Frage von LifeInDarkness, 65

Umziehen mit 18 oder muss ich erst 25 sein?

Hallo !

Ich bin 17 und hätte eine frage an euch.

Meine frage an euch ist es ob man mit 18 Jahren einfach so Umziehen bzw Ausziehen darf vom Elternhaus, oder ob ich bis 25 warten müsste.

Meine Schwester hat mir erzählt, das es erst mit 25 möglich ist und das ein 18 Jähriger nur Ausziehen darf mit Elterliche Erlaubniss und dieser erst eine Ausbildung vorlegen muss.

Bitte Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dancefloor55, 13

Wieso solltest du bis 25 warten müssen? mit 25 hast du nicht mehr Rechte als mit erreichend er Volljährigkeit - also mit 18.

Du darfst mit 18 als auszubildender genauso ausziehen - allerdings wirst du selbst kaum eine Wohnung mieten können (ohne Job kein geld und ohne Geld keine Wohnung).
Bis 25 bzw. bis zur Vollendung deiner ersten Ausbildung sind deine Eltern für dich Zuständig (das meinte wohl deine Schwester mit 25)
Das bedeutet, dass deine Eltern dir ein Dach über den Kopf bieten müssen - ob das aber im Elternhaus ist oder in einer eigenen Wohnung, das können sie selbst entscheiden.

Mit 18 kannst du also theoretisch ausziehen - wenn du es dir leisten kannst.
Ansonsten bestimmen deine Eltern deinen Wohnort (auch mit über 25 wirst du ohne Geld keine wohnung bekommen, mit Ü25 können dich deine Eltern nur theortisch aus dem Elternhaus raus werfen das sie keine Sorgepflicht mehr über dich haben)

Antwort
von Ursusmaritimus, 39

Mit 18 bist du für dich und dein Leben Selbst verantwortlich, niemand kann dich halten. Wenn du dein Leben aus eigener Kraft finanzieren kannst steht es dir frei jederzeit daheim auszuziehen.

Nur wenn du Unterstützung von Staat und/oder Familie erwartest gilt es Regeln und Vorgaben zu beachten.

Kommentar von LifeInDarkness ,

Ich selber bin 17 und würde gerne nächstes Jahr in ein anderes Bundesland ziehen in einer WG mit 2 anderen aber habe noch keine Ausbildung hier aber würde dann dort eine haben wollen kann also mit 18 dann sagen ja ich darf weg ? danke für deine antwort !

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Wenn du es finanzieren kannst.......solltest du diese Ausbildung auch gleichwertig in der Nähe der Eltern durchführen können, könnten deine Eltern den Unterhalt "anpassen"; sofern überhaupt hierzu Anspruch besteht.

Kommentar von LifeInDarkness ,

Die WG finanziere nicht ich sondern einer der 2 in der WG für den Anfang es ist nicht in der nähe meiner Eltern sondern in einem anderen Bundesland mehr als 100 km weg

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Eine ehrliche Meinung?

Was erwartet der Dritte als Gegenleistung für seine Finanzierung der WG? Heilige sind dünn gesäät.....

Weiterhin bedenke das trotz alledem nicht geringe Kosten auf dich warten. Leben ist teuer....und Träume enden mit öffnen der Augen.

Kommentar von LifeInDarkness ,

Wir würden gucken wie wir das machen bis dahin dauert es noch, und so Planlos gehen wir bestimmt nicht an das ganze ;) Danke für deine Hilfe

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Immer gerne

Antwort
von Eklob, 40

Ausziehen kannst du schon mit 18. Nur wer zahlt die Kosten, Miete, Nebenkosten, Verpflegung, Möbel usw. Viele Vermieter geben dir keine Wohnung ohne Einkommensnachweis oder das die Eltern mit unterschreiben. Damit haften sie auch für die Miete und Nebenkosten.

Kommentar von LifeInDarkness ,

Es wär in einem anderen Bundesland als meines eine WG die für Anfang bezahlt werden würde von einem der Teilnehmer also hätte ich da keine probleme bis auf die kosten dort hinzukommen ?

Kommentar von dancefloor55 ,

eine WG woeiner alles bezahlt und alle anderen Kostenfrei leben? das macht er wenn dann nicht auf dauer

Daneben hast du ja auch weitere Kosten, selbst wenn er die Miete auf Dauer komplett übernimmt. von irgendwas musst du ja auch Essen und Co kaufen.

Antwort
von cyborgasm, 39

Du kannst auch jetzt schon ausziehen glaub ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community