Umziehen für Studium, nur wohin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Ich kann Würzburg empfehlen... allerdings würde ich als Wohnlage nicht die Stadt direkt empfehlen, sondern eine Randgemeinde vllt. sogar im benachbarten Main-Tauber-Kreis. Kenne einige, die dort studieren & leben!

Die Mietpreise sind zwar gemessen an meiner Wohngegend (Südhessen) relativ hoch, für Münchner Verhältnisse aber wohl wiederum günstig -------> einfach mal schauen!

Würzburg ist halt eine "Großstadt im Grünen" und relativ übersichtlich.. es gibt einiges an Musik, eine gut ausgebaute ÖPNV Anbindung (Straßenbahn hat man, mit dem Bus kommste auch überall hin & auch außerhalb Würzburg sind die Verbindungen gut).. Uni ist vor Ort & die Würzburger habe ich als durchaus nette & unkomplizierte Leute kennen gelernt.

Ist auch nicht soooo weit zu München, wenn die Nähe zur Familie dir wichtig wäre.

Hoffe, ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Städtesuche vom zu studierenden Fach abhängig machen. Hilft dir doch nichts, wenn dir jemand eine traumhafte Stadt vorschlägt, in der dein Fach nicht angeboten wird. Oder das Fach einen lausigen Ruf hat.

Davon abgesehen suchst du die eierlegende Wollmilchsau. Schön, billig, Szene, viele Öffis, ... Irgendwo wirst du Abstriche machen müssen, überleg dir, wo das für dich am einfachsten wäre. Ich würde mit der Tram anfangen.

Wenn dein Fach angeboten wird bei einigermaßen gutem Ruf würde ich über Erlangen nachdenken. Die Mieten sind - wenn auch nicht billig - günstiger als in München (okay, das ist kein Kunststück). Öffis sind gut, wenn auch keine Tram. Es gibt reichlich Beschäftigungsmöglichkeiten, auch wenn in den Semesterferien die Gehsteige ein wenig hochgeklappt werden. Dafür ist die Stadt lauschig, überschaubar und sehr grün. Wenn dir nach mehr Action ist, bist du schnell in Nürnberg. Schnell daheim in München bist du auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Was nutzt Dir der Name einer Stadt, wenn Du dort nicht das studieren kannst was Du möchtest.

Allgemein sind die Kosten für Studierende in den neuen Bundesländern deutlich günstiger.

So ist es z.B. in Cottbus ( ca. 100.000 Einw. ) einfach, erst mal ein Zimmer im Studentenwohnheim zu bekommen. ( 190,-- all incl. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ganz große Empfehlung: Erfurt. Entspricht all den Kriterien, die Du genannt hast.

Ist außerdem sehr gut zu erreichen, mit der neuen ICE-Strecke Nürnberg-Erfurt demnächst sogar noch besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bochum bietet alles, was Du haben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schöne Stadt, nicht so groß: Lüneburg. Kenne ein paar Leute, die dort studiert haben und liebe die Stadt zum bummeln und shoppen.

Eine Freundin von mir hat dort ein paar Jahre gewohnt.

Vom Bahnhof zur Uni kann man mit Bus oder Fahrrad.

Mit der Bahn oder dem Auto ist man eigentlich fix in Hamburg.

Lüneburg liegt an der Bahnstrecke Hamburg - Uelzen - Hannover


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?