Frage von Ancksunamun,

Umzug- wer braucht alles die neue Adresse?

Also der Umzug steht bevor, wo muss man überall seine neue Adresse hinterlegen?

  • Verbandsgemeinde ( Muss man auch zur alten Verbandsgemeinde oder nur zur neuen? )
  • Bank
  • Verbrandsgemiende Hund ummelden ?
  • Arbeitgeber
  • Versicherung
  • KFZ Stelle

Sonst noch jemand????

Hilfreichste Antwort von wunhtx,

Krankenkasse, Post, Handy-Vertrag, Kabel / GEZ Eine Anmeldung hat am neuen Wohnort zu erfolgen, auch der Hund ist am neuen Wohnort anzumelden,

Stromversorger, Telefonanbieter, DSL wird meist bei der Abmeldung oder Ummeldung geändert.

Antwort von Miezekatze32,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Stromanbieter

Antwort von mikael,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

GEZ ;-))

Antwort von Sumselbiene,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wo kommst du denn her? In Deutschland muss man sich nicht abmelden, nur in der neuen Gemeinde anmelden. Abmelden da nur, wenn man ins Ausland zieht. Der Hund muss angemeldet werden in der neuen Gemeinde. Bei der Post vllt noch nen Nachsendeantrag stellen. Damit die Post zu euch geht.

Antwort von ichhier2007,

Jeder, der dir Post schicken soll bzw. muss. Z.B. auch Stromanbieter, Wasserversorger, etc. Vorzugsweise nen Nachsendeantrag stellen, dann merkst du schon, ob da noch jemand deine Adresse hat, den du vergessen hattest...

Antwort von Blindi56,

Man muss zum neuen Einwohnermeldeamt, Ausweis ändern lassen! noch überall, wo man regelmäßig Rechnungen bezahlen muss, auch bei Abbuchungen(wie Kabelfernsehen, Internet, GEZ) KFZ-Stelle braucht man nicht!

Kommentar von michi024,

natürlich muss man sich bei der kfz stelle ummelden, erst recht wenn man z.b. in einen neuen landkreis verzieht

Antwort von fairBerater,

Nützliche Tips und Hinweise un konkrete Hilfe bekommst Du beim Umzugsservice von Post und Telekom, da erhältst Du u.a. auch Karten, um wichtige Partner zu informieren, und eine umfassende Checkliste: http://www.umzugsservice-online.de/

Kommentar von Blindi56,

Das mit den Karten war mal, gibts schon lange nicht mehr! (man kann nur normale postkarten kaufen und selber beschriften).

Kommentar von michi024,

na klar gibts die karten noch!!!

Antwort von ProPhiL,

ich hab niemand gesagt das ich umgezogen bin. Bei der Post gibts einen 6 Monaten Nachsende-Schein für ein paar Euro (15?). .die schicken dir die Post von der alten Adresse einfach nach und eine Information an den Absender um ihn über deinen Wechsel zu informieren.

Kommentar von Blindi56,

Damit kannst Du aber Ärger kriegen, wenn nämlich Rechnungen nicht bei dir ankommen, oder ein Anbieter wechselt und die Bankeinzugsgenehmigung nicht mehr nutzen kann!

Antwort von AnnaN,

falls du Kundenkarten hast, die Anbieter dieser.

Antwort von Klooiine002,

also auf jedenfall zur neuen gemeinde sich anmelden und bei der alten gemeinde abmelden(glaub ich zumindest)...wenn man in der gleichen gemeinde bleibt muss nur die neue adresse angegeben werden.

Kommentar von Sumselbiene,

Abmelden muss man sich nur, wenn man ins Ausland zieht. Sonst geht das automatisch.

Antwort von printdrinker,

Handy- und Telefonanbieter, Kreditkarten-Bank

Antwort von hattemathe,

Deinen Freunden und Bekannten ;-)

Antwort von michi024,

krankenkasse, adac, gez, (übrigens geht man zur neuen gemeindeverwaltung), zeitschriftenabos und tageszeitung

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community