Umziehen bei Jobangebot?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte mal einen befristeten Untermieter für 3 Monate, da er hier in Ruhe nach einer Wohnung suchen wollte.

Über die Entfernung ist es schwer, auch wegen den Besichtigungen. Meist bekommt man nur ein oder zwei an einem Tag, das ist immer sehr ärgerlich.

Suchen wirst du selber müssen, aber du kannst mal beim Amt fragen, ob sie evtl. die Umzugskosten (zum Teil) übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der Arbeitsbeginn bei einer neuen Stelle i.d.R. nicht innerhalb von 24 Std. erfolgt, kannst du, nachdem du deinen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, von zuhause aus übers Internet nach geeigneten Wohnungen Ausschau halten.

 Hilfe bekommst du von einem Makler, der sich das aber auch gut bezahlen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super dass du dich traust weiter weg einen Job zu suchen - wird sicher eine tolle Erfahrung! 

Wohnungssuche auf Distanz ist immer so ´ne Sache... Vielleicht mietest du erstmal ein Zimmer für ein paar Monate, dann kannst du vor Ort eine kleine Wohnung suchen. 

Unterstützung bei der Suche... naja, manche Firmen haben Wohnungen die sie für eine kürzere Zeit zur Verfügung stellen können, aber das ist eher ungewöhnlich würde ich sagen. Vielleicht hast du Freunde oder Verwandte, die jemanden kennen, die jemanden kennt, die jemanden kennt dort in der neuen Stadt und die dir weiterhelfen können. Sonst denke ich nicht dass du damit rechnen kannst, Hilfe zu bekommen. 

Ich bin innerhalb von Schweden, wo ich wohne, umgezogen, aber auch wegen Arbeit ins Ausland. Es ist spannend und das erste mal sicherlich auch ein wenig beängstigend. Aber denk daran, dass du immer zurückgehen kannst, sollte es nicht so klappen wie du denkst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, falls Du wirklich einen Job in einer anderen Stadt bekommst, würde ich den neuen Arbeitgeber fragen, ob er Dir ggf. etwas über den Wohnungsmarkt sagen kann. Vielleicht kennt er ja eine Institution, die Wohnungen anbieten (so ähnlich wie Studentenwohnungen). Ansonsten sofort wenn Du den Job hast, in die dortigen Zeitungen und I-Net schauen. Zur Not erst einmal ein Pensionszimmer bzw. ein Zimmer zur Untermiete nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Jobzusage bekommst und noch keine Wohnung hast dann könntest du ja eventuell erstmal in einer WG unterkommen und eben eine kleine Wohnung als Untermieter beziehen. Währenddessen kannst du dich dann gezielt auf Wohnungssuche begeben.

Natürlich kann dich bei der Suche auch ein Makler unterstützen - was natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung