Frage von magnesienne, 28

Umziehen------ja oder nein...? (Überreaktion?)

Hallo!

Ich versuche mich kurz zufassen:

Ich mache gerade ein Auslandsjahr, also ich mache so eine Art Praktikum. Neben mir gibt es noch eine andere Person, die auch mit mir zusammen arbeitet und zusammen wohnt. Ich sehe sie also seeeehr oft, und das Problem ist das ich sie nicht besonders leiden kann. Es ist nicht so das wir einen Konflikt hätten oder so, ich mag sie einfach nicht und für das sehe ich sie viel zu oft. Mit meinem Chef in der Arbeit habe ich bereits darüber geredet, ob wir die Arbeit seperater gestalten können. Jedoch hab ich das Gefühlt, das ist nicht genug, das ich sie trotzdem noch die ganze Zeit sehe, da ich ja mit ihr zusammen wohne!

Daher würde ich gerne umziehen! Das Ding ist nur, das das keine leichte Entscheidung ist für mich. Ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen. Die Wohnung, in der ich jetzt untergebracht bin, wird mir von der Arbeit zu Verfügung gestellt, das ist auch gesetzlich geregelt, das sie mir eine Unterkunft zu Verfügung stellen müssen. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, einerseits denke ich mir, es geht schon irgendwie, aber andererseits, warum sollte ich mich da jetzt durch kämpfen und das "durchstehen" wenn ich doch viel glücklicher anders sein könnte? Ich möchte meiner Arbeitsstelle irgendwie keinen unnötigen Aufwand machen...

Was würdet ihr machen an meiner Stelle?

Antwort
von PadmeNaberrie, 10

Ich würde da bleiben. Du hast in deinem Leben noch oft mit Personen zu tun, die du nicht leiden kannst. Gerade beim arbeiten. Lass dir von ihr doch nicht dein Glück "versauen". Verhalte dich der anderen Person gegenüber professionell und sprich konkrete Probleme an. Ansonsten mach dein Glück von ihr unabhängig und genieß die Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community