Frage von DWDE94, 37

Unbefristeten Arbeitsvertrag annehmen?

Ich habe nach einem Jahr Befristung, einen unbefristeten Arbeitsvertrag angeboten bekommen. Allerdings möchte ich nicht in dieser Firma bleiben, und suche auch schon lange Zeit nach anderen Jobs. Nächste Woche Dienstag, hab ich ein Vorstellungsgespräch in einer anderen Firma. Mein Vertrag wird diese Woche noch vorbereitet und soll auch noch unterschrieben werden. Muss ich diesen unterschreiben? Was passiert wenn ich nicht unterschreibe? Bekomme ich dann eine Sperre beim Arbeitsamt?

Bitte nur ernste Antworten. Danke schon mal im voraus.

Antwort
von marcussummer, 18

Du musst natürlich nichts unterschreiben. Aber es wäre ziemlich viel Risiko davon auszugehen, dass du den anderen Job willst UND kriegst. Zumal du auch den unbefristeten Job nach der Unterschrift ordentlich kündigen kannst, falls du dann tatsächlich was Neues kriegst. Musst bei dem neuen Job nur darauf achten, dass du die Kündigungsfrist des alten berücksichtigst. Mit einem unbefristeten Job im Rücken verhandelt es sich auch viel besser und finanziell mit weniger Druck, als mit auslaufendem Vertrag...!

Kommentar von DWDE94 ,

Danke für deine Antwort. Das Problem ist nur dass mir der Job momentan echt nah geht und ich vor kurzem erst paar Wochen wegen psychischer Belastung krankgeschrieben war. Ich habe einfach keine Lust mehr, das Geld passt nicht und Überstunden ohne Ende. Wieder krankschreiben lassen ist auch nur eine Übergangslösung.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Dann solltest einfach mal, um ein Gefühl für Vertragsverhandlungen zu bekommen, deinem Arbeitgeber deine Bedingungen für diesen unbefristeten Vertrag nennen. Mehr Geld. Weniger Überstunden. usw.

So wie ich das sehe, bist du da viel zu nachgiebig.

Antwort
von RaptorRaptor, 16

Solange dein befristeter Vertrag noch läuft, würde ich mich nach einem neuen Job umsehen. Wenn du immer noch keinen hast, wenn der Vertrag ausläuft, würde ich den unbefristeten Vertrag unterschreiben, bis du eine bessere Stelle gefunden hast. Dann kannst du immer noch kündigen und den neuen Job anfangen. So musst du dich nicht arbeitslos melden und hast keine Lücke im Lebenslauf.

Wenn du unbedingt von der Firma weg willst, musst du halt die Lücke in Kauf nehmen.

Antwort
von Mignon4, 20

Natürlich solltest du den angebotenen Job annehmen! Du kannst trotzdem weitersuchen. Es ist besser, einen neuen Job aus einem ungekündigten, bestehenden Arbeitsverhältnis zu suchen als möglicheweise aus der Arbeitslosigkeit. Auch ist es für deinen Lebenslauf besser, wenn du lückenlos beschäftigt warst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community