Frage von merrypotter,

Unbekannte Pflanze im Garten - wer kann helfen?

Diese Pflanze ist als "blinder Passagier" im Frühjahr in meinen Garten gekommen und ich habe sie wachsen lassen. Inzwischen ist sie ca. 25 cm hoch und schon fast verblüht (siehe aktuelles Bild) - nur weiß ich immer noch nicht, was es überhaupt ist ... auf jeden Fall KEIN LAVENDEL. Hat jemand eine Idee? Übrigens, Blätter und Blüten riechen nach Nichts.

Hilfreichste Antwort von zzzap,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit geraten: irgendein Lippenblütler wie Nepeta/ Katzenminze.

Die Blätter sehen ähnlich aus.

http://images.google.de/images?q=Nepeta+subsessilis

Kommentar von merrypotter,

BINGO! Das muss sie sein, jedenfalls sehen die Google-Bilder verdammt danach aus. Vielen Dank ... und wenn das geraten war, dann solltest du diese Woche unbedingt Lotto spielen!

Kommentar von haugar,

Es ist KEINE Katzenminze. Wieder einmal wurde eine FALSCHE ANTWORT als hilfreichste ausgezeichnet - gutefrage.net weiter auf dem absteigenden Ast?

Kommentar von merrypotter,

Ich hoffe, du hast noch nie einen Fehler gemacht, so dass der hohe Ast, auf dem du sitzt, immer schön horizontal bleibt!

Kommentar von haugar,

Nicht einfach, wenn man einen Spiegel vorgehalten bekommt, gell? (Siehe Dein Kommentar zu LittleCutie84)

Kommentar von merrypotter,

Wenn du meinst ...

Kommentar von haugar,

;-)

Kommentar von Ohmygod,

Absteigende Äste? Ja, das muß die Pflanze sein... ;-)

Antwort von haugar,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es handelt sich um Salvia farinacea (Mehlsalbei). Welche Sorte es ist, weiß ich nicht, 'Victoria' ist es nicht, bei der Sorte sind Knospen und Stängel im Bereich der Blüten lila.

Kommentar von zzzap,
Die richtige Antwort!

vielen Dank,

Kommentar von haugar,

Bitte schön, gern geschehen ;-)

Kommentar von Lupus1960,

Salbei hätte ich auch gesagt. :-)

Antwort von mzmario,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es ist eine salvia

aber frage mich nicht welcher spezies

Kommentar von Piotrowski,

Ich finde auch, dass das wie Salbei aussieht. Für Salvia officinalis sehen die Blätter allerdings zu glatt aus.

Kommentar von ZwieZeit,

würde ich auch sagen, Salbei

Kommentar von merrypotter,

salvien habe ich in mehreren sorten & farben, sehen alle irgendwie anders aus ... ich recherchiere aber dennoch mal in dieser richtung ... danke

Kommentar von marieluis,

Salvia ist keine schlechte Idee. Vielleicht ist ein typischer Geruch festzustellen, wenn die Blätter zwischen den Fingern gerieben werden?

Kommentar von zzzap,

DH für Salvia

Antwort von Birgit1954,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die habe ich auch im Garten, aber bei mir blüht so viel rum - da habe ich echt keine Ahnung, was das alles ist. Traubenhyazinthe auf keinen Fall, die habe ich auch und die kenne ich. Giftig ist sie wohl eher nicht, denn ich habe jede Menge Tiere und dann hätte ich wahrscheinlich schon Leichen bei mir im Garten.

Antwort von romeo27,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich finde die sieht giftig aus - etwas wie fingerhut !

Kommentar von merrypotter,

viel, viel kleiner und zierlicher als fingerhut -> eher in richtung lavendel

Kommentar von mzmario,

blödsinn!!

für fingehut - botanisch - digitalis ist die pflanze zu klein

Kommentar von Birgit1954,

Lavendel sieht ganz anders aus und duftet wunderbar.

Kommentar von merrypotter,

na, so GANZ anders nun auch wieder nicht - es gibt zig sorten - aber mit dem geruch hast du unbestritten recht. (deshalb habe ich ja auch etwas zum geruch im kommentar zur frage geschrieben.)

Antwort von hanssteffen48,

Das ist Salbei(Mehlsalbei). LG.Hans

Antwort von Imera,

Katzenminze

Antwort von LittleCutie84,

Lupine?! würde ich eher sagen...

Kommentar von merrypotter,

nö, keine lupine
sorry, wenn ich klugsch... rüberkomme, bin aber seit zig Jahren leidenschaftlicher Staudengärtner, so dass ich best. Sorten von vornherein 100%ig ausschliessen kann. wenn's etwas gängiges wäre, würde ich nicht fragen ... vielleicht kriegen wir es ja zusammen raus.

Kommentar von LittleCutie84,

na dann sind wir ja schon mal n Schritt weiter, bleiben nur noch paar hundert tausend Pflanzenarten ;)

Kommentar von haugar,

Wenn Du ein sooo erfahrener Staudengärtner bist, solltest Du aber auch wissen, dass Du zunächst nur auf der Suche nach der GATTUNG bist, dann evtl. auch nach der ART, als letztes kann man dann die SORTE bestimmen. Und Du solltest erkennen, dass es sich in KEINSTER WEISE um Nepeta handelt, also auch nicht die hilfreichste Antwort falsch vergeben. Sorry, wenn ich klugsch... 'rüberkomme, aber ich bin ausgebildeter Gärtner, habe Biologie studiert und unterrichte in der Berufsschule angehende Gärtner.

Kommentar von merrypotter,

Aber (wenigstens ein bissel) Diplomatie und Takt im Umgang mit Menschen zu lernen wäre sicher auch nicht schlecht gewesen - besonders, wenn du unterrichtest.

PS: Ich habe mich nicht als erfahrenen, sondern als leidenschaftlichen Staudengärtner bezeichnet. Dass da Welten dazwischen liegen, wird sicher auch von dir nicht bestritten werden.

Kommentar von haugar,

Ja, ein Spiegelbild kann schmerzen.

Antwort von biggie55,

sieht aus wie eine traubenhyazinte

Kommentar von mzmario,

die blühen nur im frühjahr nicht jetzt

Kommentar von merrypotter,

nein, definitiv nicht - kenne ich, habe ich in 3 farben ... luab würde nicht stimmen und blütezeit schon gar nicht

Kommentar von Deezy,

sieht auch bischen anders aus

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community