Frage von gardaseefan,

Umzug: wie hebt ihr am besten eine Waschmaschine aus dem Keller?

Bei Freunden steht ein Umzug an und das einzige Teil, was uns richtig Sorgen macht ist die Waschmaschine. Mit welcher Tricks habt ihr die Waschmaschine ohne Bandscheibenvorfall aus dem Keller gebracht? Gibt es irgendeinen Trick, um mehr als 2 Träger effentiv mit anpacken zu lassen?

Hilfreichste Antwort von Raimund1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Waschmaschine auf eine Sackkarre laden und wo immer möglich rollen.

Falls erforderlich zu dritt oder auch zu viert anpacken und Karre samt Maschine tragen.

Beim Anheben AUSATMEN!

Antwort von Eastside,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Besorgt euch Tragegurte aus dem Baumarkt

Antwort von medicangel,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mit einer Sack-Karre.da schafft man das ganz bequem zu 2.

Kommentar von medicangel,

ich habe mir die beim letzten mal im Getränkemarkt geliehen und auch gleich das Bier für die Helfer dort gekauft :o)

Kommentar von ruthchen,

richtige Antwort! dazu einen Ratschengurt, daß die Maschine auch auf dem Sackkarren bleibt, und dann gehts doch gemütlich stufenweise...
das Bier würde ich aber erst hinterher ausgeben... :-)

Kommentar von gardaseefan,

Danke für die Antwort: eventuell eine blöde Frage dazu: wie kriegt man die Waschmaschine mit der Sackkarre sicher die Stufen hoch, dass sie nicht runterrutscht?

Kommentar von medicangel,

wie ruthchen schreibt,Spanngurt drum und dann einer oben einer unten.Normal geht es so ganz easy alleine.Immer schön Stufe für Stufe.

Kommentar von gardaseefan,

Super, so machen wir es - klingt echt überzeugend!!!

Kommentar von abibremer,

es muß eine "ordentliche"sackkarre mit kunststoffbeschichteten bügeln sein. wenn die maschine mit einem spanngurt auf der karre gesichert ist, kann ein helfer die karre an den griffen ziehen und ein anderer hebt und schiebt, indem er an der achse der karre fest zupackt. auf kommando wird dann immer stufe um stufe bewältigt. der "untermann" muß der sein, der sich am besten bücken kann. der "obemann" braucht ordentlich zupackende hände. bei der sicherung mit dem gurt müssen die bügel der sackkarre natürlich frei bleiben, sonst können sie nicht zum bergaufrutschen genutzt werden!

Antwort von Hanns,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also mal im Ernst: Wenn ihr keine "richtigen" Männer kennt, fragt mal auf der Straße nach. 2 Männer reichen, und ihr ladet sie dann zum Essen ein (Pizza/Kebap)? Und denkt an Handschuhe - wegen der scharfen Kanten darunter.

Antwort von Andylu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einfach Antwort: Mit Sackkarre, Ratschengurt, 2 Mann, 1 Kiste Bier, 1 Schachtel Marlboro !

Antwort von SirPedta,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meine Güte, ich will nich maulen, ich arbeite schließlich in so einem Beruf und mache genau das jeden Tag, aber so ein Aufriss braucht doch keiner zu machen... Eine Sackkarre ist zwar ganz gut, aber wisst ihr wie die Treppen hoch poltert wenn man sie Stufe für Stufe hochzieht? Was geht: Die Maschine auf die Sackkarre, einer packt oben an die Griffe der Sackkarre, einer hebt die Sackkarre von unten an, und dann die Treppen hoch! Das mit dem Surfbrett und mit Stricken hochziehen - vergiss das! Das ist was für Jackass! Zu viert oder zu dritt anpacken geht schlecht, am besten immer zwei Mann. Die Maschine nach hinten ankippen, einer packt oben an, einer packt unten an und dann braucht man keinen Gurt, keine Sackkarre und keine 25 Mann und schon gar kein Surfbrett - nur ein wenig Kraft;) Hilfrech sind auch Arbeitshandschuhe mit diesen Gumminoppen dran, die verhindern, dass man abrutscht und sich die Finger einkloppt.

Antwort von Qetan,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit einer Sackkarre.

Antwort von Snuffi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Besorge Dir Trageriemen. Mit denen machen es die Spediteure auch.

Kommentar von gardaseefan,

Danke - kann man mit Trageriemen auch zu dritt oder viert an die Sache rangehen?

Kommentar von Snuffi,

Ich meine zwei starke Träger packen das besser, es sei denn, der Treppenaufgang ist sehr breit. Dann ist es besser, ihr habt dann vier Trageriemen, so an jedem Fuß der Waschmaschine einen Träger.

Antwort von InsGesicht,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

MIt den händen

Kommentar von medicangel,

super Trick ;o)

Antwort von Mike2597,

Was is'n das für eine Frage? Hebt dat Ding zu Zweit an und gut ist. So ne Waschmaschine wiegt nich mehr als 70 KG. Da wiegt jeder vernünftige Fernseher mehr xD

Antwort von Michael2597,

Also ich hab auch schon alleine eine rausgeholt. Ist alles gar kein Problem wenn man nicht gerade ein Babyface ist. Sind ja die meisten heute leider.

Ansonsten: Zu Zweit tragen - möglichst viel aus der Kniebeuge anheben und gerade laufen wo möglich.

Ideal wäre allerdings für eben Strecken eine Sackkarre (siehe http://www.sackkarretest.com )

Gibt es bei Ikea schon für nen 10er

Ebenfalls gut: bei alten Waschmaschinen kann man den Beton- bzw. Gewichtblock entfernen. Aber das sollte man nur machen, wenn man Ahnung hat!

Antwort von Ventyres,

da braucht man weder sackkarre noch mehr als 2 mann.. ich mache das selber auch schon länger und kann aus meiner erfahrung sagen, sackkarre is richtig nervig, erstens muss der obere ständig hochziehen und deruntere ziemlich gebückt laufen, was schädlicheres gibts für den rücken nicht.

meine methode. einer stellt sich hinter die waschmaschine und kippt sie zu sich hin.. der andere greift komplett unten drunter, also quasi an den waschmaschinenrücken, und hebt an, so dass die maschine aufm rücken liegt... so liegt die maschine beim treppengang wunderbar auf den armen auf und kann sich am ganzen oberkörper stützen, ist wenig kraftaufwand...

Antwort von Ventyres,

da braucht man weder sackkarre noch mehr als 2 mann.. ich mache das selber auch schon länger und kann aus meiner erfahrung sagen, sackkarre is richtig nervig, erstens muss der obere ständig hochziehen und deruntere ziemlich gebückt laufen, was schädlicheres gibts für den rücken nicht.

meine methode. einer stellt sich hinter die waschmaschine und kippt sie zu sich hin.. der andere greift komplett unten drunter, also quasi an den waschmaschinenrücken, und hebt an, so dass die maschine aufm rücken liegt... so liegt die maschine beim treppengang wunderbar auf den armen auf und kann sich am ganzen oberkörper stützen, ist wenig kraftaufwand...

Antwort von HasretIlhan,

das klappt alles aber auch nur sehr schwer. wirklich 2 starke männer und ran an die maschine

Antwort von Szintilator,

Es würde doch auch so gehen, ein paar Bretter auf die Treppe legen, ein Surfbrett drauf, die Waschmaschine drauf und mit Stricken hochziehen! Die Waschmaschine darf aber nicht vom Surfbrett rutschen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community