Frage von Puellapuffer, 26

UN-Klimakonferenz in Paris?

Was haltet ihr von der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris? Ich halte ein Referat in der Gruppe und haben den Teil Knackpunkte umd Zündstoff. Ich würde gerne ein paar Meinungen vortragen können. Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Omnivore08, 20

Was haltet ihr von der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris?

Ganz ehrlich? Schmierenkomödie! Seit Jahrzehnten versucht man uns einzureden, dass wir am Klimawandel schuld sind. Nur komisch, dass sich das Klima seit 2000 kaum verändert hat. Reinste Panikmache mit irgendwelchen Computermodellen, welche jedes Jahr korrigiert werden, weil die Ereignisse nicht eingetroffen sind. Computermodelle, welche angeblich ein komplexes nichtlineares System berechnen können, obwohl jeder Mathematiker weiß, dass man chaotische Systeme nicht berechnen kann, eine Formel mit drei Unbekannten unlösbar ist und eine numerische Integration (Informatik) immer weiter ungenauer wird umso weiter man modelliert. Und das passiert schon bei zwei abhängigen Differentialsystemen. Bei dutzenden Diffentialgleichungen ist es schlicht unmöglich genaue Angaben zu machen. Geschweige denn von 2050. Und wenn dann noch Störglieder auftreten (der berühmte Schmetterlingseffekt), dann kippt jede Modellierung ab, weil sie nicht stabil ist. Systeme nach Lotka Volterra (z.B. Fuchs frisst Hase - Spiel) ist stabil. Aber auf gar keinen Fall ein Sytsem mit dutzenden Diff-Gleichungen, chaotisch, nichtlinear und mit immer noch unbekannten Einflussgrößen (z.B. woher kommen die vergangenen Eiszeiten? Das ist bis heute eine Vermutung).

Da der Durchschnittsmensch aber weder mit höherer Mathematik zu tun hat (Infinitesimalrechnung) und wenig Ahnung hat wie man in der Informatik Informationssysteme modelliert, kann man uns hier für dumm verkaufen und redet uns ein, dass die (Pseudo)Wissenschaft weiß wie das Klima 2050 ist.

Das ist so eine reinste Volksverblödung hoch 10.

Die können auf ihren Kongressen beschließen was sie wollen! Ich freue mich wenn es 2 oder 4 Grad wärmer wird. Cool, dann haben wir Rom-Wetter.

Zwischen Kopenhagen und Madrid liegen ca. 7°C.

Zwischen Bergen und Palermo bestimmt um die 20°C Unterschied.

Und die machen uns Panik für 2°C....mir solls recht sein. Und wenns kälter wird ist es mir auch recht.

Klima ändert sich, das muss man akzeptieren. Wir kommen aus einem Maximum einer Eiszeit und driften in eine Nicht-Eiszeit. Das ist schon paar mal so in gleicher Geschwindigkeit passiert. Nur WANN, das weiß kein Mensch!

Dieses Phönomen nutzt die Klimalobby gerne aus um uns mit Panik und Katastrophenmodellen ihre komische Sonnenenergie zu verkaufen. Weiß eigentlich jemand wie teuer dieser Strom ist? Außerdem will ich gern mal wissen wie man mit Sonne und Strom ein Industriestaat Deutschland versorgen will. Vorallem in der Nacht und im Winter. Solche Spannungsspitzen wie teilweise sind, können diese Energie gar nicht liefern, wenn es Dunkel ist und Windstill.

Naja... sollen sie machen...

Ich mach bei diesen Quark nicht mit

Ich hoffe du akzeptierst Ansichten, die gegen die Klimalobby sprechen.

Gruß
Omni

Kommentar von Puellapuffer ,

Ja, ich akzeptiere alle Ansichten. Ich habe schließlich nach eurer und nicht nach meiner Meinung gefragt! Vielen Dank und gute Nacht.

Kommentar von Omnivore08 ,

Okay :)

Nachti :)

Antwort
von atoemlein, 20

Das kann man erst nach Abschluss der Konferenz sagen. Die Hoffnungen und Erwartungen sind zwar riesig, aber die Aussichten auf ein wirkungsvolles Abkommen sind aufgrund der bisherigen Erfahrungen eher dürftig.
Vielleicht machst du besser einen Überblick über die bisherigen Klimakonferenzen. Und eine Betrachtung über den Wachstumszwang unserer Volks- und Weltwirtschaft und dem damit verbundenen Zuwachs des CO2-Ausstosses aus dem Verbrauch fossiler Energieträger (Gas, Öl, Kohle).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten