Frage von feuerbreak, 23

Umtausch falsche Beratung?

Hallo Leute,

ich war letzte Woche im EInkaufszenstrum und war in einem Handyladen und hatte mir dort eine Hülle gekauft. Mir wurde versichert das die Hülle aus Leder ist und das ich im Zweifelsfall mein Geld gegen Vorlage des Kassenbons zurückerhalten würde, da es sich um ein Geschenk handelte, so hatte ich es der Verkäuferin geschildert.

Nun war ich gestern wieder dort um die Hülle umzutauschen, es bediente mich eine andere Verkäuferin. Ich erhielt nur einen Gutschein. Kann ich aufgrund der Aussage der ersten Verkäuferin und der falschen Beratung nun mein Geld beim Inhaber zurück verlangen?

Antwort
von vierfarbeimer, 23

Du kannst natürlich dein Geld beim Inhaber zurück verlangen. Die Frage ist nur, ob du genügend Stehvermögen hast, dich durchzusetzen, wenn die erste Verkäuferin die Offerte (Geld zurück) abstreitet! ("Da haben sie wohl was falsch verstanden!")

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten