ja in Latein üblich)
Hol dir deine 1 und dann schaut schonmal alles anderd aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten