Frage von Teddymeli, 73

Umzug von Mama zu Papa?

Also ich bin 15 Jahre alt und habe ein ziemliches Problem mit meinem Stiefvater,er schreit mich immer an und kann nicht normal mit mir reden.Und ich fühle mich so als bräuchte er mich nur als Putzfrau.Es sind sogar schon Nachbarn zu uns gekommen um ihn zu beruhigen.Und gestern meinte er ich soll meine sachen packen und gehen (meine mutter hat nichts dazu gesagt,sie sagt auch genrell nichts wenn er schreit)Also hab ich meine sachen gepackt und bin zu meinem vater.Und weil ichs zuhause halt nicht mehr aushalte habe ich mich entschieden zu meinem vater zu ziehen,er hat auch nichts dagegen.Und jetzt zu meiner Frage könnte ich eventuell zu meinem vater ziehen oder könnte das Jugendamt etwas dagegen haben ? Weil mein stiefvater immer meint das ich wenn ich ausziehe nicht zu meinem vater ziehen kann.

Antwort
von Menuett, 10

Das Jugendamt hat da rechtlich nichts zu sagen. Und würde es auch nicht tun, wenn es etwas zu sagen hätte.

Dein Vater hat die gemeinsame Sorge, oder?

Wenn nicht - kann er problemlos erklagen.

Dann kann Deine Mutter auch rechtlich nicht mehr wirklich  etwas unternehmen.

Dein Stiefvater hat offensichtlich keine Ahnung von der Materie.

Sollte ein Unterhaltstitel gegen Deinen Vater bestehen, so sollte er diesen direkt ändern lassen und den Unterhalt für Dich fordern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten