Frage von AyumiHiko, 61

Kann ich mit HartzVI mit meiner Freundin in eine andere Stadt umziehen?

Hallo,

ich beziehe zur Zeit hartz IV und möchte im Juli mit einer Freundin nach Gelsenkirchen umziehen, da sie dort zur Uni gehen wird und ich mein Abi nachholen möchte, sie bekommt dann Geld zum Leben & für die Miete von ihren Eltern. ich dagegen erstmal weiterhin vom Amt.

Die Frage ist was muss ich vorher alles beachten? Wird der Umzug in eine andere Stadt genehmigt? (Habe mich schon erkundigt, dass die Mietpreise in Gelsenkirchen wesentlich günstiger sind als bei meiner jetzigen Wohnung.) Ist es überhaupt erlaubt dann in einer WG zu wohnen? Werden irgendwelche Kosten übernommen? & wie ist das mit der Mietkaution? Muss ich die selbst bezahlen? Weil ausziehen müsste ich bis dahin sowieso weil mein jetziger Vermieter mir wegen Eigenbedarf bis Juli Kündigen wird.

Danke im Voraus für eure Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 9

Wenn du umziehen möchtest ist das in der Regel kein Problem,dass kann dir keiner verbieten,wenn du aber auf finanzielle Unterstützung angewiesen bist,dann musst du deinem jetzigen Jobcenter schon einen wichtigen Grund nennen und belegen können müssen !

Ob dann ein Abi ein hinreichender Grund ist und ob du dann überhaupt noch Anspruch auf ALG - 2 hättest,dass müsste dann erst mal geklärt werden,könnte ja sein das du dann vorrangige Leistungen beantragen müsstest.

Würdest du z.B. eine versicherungspflichtige Beschäftigung nachweisen können bzw.das der AG - dir eine Bestätigung gibt,dass er dich dann einstellen würde wenn du da wohnst,dann könnten auch die Kosten für Umzug und Kaution übernommen werden.

Wenn ihr eine reine WG - bilden würdet,also kein Paar seid,dann würde euch bzw.dir von der Größe und Kosten her das zustehen,was einer 1 BG - in der neuen Stadt zustehen würde,also dann min. ca. 45 qm für dich.

Du würdest dann in einer WG - die halbe Kaution auf Basis eines zinslosen Darlehens bekommen,wenn du deines aus der alten Wohnung nicht bekommen würdest.

Kommentar von AyumiHiko ,

danke, das hört sich ja schon mal um einiges positiver an :)

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von ShishaGut, 29

Hey.

Traurig das du nicht mal Hartz IV schreiben kannst und ein Abi machen möchtest. Zum anderen...

Wie ich gelesen habe, bekommt ihre Freundin Geld von ihren Eltern. Leider kann dies schon negative Folgen haben. Sprich es kann sein, dass das Amt Geld verlangt von den deren Eltern. Das heißt du könntest theoretisch mit weniger Geld da stehen.

Ich meine sobald du ausziehst, wird deine Mietkaution weggenommen und wird von dennen Bezahlt. Nur wenn du mal arbeiten solltest, hast du keine Kaution mehr ( z.B 500 euro miesen) .

Ich würde es nicht tun. 

Kommentar von AyumiHiko ,

Danke, ich hoffe ich muss es bald nicht mehr schreiben ;)

Antwort
von DerHans, 12

Als EU-Bürger brauchst du niemanden zu fragen wenn du umziehen willst.

Nur wenn du diesen Umzug finanziert haben willst, MUSST du selbstverständlich VORHER Anträge stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten