Unbefristeter Arbeitsvertrag/Wie verhält sich die kündigung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kündigungsfristen für Arbeitnehmer sind immer 30 Tage zum Monatsende oder zum 15. des Monats.
Wenn Du morgen kündigst, ist der 30.06.2016 Dein letzter Arbeitstag.

Dein Resturlaub muss Dir nicht genehmigt werden. Dann bekommst Du aber eine Urlaubsabgeltung ausbezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
16.05.2016, 23:02

Die Kündigungsfristen für Arbeitnehmer sind immer 30 Tage

Um genau zu sein:

Nach dem BGB sind es nicht 30 Tage, sondern 4 Wochen, also 28 Tage!

Und das ist auch nicht immer so, sondern dann, wenn der Arbeitsvertrag keine längere Frist oder ein anzuwendender Tarifvertrag keine längere oder kürzere Frist vorsieht!

Dein Resturlaub muss Dir nicht genehmigt werden.

Der Resturlaub muss genehmigt werden, wenn keine dringenden (!!!) betrieblichen Gründe dagegen sprechen!

1
Kommentar von Nightlover70
16.05.2016, 23:07

Die betrieblichen Gründe sind in der Realität wohl kaum vom Arbeitnehmer zu entkräften.

0
Kommentar von MrFreezyy
16.05.2016, 23:50

Verwirrt nun doch weil skychecker oben meinte ich könnte noch bis zum 15.6 kündigen

0

In Deinem Arbeitsvertrag ist Deine Kündigungsfrist festgehalten.

Es gibt diverse Möglichkeiten. Dein Urlaubsanspruch steht Dir zu. Auch hier - Regelung im Arbeitsvertrag. Sollte Deine Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende sein, ist morgen letzter Termin.

Auch wenn Du Deine Kündigung auf den Tisch klatschen möchtest, denk drüber nach Du möchtest noch ein Arbeitszeugnis. Und dies wird Dein erstes berufliches Zeugnis sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in deinem Arbeitsvertrag keine Kündigungsfristen angegeben sind und kein Tarifvertrag anwendbar ist, so gilt für dich BGB §622.

Deine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende oder zum 15. des Folgemonats.

Solltest du also morgen noch deine Kündigung abgeben, so kannst du noch zum 15.06.2016 kündigen.

Der Urlaub ist in der Regel zu gewähren. Sollte dieses aus dringenden betrieblichen Gründen nicht klappen, so muss dir dieser Urlaub abgegolten, also ausbezahlt werden. BUrlG §7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrFreezyy
16.05.2016, 23:48

Also dann doch bis zum 15.6? weil Nightlover hat geschrieben das wenn ich morgen kündige mein letzter tag der 30.6 wäre.

0

Was möchtest Du wissen?