Frage von xNeerual, 41

Umzug mit Hamster, möglichst Stressfrei?

Hallöchen bzw. guten Abend,

also, da ich bald von Zuhause ausziehe, muss ich mir langsam gedanken darüber machen, wie ich den Hamster mitnehme und dies möglichst angenehm für ihn.

Ich besitzte nähmlich einen kleinen Teddy, der erst seit ca. Mai bei mir wohnt.

Die Strecke mit dem Auto dauert ungefähr 1 1/2 Stunden über die Autobahn.

Antwort
von Muckula, 22

Hallo,

ich würde den kleinen in einen Transportkäfig für Kleintiere setzen, so eine Transportbox aus dem Zoohandel.

Dort kannst du ihm Futter, etwas Streu/Küchenkrepp und vllt. etwas Gurke o.ä. für die Flüssigkeitsversorgung hineinlegen. Das ist sicherer und stressfreier, als ihn im großen Käfig zu transportieren. Du solltest dann zu Hause möglichst früh den großen Käfig einrichten und erst dann den Hamster hineinsetzen.

Guten Umzug!

Antwort
von EaglyElite, 21

Viel Platz um den Käfig und schön beleuchtet (keine decke rüber etc)
Wenig schütteln usw.
Außerdem schlafen Hamster sowieso meistens tagsüber

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Und genau weil sie tagsüber schlafen ist es sinnvoll, wenn man den Käfig nicht beleuchtet und stattdessen das Gehege abdunkelt, sodass der Hamster möglichst nicht aufwacht. 

Kommentar von EaglyElite ,

Den Hamster nicht zu wecken ist schwierg und , ob der Hamster bei der Autofahrt schlafen kann wage ich sowieso zu bezweifeln. Wenn man den hamster ziwschen viele dinge stelt gehe ich davon aus das er sich nochmehr beengt fühlt als er sowieso schon ist 
Bin aber kein Experte ^^

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Da bring die Beleuchtung aber auch nichts, ist eher mehr Stress.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community