Frage von Jubr175, 109

Umzug Familienzusammenführung ALG 2?

Ich lebe momentan mit meiner Tochter in einer Kleinstadt und möchte zu meinem Partner der auch der Vater unserer Tochter ist, nach Schwerin ziehen. Wir leben beide von Alg 2. Es kommt allerdings noch ein großes Problem dazu. Unzwar muss ich in knapp 1 1/2 Monaten aus meiner jetzigen Wohnung raus seien da mir die Wohnung gekündigt wurde. In der Stadt in der ich jetzt lebe möchte ich auf keinen Fall umziehen da ich schon lange vorhabe umzuziehen und mein größter Wunsch wäre mit meinen Partner zusammen zu ziehen. Ich habe jetzt schon sehr oft was von Familienzusammenführung gelesen doch sehr unterschiedliche Aussagen. Die einen meinen es sei ein Grund um Umzugskosten und Kaution bezahlt zu bekommen sprich eine Zustimmung für einen Umzug zu bekommen die anderen meinen es sei kein Grund dafür. Ich bin jetzt etwas ratlos zumal ich aus meiner Wohnung schnellstmöglich raus muss und mit meinen Partner wieder eine Familie sein möchte und sehr ungern in meinem jetzigen Wohnort umziehen möchte. Mein Partner hat bis vor ein paar Wochen noch hier gelebt und wollen schnellstmöglich wieder zusammen sein haben hier allerdings nicht zusammen gewohnt. Wie groß sind die Chancen das, das Jobcenter dem Umzug zustimmt?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 71

Hat er dort denn schon eine eigene Wohnung ?

Sicher ist das ein Grund,wenn du zu deinem Partner ziehen willst der auch der Kindsvater ist.

Nur wäre es einfacher wenn er schon eine eigene Wohnung da hätte,dann stellst du einen Antrag auf Kostenübernahme für den Umzug wegen Familienzusammenführung.

Dann könnt ihr dann von da aus einen Antrag auf eine angemessene Wohnung stellen,sollte die seinige nicht für 3 Personen angemessen sein.

Kommentar von Jubr175 ,

Er hat keine eigene Wohnung. Er lebt jetzt bei seinen Vater da er auch noch unter 25 ist und nicht einfach so eine eigene Wohnung bekommt und wir uns eben zusammen eine Wohnung suchen wollten. 

Kommentar von isomatte ,

Dann wird es sicher nicht so einfach werden wie gedacht !

Dein jetziges Jobcenter wird dir die Zusicherung zum Umzug in einen anderen Zuständigkeitsbereich sicher nicht geben,denn das es dir bei dir in der Stadt nicht mehr gefällt ist sicher kein Grund dir den Umzug zu zahlen.

Deshalb hatte ich ja nach einer eigenen Wohnung gefragt.

Wenn du nun bei dir in der Stadt eine Wohnung nehmen würdest,die muss dir ja gezahlt werden wenn du aus deiner altern raus musst und dein Freund dann einen Antrag auf Familienzusammenführung stellt ist die Sache sicher einfacher.

Denn wenn du nur noch 1 1/2 Monate Zeit hast eine Wohnung zu finden wird das sehr eng werden,selbst wenn du bei dir eine suchen würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten