Frage von UKnowMi, 36

Unbekannte kaufmännische Ausbildung?

Ich bin auf der suche nach einer geeigneten Ausbildung für mich. Ich bin eher kaufmännisch begabt also kommt auch nur eine kaufmännische Ausbildung für mich in frage. Jedoch habe ich schlechte noten und hab mein Abi verkackt. Deswegen habe ich mir gedacht das es bestimmt unbekannte kaufmännische Berufe gibt auf die sich wenige Leute bewerben. So hätte ich eine größere chance haha. Bittr helft mir!

Antwort
von greenhorn7890, 21

Such doch im Internet bei der Arbeitsagentur Webseite oder auf Jobportalen. Aber wenn sich kaum Leute für einen Beruf bewerben würden dann gäbe es ihn doch vermutlich auch nicht. Wenn du schlechte Noten hast musst du die bei der Bewerbung mit einem guten Anschreiben und bei einem Gespräch durch deine Persönlichkeit wieder gut machen. Die meisten Arbeitgeber legen da mehr Wert drauf als auf ein gutes Zeugnis. Falls du trotzdem keine Ausbildungsstelle bekommst oder dich einfach nur so verbessern willst, dann besuche eine Wirtschaftsschule.

Antwort
von Jewi14, 19

Es gibt keine unbekannte kaufmännische Berufe. Was du machen kannst, dir einen Termin bei der Arbeitsagentur holen und dich beraten lassen. Genauso kannst du einen BIZ besuchen, müsstest du bereits während deiner Schulzeit besucht haben. 

Dort gibt es Infos und Beratung, was du machen kannst und ob deine Neigungen und Zeugnisse dafür sprechen

Antwort
von Schnoofy, 19

Ich bin eher kaufmännisch begabt

Darf ich fragen wie und durch was sich diese Begabung äußert?

Kommentar von UKnowMi ,

Ich habe schon seit meiner Kindheit einen Stand aufm Flohmarkt. Wenn du mal wüsstest was man da alles lernt

Kommentar von SimonG30 ,

und welche Vorteile erhoffst Du Dir dadurch bei einer kaufmännischen Ausbildung, die oft im Bereich Büro / Verwaltung stattfinden?

Deine Erfahrungen vom Flohmarkt helfen Dir eher im Bereich Verkauf/Handel bzw. Dienstleistung.

Kommentar von Schnoofy ,

Ich frage deshalb, weil es außer vielleicht für den Beruf eines Staubsaugervertreters nicht ausreichend ist, Waren "unter die Leute zu bringen".

Es gibt unzählige Ausbildungsbereiche - Handelsrecht, kaufmännische Kalkulation, Buchführung, Steuerrecht, um nur einige zu nennen - die auf einem Flohmarkt nicht relevant sind und von denen man sich als Laie für gewöhnlich keine Vorstellungen macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community