Frage von FrittenFritz31, 44

Unabsichtliche Hohe Handyrechnung. kann ich dagegen vorgehen?

Guten Tag,

Ich habe einen Speziellen Vodafone Vertrag vom Bundeswehrverband (10GB LTE Pro Monat). Allerdings habe ich bei meiner Bestellung anscheinend nicht angekreuzt das ich dieses 10GB paket haben möchte (so hat es mir zumindest der Support erklären wollen). ich habe nun diesen monat knapp über 1 gb verbraucht und habe unabsichtlich immer 12 cent pro MB bezahlt ohne das ich wusste das ich nicht diesen 10 GB tarif nutze. meine aktuelle Rechnung beträgt nun knapp 100 euro. Mir ist bewusst das ich selbst daran schuld bin, aber ich war mir nicht bewusst das ich diesen tarif garnicht nutze und ich so viel geld pro GB bezahlt hab. Kann man dagegen vorgehen um zumindest die Rechnung zu senken?

Schonmal danke im vorraus.

Antwort
von Mignon4, 16

Nein, du kannst nicht dagegen vorgehen. Du hast die hohe Rechnung selbst verursacht, also ist es deine eigene Schuld und dann mußt du selbst dafür bezahlen. Unkenntnis schützt vor Strafe nicht. Du warst offenbar nicht richtig informiert. Das ist wiederum ein Versäumnis von dir, das du niemandem anlasten kannst.

Sorry, aber du wirst die Rechnung bezahlen müssen. Fehler sind manchmal teuer, aber man lernt aus ihnen. Es gibt keinen Menschen, der nicht schon irgendwann einmal Lehrgeld für "seine Dummheit" bezahlt hat. Vielleicht ist das ein kleiner Trost! :-))

Antwort
von GanMar, 22

Dagegen vorgehen kannst Du vermutlich nicht, denn es war eigenes Versäumnis. Aber Du kannst Deinen Vertragspartner um Kulanz bitten. Unter Umständen aktiviert er die Option auch noch nachträglich oder erläßt Dir einen Teil des Rechnungsbetrages.

Antwort
von syringa, 15

Du hast ja selbst schon eingeräumt das es dein Fehler war. Aber auch mir sind solche Fehler schon passiert und in einem solchen Fall  habe ich immer versucht entweder schriftlich,  telefonisch  oder persönlich den Verantwortlichen  zu erklären was passiert ist . 

 Meistens  konnte dadurch immer eine gute Lösung gefunden werden. Wichtig  ist allerdings dabei immer, dass du betonst, dass es dein Fehler war aber das du auf Entgegenkommen hoffst. Viel Glück 

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 14

Dagegen vorgehen kannst du nicht, da es dein Verschulden war/ist. Du kannst aber nett sein und auf Kulanz hoffen ;)

Antwort
von LessThanThree, 13

Nein, kann man nicht. Für jeden Außenstehenden ist davon auszugehen, dass du bewusst Kreuz xy nicht gesetzt hast und dennoch so viel MB verbraucht hast.

Sonst würden sich monatlich viele hundert-tausend Leute melden und gegen ihre hohe Rechnung vorgehen wollen.

Antwort
von AlexPeter12, 19

Das wichstigste hast du aber vergessen zu erwähnen, wann hast du den Vertrag abgeschlossen?

Kommentar von FrittenFritz31 ,

anfang oktober glaube ich. also da habe ich angefangen den vertrag zu nutzen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community