Frage von DerLiebeD, 885

Umwälzpumpe Grundfos UPS 25-60 defekt. Sorry, die 2. Habe gerade erst geschnallt, dass die eigentliche Frage detailliert weiter unten eingegeben wird...?

Hallo Heizungsbauer und Sachkundige, meine Heizkörper im 3. Stock werden nicht mehr warm. Die Umwälzpumpe macht auf allen Stufen unterschiedliche Laufgeräusche, allerdings nur sehr leise. Wenn ich die Verschlussschraube zur Kontrolle abdrehe, dreht sich das Pumpenrad nur, wenn ich mit dem Schraubendreher dagegen drücke. Ist das normal oder ein Defekt? Im Falle eines Defektes, kann ich durch Ausdrehen der vorderen Inbusschrauben die Pumpe (natürlich bei geschlossenen Ventilen und spannungsfrei) gefahrlos vom Sockel nehmen und ggf. wieder gangbar machen? Wenn das nicht geht oder scheitert, was haltet ihr von einem Tausch gegen eine Grundfos Alpha2 25-60? Für eure freundliche Unterstützung bei den ganzen Fragen vielen Dank im Voraus!!!

Antwort
von Previa3, 767

Zitiere: Die Umwälzpumpe macht auf allen Stufen unterschiedliche Laufgeräusche - UND - dreht sich das Pumpenrad nur, wenn ich mit dem Schraubendreher dagegen drücke. Also hat der Motor keine Leistung mehr. Soviel ich weiß haben diese Pumpenmotoren einen Kondensator, um die Leistung zu erhöhen, bzw. um überhaupt noch anzulaufen. Sollte so ein Kondensator die Kapazität verlieren, läuft die Pumpe nicht mehr an. Der Kondens. ist im Anschlussgehäuse untergebracht, dort wo das Kabel reingeht. Die unterschiedlichen Geräusche kommen von den 3 Leistungswicklungen, aber alle drei brauchen den Kondensator !!! Ich würde aber diese alte, Stromfressende Pumpe durch die Alpha2 ersetzen. Hier musst du halt die notwendigen Infos einholen. Sie regelt die Leistung entsprechend der Wärmeanforderung alle Heizkörper und bei mir braucht sei zwischen 4 und 8 Watt. Viel Erfolg

Antwort
von realistir, 608

Messe doch einfach mal mit einer Schieblehre ob die Schrauben rund um den Pumpenkörper den gleichen Abstand haben.

Sehr wahrscheinlich würde ein Austausch es Pumpenkörpers auf die Grundplatte passen. Denn kaum ein Hersteller produziert mehr unterschiedliche Grundplatten als nötig. 

Unterschiede könnte ich mir bezüglich Grundplatte nur in dem Abstand der Wasseranschlüsse und eventuell unterschiedliche Zollgrößen für den Wasseranschluss vor stellen.

Vermutlich sind die Grundkörper auf die die Pumpen montiert werden sowieso Kaufteile, werden also wo anders gegossen, hergestellt, ein gekauft.

Manchmal wäre es hilfreich wenn man ähnlich wie ein Unternehmer denkt. ;-)

Schieber mal die Anschlüsse vor der Pumpe ab, schraube dann die Pumpe vom Grundsockel. Schau dir das Plastikpumpenrad an, ob da noch alle Flügel dran und in Ordnung sind, und auch die Achse nicht vom Motor abgerissen.

Elektrisch gehen diese Pumpen kaum kaputt, meist sind es mechanische defekte.

Wir haben jetzt Wochenende, also besorge dir zuerst eine komplette Ersatzpumpe die auf deinen Wasseranschluss -Abstand und Zollgröße passt- und du brauchst entsprechend große Schlüssel oder Rohrzangen zum Tauschen.

Ob eine Alpha 2 Sinn macht, kann ich dir ohne deine Anlage zu kennen nicht sagen.

Für meine Fussbodenheizung wäre eine Alpha2 Unsinn, die müsste eh auf Konstantdruck und viel Fördermenge eingestellt sein. Macht so keinen Vorteil gegenüber normalen Pumpen aus.

Antwort
von harmersbachtal, 555

ob sie past kann dir nur der heizungsfachmann sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten