Umzug in den Süden Deutschlands?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich war genau 6 Wochen im Allgäu, dann hat es mich aber wieder zurück in die Heimat ( Berlin) gezogen.

Nichts gegen die Menschen und das Umfeld usw. in Bayern, das ist wirklich toll dort, aber ein Berliner ist und bleibt ein Berliner und das Heimweh nach Großstadtflair, Freunde und Famillie war einfach größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuk12
06.01.2016, 14:34

Bist du einfach so in den Allgäu gegangen oder auch wegen deinem Partner?

0

Wenn ihr das NICHT SELBST organisieren könnt, z.B. durch das Ausleihen eines Transporters oder eines Anhängers für einen PKW mit passender Anhängerkupplung, sowie der "tragenden"Mithilfe durch Freunde\\Bekannte, dann empfiehlt es sich bei den örtlichen Möbelspeditionen Kostenvoranschläge einzuholen und DANACH zu entscheiden, wie,bzw. mit wem der Umzug am preisgünstigsten zu erledigen ist.. Am besten guckst du mal in die örtlichen "gelben Seiten" unter "Möbelspedition" oder "Umzüge".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist erstmal die Sprache und die kulturellen Gepflogenheiten. Hier ist unter allen Umständen Anpassung gefordert! Die Wörter Tschüss, Ciao, hallo oder gar hey sind absolute nogos! Du darfst dich nie und nimer über ihre Tracht auslassen, auch wenn sie aus Tirol kommt! Bestelle Bier nie in "klein" oder als "halbe". Bei Landtagswahlen ist grundsätzlich CSU anzukreuzen. Bei Kreis, Gemeinderatswahlen kannst fast wählen was du willst. Lerne einen Schweinsbraten mit Semmel-Knödel zu kredenzen. Katholischsein ist auch von Vorteil. So, das wären einmal die paar Basics.. Aber überleg es dir nochmals. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuk12
06.01.2016, 14:46

:D meinst du nicht das das etwas übertrieben ist :P
Also ich war schon zu Besuch so ist es ja nicht.
Und ich hab trotzdem eine Halbe bestellt :D

1
Kommentar von abibremer
07.01.2016, 17:14

es gibt den (lateinischen)Begriff "LIBERALITAS BAVARIAE: Die Bajuwaren sind lange nicht so engstirnig, wie DU sie zu empfinden scheinst, immerhin fühlen sich viele Asiaten auf dem Oktoberfest recht wohl und ICH habe dort (in Bayern und nicht auf dem Oktoberfest) als Berufskraftfahrer NICHT NUR ernährungstechnisch BESTE Erfahrungen gemacht: Das Lade-\Entladepersonal war häufig ERHEBLICH freundlicher, als das im Norden Deutschlands.

0
Kommentar von abibremer
07.01.2016, 17:22

OHNE Bayern gäbe es Deutschland in den USA wohl gar nicht: "deutsch" heißt Lederhose, Bier, Schützenfest, PRETZEL und "Wurst".

1

Was möchtest Du wissen?