Unbefugtes Überqueren von Bahngleisen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Peterpeterted,

nur weil ihr die Gleise überquert habt wurde sicherlich nicht der Bahnverkehr gesperrt. Wenn wurde der Bahnverkehr gesperrt, weil Ihr Euch innerhalb der Gleis aufgehalten habt.

Das unbefugte Überschreiten der Gleise kostet gerade mal ein Verwarnungsgeld von 25,00 Euro, außer es kommt zu Betriebsstörungen, weil z.B. ein Zug zu einer Bremsung gezwungen wurde.

Aber so wie Du schreibst ist ja nichts weiter passiert.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
02.08.2016, 22:48

Es ist nichts passiert, WEIL die Züge gestoppt oder umgeleitet wurden.

0
Kommentar von ecki2000
03.08.2016, 08:15

Ja natürlich läuft das so. In der Regel kommen solche Meldungen von Lokführern, die die Person im Vorbeifahren gesehen haben. Die können nicht so einfach anhalten und schauen ob die Personen noch da sind (Bremsweg). Externe Meldende, wie hier die Anwohner können zwar eine Gefahr melden, sie können aber die Gefahr nicht als beendet erklären.

0

Die Geldstrafe ist eine andere Baustelle.

Alle Fahrgäste, die länger als eine Stunde verspätet ihr Ziel erreichen haben Anspruch auf Erstattung eines Teils des Reisepreises.

Dieses Geld will die Bahn dann von euch haben.

Zusätzlich waren bei dieser Aktion eine Menge Leute beschäftigt. Die arbeiten auch nicht zum Nulltarif.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was teuer wird ist nicht die Strafe, sondern der Schadenersatz für den Betrieb der gestört wurde. Züge aufhalten usw.

Zum Glück ist es kein gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr § 315 StGB, weil ihr nichts an den Signalen gemacht habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte tatächlich realistisch sein, einige Reisende könnten Anschlüsse verpasst haben, andeere Zugverbindungen hätten dann auch verspätung. Die Fahrplangestaltung der Bahn ist eine höchst komplizierte Angelegenheit.  Ob es zu einer Verurteilung kommt, hängt auch von Eurem Alter ab - unter 14/über 124 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr über 14 seid, seid Ihr auch bedingt straffähig und solltet wissen, daß Gleise NUR für Züge sind

Da Eure Eltern für Euch haften, werden die sicher zur Kasse gebeten - und viele Reisende Euch verfluchen, weil sie wegen dieses Blödsinns ihren Anschlußzug nicht bekamen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
02.08.2016, 22:16

bedingt straffähig

Dieser Begriff ist mir neu?

Da Eure Eltern für Euch haften, werden die sicher zur Kasse gebeten

Aufsichtspflichtverletzung bei 16/17-Jährigen?? lol

2
Kommentar von DerHans
02.08.2016, 22:29

Eltern haften NICHT für ihre Kinder. 

Das müssen sie selbst zahlen, wenn sie irgendwann mal dazu in der Lage sind.

1

Ja, leider schon, denn das was ihr getan habt ist eben LEBENSGEFÄHRLICH... Und ihr habt mehrere 1000 Leute Verspätet, also denke ich schon....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schadensersatz werden die gemeint haben.

Und die genannte Summe scheint durchaus realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da kann was auf euch zu kommen; ihr seid nicht zu beneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bahn macht wohl eher zivilrechtlich Schadenersatz geltend.

Wie minderjährig seid ihr denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr unter 14 Jahren seid, dann müssen des die eltern zahlen... Wenn über, dann ihr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
02.08.2016, 22:07

Und das steht wo?

1
Kommentar von Tiki1409
02.08.2016, 22:08

Ab 14 ist man strafmündig...

0
Kommentar von Tiki1409
02.08.2016, 22:11

Ja stimmt...

0

Das nimmt Dir kein Mensch ab. Weil Ihr die Gleise überquert habt, soll der Zugverkehr gestoppt worden sein? Da habt Ihr bestimmt Unfug gemacht. Nur der Anwohner hat gesehen und ist Zeuge , was Ihr da gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?