Frage von Fluppiable, 22

Umziehen, Fachabi?

Hallo Liebe User, ich hab da ne entscheidende Frage an euch? Bevor wir zur eigl. Frage kommen, erzähl ich euch was von mir damit ihr meine Frage versteht. Ich (Robert) bin 17 Jahre jung und bin wohnhaft in M/V in der Stadt Stralsund, ich habe einen Realschulabschluss von 3,0 so.... Habe bis jetzt 1 Jahr Bundesfreiwilligendienst hinter mir in der Branche als Gesundheits,- und Krankenpfleger und habe jetzt meine Ausbildung angefangen in der gleichen Branche. Mir ist aber jetzt aufgefallen das es nicht das wahre ist und ich lieber mehr machen will und hab mir was überlegt. so zur eigl. frage! Und zwar will ich gerne zu einem Kumpel nach oben ziehen in der nähe von Frankfurt am Main und will gerne meine Fachhochschulreife machen und anschließend mein Fachabi als Sozialassistent .

Bin mir aber nicht sicher ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle?! Finanziell und weil ich ein Abschluss in M/V hab und der vllt. oben nicht gilt oder so.... könnt ihr mir helfen worauf ich achten muss und ob ich Bafög beantragen kann? Vielen dank für eure Antworten. LG Roby ?

Antwort
von xtoni45, 22

Kann dir nicht so ganz folgen..

Du willst dein Fachabi jetzt machen? Fachabi ist ja die Fachhochschulreife.

Wenn du das z.B. im Bereich Soziales machst ist der Sozialassistent unnötig. So war es zumindest bei mir. Deshalb ist es ja ein Fachabi, weil es auf eine bestimmte Branche fokussiert ist. Technik, Wirtschaft, Soziales...

Kommentar von Fluppiable ,

ich will in den sozialen Bereich ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten