Wird mir mehr Geld gepfändet, wenn ich keine Miete mehr bezahlen muss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Definitiv nein!!!

Der Pfändungsfreibetrag, also der Betrag, der sagt, was unpfändbar ist, ist in Paragraph 850 c ZPO geregelt. Maßgeblich für die Grenze ist Dein Einkommen und die Anzahl Deiner Unterhaltsverpflichtungen (nicht nur Kinder sind unterhaltsberechtigt!!!).

Mit dem unpfändbaren Einkommen musst Du sämtliche monatliche Kosten zahlen (Miete, Versicherungen, Sprit, Lebensmittel etc.). Fällt davon was weg, verändert dies die Grenze nicht. Du könntest auch das Geld für die Lebensmittel sparen und Dir sonst was für eine teure Wohnung leisten (Beispiel). Das liegt ganz alleine bei Dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das pfändbare Einkommen ist unabhängig von geleisteten Mietzahlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, der Grundfreibetrag von 1000 (und noch was) Euro bleibt nach wie vor bestehen. Oder je nachdem welcher Freibetrag dir gewährt wurde (kann ja sein dass du noch Kinder hast oder so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - auch würde Dein Bedarf neu berechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?