Frage von FaNtAsTiQ, 128

Unangemeldet gefahren/Unfall/Zahlt die Versicherung?

Hallo zusammen! Ich fasse mich kurz, brauche DRINGEND Rat.

Ich bin 19 Jahre alt, habe seit 1 Jahr meinen Führerschein. Zur Sachlage: Ich fahre seit ca. Ende November das Auto meines Onkels, denn dieser ist Dement und hat Fahrverbot ausgesprochen bekommen. Nun fuhr ich aber auch nur mit seinem Auto Fahrten zu ihm, quasi um nach ihn zu sehen und ggf. auch mit ihm einkaufen zu gehen etc. Als ich letztens wieder mit seinem Auto zu ihm gefahren bin, hatte ich mit besagtem Auto einen schweren Verkehrsunfall, 5 Autos waren darin verwickelt da der Vordermann stark abgebremst hat und dann der nächste reingefahren ist, ich bin dummerweise als letztes in einen VW Polo mit voller Wucht reingefahren, dieser schob sich durch meinen Aufprall in einen BMW. Mein, bzw. sein Auto hat einen Totalschaden. Das Auto hat allerdings Vollkasko und eine ganz normale Versicherung. PROBLEM: Ich war noch nicht auf das Auto eingetragen. Nun meine Frage: Zahlt die Versicherung trotzdem oder bleibe ich nun alleine auf den Kosten sitzen? Ich danke im Vorraus!

Antwort
von HalbesHaehnchen, 92

Jo, das wird alles ganz normal von der Versicherung übernommen. Je nach Versicherung müsst ihr dann aber halt einen gewissen Betrag nachzahlen.

Grüße

Antwort
von peterobm, 82

das regelt die Versicherung, gerade bei Massenkarambolagen. Das einzigste was passieren wird, der Beitrag der Versicherung wird rückwirkend eingefordert. Damit ist alles abgegolten.

Antwort
von Gerneso, 79

Wenn der Onkel das Auto billiger versichert hat, indem er angegeben hat, dass NUR xy den Wagen fährt, wird das in jedem Fall Folgen haben.

Wenn Onkel das Auto so versichert hat, dass es nicht auf gewisse Fahrer beschränkt ist, die namentlich oder altersbezogen angegeben sind, kommen keinerlei Probleme.

Die Versicherung zahlt in jedem Fall. Im ersten Fall käme aber eine nicht unerhebliche Vertragsstrafe auf Euch zu.

Antwort
von berlina76, 52

Das kommt auf die versicherung an. War diese personalisiert also nur Herr x und Frau y dürfen mit dem Auto fahren kann es sein, das die Versicherung nicht zahlt. War es so eingetragen das jeder am Steuer sitzen darf dann zahlt die Versicherung.

Kommentar von ronnyarmin ,

Das Auto war versichert, also zahlt die Versicherung.

Kommentar von Rockuser ,

Totaler Quatsch. Die Karre ist immer versichert, für jeden Fahrer, allerdings kann die Versicherung rückwirkend den Beitrag angleichen, mehr aber nicht.

Antwort
von fossil2000, 77

Na das ist ja mal voll blöd gelaufen.

Aber wenn Dein Onkel nur ein Fahrverbot ausgesprochen bekommen hat weiterhin aber die Versicherung bezahlt hat sollte die eigentlich zahlen.....wenn er nicht als "Alleinnutzer" eingetragen war sprich laut Versicherungsunterlagen auch andere den PKW nutzen durften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten