Frage von ilovemydog01, 63

Umzug einer sehr guten Freundin verhindern?

Hey ich bin 16 Jahre alt Ich habe ein großes Problem und zwar geht es um eine sehr sehr gute Freundin von mir. Jetzt einmal die Anfangsgeschichte . Ihr Vater ist Alkoholiker und deswegen haben die Eltern sich getrennt . Dann ist meine Freundin als sie noch kleiner war mit ihrer Mutter umgezogen. Ein bisschen später hat diese einen neuen Partner kennengelernt ,wo die dann auch gleich wieder hingezogen sind, also wieder eine neue Stadt. Dann war das Verhältnis zwischen der Mutter und ihren Partner wieder nicht so gut und die Mutter hat dann von Montag bis Freitag mit meiner Freundin bei ihren neuen Partner gelebt und von Freitag bis Sonntag bei dem Vater meiner Freundin. Das ging mehrere Wochen so bis der Partner ihrer Mutter gesagt hat sie soll sich entscheiden, dann ist ihre mutter mit meiner Freundin für 3 Wochen wieder zu dem Vater also wieder in die alte Stadt und nach den 3 Wochen ist sie dann wieder zu ihren neuen Partner gezogen. Dieses hin und her war mit vielen Schulwechseln beteiligt. Vor 2 Jahren kam sie dann auf meine Schule , mittlerweile sind wir in der 9 Klasse . Ihre Mutter hat sich jetzt von ihren Partner getrennt und will in 5 Wochen wieder in eine komplett andere Stadt ziehen.Das heißt sie muss wieder sich alles neu aufbauen. Ich finde das nicht so gut ,weil jetzt geht es in der Schule ja auch richtig los und wenn man sich da dann neu gewöhnen muss ist das ja nicht so leicht, besonders nicht mitten im Schuljahr. Das Verhältnis zwischen ihrer Mutter und meiner Freundin ist auch nicht so das beste. Die Mutter denkt eigentlich nur dran was sie will durch die vielen Umzüge und so , dann kontrolliert die Mutter meine Freundin total, Schreit sie sofort an und die Mutter kann meiner Freundin nicht richtig zeigen das sie die lieb hat und zu Neigung kriegt meine Freundin auch nicht wirklich , das merkt man auch im Verhalten meiner Freundin,da sie sehr klammert und Verlust Ängste hat. Ihre Mutter fängt in der neuen Stadt ( ist mit dem Auto 40 min von uns entfernt) einen neuen Job an ,wo sie von morgens 7 bis abends 19 Uhr arbeiten muss, das heißt das meine Freundin dann in einer komplett neuen Umgebung wo sie keinen kennt den ganzen Tag alleine wäre. Teilweise will sie umziehen ,weil sie den neuen Partner ihrer Mutter nicht mochte aber andererseits will sie es auch nicht wegen ihren Freunden. Zu mir kann sie leider nicht da unsere Eltern sich stark verkracht haben und Verwandte hat sie auch keine. Mit ihrer Mutter will sie aber Kontakt halten,weil es ihre einzige Verwandte ist. Kann man da was machen das es ihr besser geht und vielleicht nicht umziehen muss? Was sollte man da generell tun? Finde nur ich es schlimm oder ist es echt so ? Ich hoffe mir kann einer schnell helfen, will sie nicht verlieren Danke.

Antwort
von turnmami, 19

Da wirst du nicht viel machen können.

Die Mutter hat einen Job gefunden und möchte umziehen. Da kann man als Minderjährige nicht viel dagegen machen.

Du kannst doch weiterhin mit ihr über Internet und Handy in Verbindung bleiben.

Antwort
von TorDerSchatten, 29

Du mischst dich hier auf eine geradezu penetrante Weise in die Lebensumstände von Dritten ein, die dich nichts angehen.

Die Mutter hat einen Job gefunden!! In der neuen Stadt!? Sie hat eine Wohnung gefunden?! Sie ist fleißig und arbeitet, um den Lebensunterhalt zu verdienen! Und eine 16jährige kann ja wohl tagsüber bestens allein klarkommen, ohne daß Mutti zuhause ist! Selbständig sein und selbst Verantwortung übernehmen!

Wie meinst du, daß du dies als Nicht-Familienmitglied, nachdem schon alles geregelt ist, aus deinen kleingeistigen Gründen verhindern kannst?

DU bist nicht die Erziehungsberechtigte, das ist die Mutter. Und der Vater mit seinem Alkhoholismus ist ja wohl auch nicht geeignet, die Erziehung zu übernehmen.

Wenn im Schuljahr was schiefgeht, kann man wiederholen. Isso.


Kommentar von KittyPanda ,

Du verstehst es einfach nicht oder? Sie will ihr doch auch helfen das hat nichts mit einmischen zu tun!! Sie hat extra nach Rat gefragt und nicht nach solchen dummen Kommentaren, wenn du so denkst dann behalt es für dich, aber versuch nicht ihr jetzt irgendwelche Vorwürfe zu machen!

Kommentar von TorDerSchatten ,

eine 16jährige will einer andern 16jährigen helfen, wo die Erziehungsberechtigte bereits in einer anderen Stadt eine Wohnung und eine Arbeit gefunden hat.

Soll sie die Mutter umbringen oder wie? Den Mietvertrag suchen und verbrennen? Auch dann bleibt er gültig.

Und: wo ist denn DEINE hilfreiche Antwort? Dumm rumkommentieren kann ja wohl jeder.

Und was ich für mich behalte und was nicht, hat dich nicht zu interessieren. Dies ist ein offenes Forum und ich schreibe hier, ohne mir von einer anderen pubertierenden Quietscheente das Wort verbieten zu lassen

Kommentar von KittyPanda ,

Lass sie ihr doch helfen, sie versucht es wenigstens! Pubertierende Quietscheente?? Besseres fällt dir wohl nicht ein 😂😂😂😂

Kommentar von TorDerSchatten ,

Doch, mir fiel etwas viel Besseres ein, aber ich habe mir den Ausdruck verkniffen, da ich nicht so etwas Schlimmes schreiben möchte, was ich denke.

Antwort
von romster81, 28

Bring die mutter um

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community