Frage von hjaerta95, 115

Umzug, Rauswurf aus der Krankenkasse?

Hallo! Ich habe folgendes Problem... Ich überlege zu meinem Freund zu ziehen. Das Ding ist, dass ich privat versichert bin bei meiner Mama. Ich mache eine schulische Ausbildung mit einem Fachabitur, also bin ich auch nicht durch ein Unternehmen versichert. Meine Frage ist, wenn ich ausziehe, bleibe ich bei meiner Mama weiterhin versichert oder kann die Krankenkasse mich einfach so rauswerfen?

Antwort
von baindl, 57

Es ist vollkommen, wo Du wohnst, wenn Du während der Ausbildung Familienversichert und noch keine 25 Jahre alt bist.

Kommentar von hjaerta95 ,

Ja...also ich bin 20 Jahre alt, bei Mama versichert und mache meine erste Ausbildung und die ist schulisch.

Kommentar von DolphinPB ,

Familienversicherung = gesetzlich

Fragestellerin - privat

Kommentar von DerHans ,

In der privaten Krankenversicherung gibt es keine Familienversicherung. Sie ist weiterhin über ihre Mutter beihilfeberechtigt und somit mit eigenem Beitrag privat versichert.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 47

Die Krankenversicherung kann dir überhaupt nicht kündigen. So lange du noch die Schule besuchst, kann deine Mutter weiter deinen Beitrag mit bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, wo in Deutschland du wohnst.

Antwort
von DolphinPB, 65

Ist Deine Mutter Beamtin ?

Kommentar von hjaerta95 ,

Ja sie ist Lehrerin 

Kommentar von DolphinPB ,

Dein Umzug spielt keine Rolle, die Krankenversicherugn kann Dich nicht rauswerfen.

Du bist als Tochter beihilfeberechtigt (zu 80 %) und der Rest (20 %) ist privat versichert, im Vertrag Deiner Mutter. Das kann auch so bleiben, so lange Deine Mutter für Dich Kindergeld bekommt, also i.d.R. bis Du 25 Jahre alt bist oder die Ausbildung beendet hast.

Allerdings, wenn Du vorher versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung wirst (z.B. weil Du eine bezahlte Ausbildung beginnst oder als Angestellte für mehr als 450,- Euro arbeitest), dann geht das vor.

Solltest Du studieren, bleibt es auch bei der Versicherung über Deine Mutter bis Du 25 Jahre alt bist. Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit (eigene, studentische gesetzliche Krankenversicherung) aber das führt hier jetzt zu weit.

Kommentar von hjaerta95 ,

Ok. Also war wäre jetzt wenn ich Kindergeld bekomme oder einen Nebenjob machen würde? 

Kommentar von DolphinPB ,

Solange Deine Mutter Kindergeld für Dich bekommt oder Du nicht durch einen Nebenjob (über 450,- Euro) selbst versicherungspflichtigt wirst, kann das mit der privaten Versicherung via Deine Mutter so weiter laufen.

Kommentar von hjaerta95 ,

Ja sie bekommt Kindergeld. Und wenn ich ausziehe und ich das Kindergeld auf meinen Konto bekomme oder nur einem Nebenjob bis zu 450,- mache...ändern sich auch nichts an der Versicherung? 

Kommentar von DolphinPB ,

Korrekt, das ändert nichts.

Kommentar von hjaerta95 ,

Ok..Vielen vielen Dank für die Hilfe

Antwort
von LiselotteHerz, 76

Der Krankenkasse ist das völlig egal, wo Du wohnst. Hauptsache, die Versicherungsbeiträge werden weiter bezahlt. lg Lilo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community