Frage von Mondeinhorn5900, 59

Unbemerkter Fußbruch?

Hallo, ich bin vor ca. 9-10 Wochen umgeknickt, als ich zum Zug gerannt bin. Konnte erst nicht laufen, mit Humpel ging es dann aber nach ein paar Minuten. Bin am nächsten Tag direkt zum Arzt, weil es ziemlich weh getan hat. Es war aber nichts blau und auch nicht dick. Der Arzt hat aber einen Bruch ausgeschlossen, ohne dass mein Fuß geröntgt wurde. Er hat mir dann aufgrund meines Sportes Trampolin eine Bandage zur Stabilisierung verschrieben. Ich konnte springen und laufen, natürlich mit Schmerzen. Richtig weh tut/tat es, wenn ich meinen Fuß Richtung Schienbein hochziehe/hochgezogen habe. Nach 9-10 Wochen sind die Schmerzen zwar deutlich weniger, aber bei längeren Spaziergängen tut es doch noch an der Außenseite ziemlich weh. Ich möchte ungerne nochmal zum Arzt, weil ich dann wieder zum MRT weiter geleitet werde. Wäre es möglich, dass da vielleicht doch was gebrochen oder angebrochen war und falsch zusammen gewachsen ist? Meine Trainerin hat sich beim Sport auch den Fuß gebrochen und hat es erst 8 Wochen später erfahren. Danke schon mal für Antworten!

Antwort
von almmichel, 29

Ein Arzt der dich nicht zum Röntgen überwiesen hat handelt unverantwortlich. Falls der Knochen nicht richtig zusammen wächst hast du zeitlebens Probleme beim Gehen.

Antwort
von Negreira, 19

Bei einem FußBRUCH kannst Du nicht mehr laufen.

Deiner Beschreibung nach scheint es sich eher um eine Bänderdehnung zu handeln, wobei man unbesehen natürlich nichts diagnostizieren kann. Die Schmerzen bei so etwas können aber sehr lange dauern, ein halbes Jahr und mehr ist da keine Seltenheit.

Kommentar von Mondeinhorn5900 ,

Danke für deine Antwort! 

Kommentar von Negreira ,

Gerne. Bedenke nur, daß hier niemand eine Ferndiagnose stellen kann.

Du kannst selbstverständlich den Fuß belasten, um die Muskulatur und Beweglichkeit zu erhalten. Dennoch solltest Du keine Marathonläufe machen und nachts ggf. eine Bandage tragen. Vorher ggf. Voltaren-oder Kytta-Salbe auftragen. Aber, wie gesagt, es kann dauern.

Antwort
von beangato, 22

Lass es lieber mal röntgen - kann ja auch nur angebrochen sein. Das sieht man von außen nicht.

Ich hatte eine Kollegin, die mal beim Aussteigen aus dem Bus ausgerutscht ist. Wurde geröngt und nach Hause geschickt. Am Abend des gleichen Tages wurde sie angerufen, dass das Bein gebrochen ist - Krankenhaus und 1/2 Jahr krank.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 17

Sehr unwahrscheinlich. da du umgeknickt bist, wäre der brich am gelenk und da hätte man es gemerkt.

Kommentar von Mondeinhorn5900 ,

Vielleicht eine andere Idee, was da sein könnte?

Kommentar von NEONBLAUPINK99 ,

Ich denke geprellt oder verstaucht. Das dauert manchmal länger als ein bruch bis das verheilt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community