Frage von ShishaGut, 55

Umtausch - Rückgaberecht?

Guten Tag,

Oft bekomme ich mit das Kollegen irgendwo einkaufen gehen. Fragen einen Mitarbeiter '' Kann man dies Problemlos zurück geben?'' Diese antworten mit,dass man es zurück geben kann ohne bedenken. Doch jetzt endlich ist das nicht so und bleiben auf der gekauften Ware sitzen. ( z.B überlegen ob die Jacke einen wirklich gefällt)

Meine Frage : Muss jedes Unternehmen Verträge haben (Belege),wo die Firma ausdrücklich schreibt, das Sie es aus Kulanz wieder geben?

Oder gibt es da kein Gesetz für?

Danke im voraus

Antwort
von berlina76, 55

Für Im Laden gekaufte Artikel gilt das Widerrufsrecht nicht. Es gibt nur einen Widerruf aus Kulanz oder wenn ein Widerruf in den AGB steht.

 Nur haben die meisten kleineren Läden gar keine AGB, brauchen sie auch nicht, denn ohne AGB gilt das BGB.

Wenn man im Laden steht und einkauft muß man also vor Kauf fragen ob ein Rükgaberecht/Umtauschrecht gewährt wird, und zu welchen Bedingungen(Originalverpackt, Verschlossen, ungetragen etc.). bekommt man eine positive Aussage muß sich der Laden später auch dran halten.

Antwort
von GanMar, 46

das Sie es aus Kulanz wieder geben?

Kulanz ist ein freiwilliges Entgegenkommen des Händlers. Und schon aufgrund dieser Freiwilligkeit gibt es eben genau kein Gesetz. Kein Händler muß eine Ware wegen Nichtgefallen zurücknehmen, wenn Du sie im Laden gekauft hast.

Antwort
von SiViHa72, 40

rechtlich ist es so, dass sie nur bei einem Mangel die Ware zurücknehmen und den Betrag erstatten müssen.

Sprich: das ist eine Reklamation.

Beri einem Umtausch istd as anders- da ist es Kulanz des Händlers. Falsche Größe, Farbe gefällt doch nicht, etc.. Kulanz.

Sowohl das Zurücknehmen überhaupt.. als auch die Entscheidung: Gutschein oder direkt Geld.

Kommentar von Ifm001 ,

Nicht wirklich. Bei einer Reklamation hat der Käufer erstmal "nur" die Wahl zwischen Austausch in ein komplett neues Exemplar (soweit es sich um Neuware handelt) oder der Reparatur.

Antwort
von franneck1989, 50

Wenn der Händler zusichert, die Ware wieder zurück zu nehmen, muss er sich auch daran halten.

Letztlich wird es dir aber schwer fallen, solch eine Aussage nachzuweisen, wenn der Händler diese Möglichkeit sonst nirgendwo erwähnt - z.B. durch Aushänge oder per AGB.

Antwort
von peterobm, 43

Umtausch direkt im Geschäft ist nur mithilfe des Händlers auf Kulanz möglich

Online da hast eine 14-tägige Rückgabefrist



Diese antworten mit,dass man es zurück geben kann ohne bedenken


wenn der Chef nein sagt ist es eben so, aber eine Rückgabe ist nicht mit Geld zurück zu verwechseln, das kann ein Gutschein sein.

Antwort
von Sunnycat, 37

Ein grundsätzliches Umtauschrecht gibt es nicht, somit auch kein Gesetz dafür, das beruht alles auf Kulanz...

Antwort
von hauseltr, 38

Oder gibt es da kein Gesetz für?

Warum sollten freiwillige Leistungen gesetzlich geregelt sein?

Antwort
von lilya1712, 49

meiner Meinung nach kann man es umtauschen. Mittlerweile haben Geschäfte teilweise stehen wenn die sich vom Umtausch ausgeschlossen haben oder es steht nur gegen Gutschein. Also wenn es nicht umgetauscht werden darf, sollte es auch da stehen. Es gibt ja auch das sogenannte Rückgaberecht. Aber wie gesagt alles vorher nachlesen oder nachfragen dann ist man sicherer

Kommentar von alarm67 ,

Es gibt KEIN Rückgaberecht bei einem Einkauf im Laden. Alles, wenn es eins gibt, FREIWILLIG! Und es ist genau umgekehrt! Gibt es eins, also wird dieses freiwillig eingeräumt, dann wird damit geworben (Media/Saturn).

Kommentar von lilya1712 ,

das Rückgaberecht /Reklamation bezog sich insoweit wenn überhaupt auf beschädigte verdeckte Mängel!  Bei Kleidung etc. wie bereits geschrieben sollte man nachfragen ob Gutschein oder sonstiges.

Denn mir ist auch schon passiert, wie selbstverständlich im laden um zu tauschen und dann sah ich das kleine Schild ( nur Gutschein) und dazu hab mich noch peinlich aufgeregt ;) daher immer genau nachfragen

Kommentar von Ifm001 ,

Bei einem Sachmangel muss man sich nicht mit einem Gutschein abspeisen lassen.

Kommentar von lilya1712 ,

nein dass nicht aber wenn evtl. Fehlkauf bzw. zu schnell und falsch entschlossen gekauft.

Kommentar von SiViHa72 ,

Meinung ist leider nicht geltendes Recht. da gilt ein Unterschied zwischen Reklamation (immer, w enn begründet) und Umtausch (nur aus Kulanz). deshalb stimmt Dein: lieber immer nachfragen auf jeden Fall, man kann sonst ziemlich doof aus der Wäsche gucken.

Und am besten immer genau nachhaken: öfter mal kommt nämlich die Antwort "klar, problemlos umtauschbar".. aber sie sagen nicht dazu, dass nur gegen Gutschein. Das ist dann ein bisschen doof, wenn einem das vorher nicht klar war. (jaha.. ist selbst mir, die ich auf so was achte, letztens doch passiert, Keks)

Antwort
von alarm67, 52

Das nennt sich AGB's!

Hierin kann geregelt sein, dass es einen Rückgabeanspruch gibt. Einen gesetzlichen Anspruch bei Nichtgefallen darauf, wenn man im Laden einkauft, gibt es nicht! Kann also nur FREIWILLIG eingeräumt werden!

Mündliche Absprachen sollte man sich auf dem Bon mit Unterschrift und Stempel bestätigen lassen!

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, das nennt sich AGB ohne s und Deppenapostroph.

Kommentar von Ifm001 ,

Uiii ... das war jetzt ganz wichtig.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja. Von so was krieg' ich Augenkrebs.

Kommentar von ToxicWaste ,

Allgemeine Geschäftsbedingungens :-)

Kommentar von AalFred2 ,

Allgemeine Geschäftsbedingungen's :-)

Kommentar von lilya1712 ,

Das S ist oder kommt von der Aussprache vieler Geschäftsleuten und Unternehmer, die selbst immer sagen die AGB`s ( kenn Sie nicht die AGB`s ) schon oft gehört und so wird es dann auch versehentlich falsch übernommen. Tja selbst Unternehmer und Führungskräfte machen Fehler. Falls ihr einen oder mehrere Rechtschreibfehler findet, entschuldige ich mich im Voraus. ;)

Kommentar von AalFred2 ,

Selbst die sagen die AGBs und nicht die AGB's. Das Deppenapostroph ist auch viel schlimmer als das s an sich.

Kommentar von lilya1712 ,

so war es auch gemeint .....haben das Deppenapostoph hier übernommen ;)

Antwort
von yanic99, 48

Das was auf dem Kassenbon steht

Kommentar von sweetgirlyyyyy ,

Richtig :D da stehen ja auch die AGB drauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community