Frage von devilsinside, 77

Umstellung für meinen Körper?

Hey :)
Seit ein paar Monaten lebe ich vegetarisch und habe meine Ernährung komplett umgestellt. Allerdings bin ich seitdem häufig krank mit Fieber oder Erkältung. Kann es an der Umstellung liegen?

Danke x

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 18

Das ist schon möglich. Kann sein, dass du die vegetarische Ernährung, so wie du sie machst, einfach nicht verträgst.

An deiner Stelle würde ich wieder normal essen und schauen, ob es dir dann besser geht.

Übrigens bist du da nicht allein: Vegetarier sind statistisch gesehen kränker und unglücklicher als Normalesser. http://www.medunigraz.at/cms/cms.php?pageName=301&newsId=31372

Das muss natürlich nicht bedeuten, dass vegetarisch essen automatisch krank und unglücklich macht. Es könnte auch sein, dass kranke und unglückliche Menschen öfter zu Vegetariern  werden, weil sie sich von der angeblich so gesunden Ernährung eine Besserung erhoffen - leider vergeblich.

Antwort
von Schwoaze, 46

Erst gestern hab ich wieder einmal im Radio einen Ernährungswissenschafter sprechen hören: Die gesündeste Kost für Menschen ist eine, die wirklich  alles beinhaltet. Das heißt, viel Gemüse und Obst, Milchprodukte, Fisch, Eier, wenig Fleisch.

Vegetarisch geht gerade  so, wenn man auch Fisch und Milchprodukte isst. Vegan ist Schwachsinn. Die Folgen der Mangelernährung zeigen sich oft erst nach Jahren, wenn die Depots im Körper aufgebraucht sind.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 29

Durch einen Mangel bestimmter Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente kann das Immunsystem geschwächt werden. Welche davon für das Immunsystem besonders wichtig sind findest Du hier.

http://www.medizinfo.de/immunsystem/selbst/bausteine.htm

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 15

Geh zum Arzt und lass Deine Elektrolytwerte untersuchen (Magnesium, Kalium etc.), vor allem die Eisenwerte sind wichtig (Hb-Wert und Ferritin-Wert). Außerdem ein paar B-Vitamine, auf jeden Fall B6 und B12.

Ganz wichtig: Der Arzt/Ärztin soll auch alle Schilddrüsenwerte untersuchen!! Das gehört oft nicht zum großen Blutbild, ist aber in Deinem Fall wichtig, ich schreib gleich, warum. Die Werte sind: TSH-Wert, T3 und T4.

Dein Körper war eine ganz andere Ernährung gewöhnt. Es kann gut sein, dass Du jetzt einen Eisenmangel hast, u.a. weil Dein Körper noch nicht gelernt hat, das neue Nahrungsangebot optimal zu verwerten; aber den Eisenmangel sollte ein Arzt feststellen.

Ein solcher Eisenmangel allein kann schon infektanfällig machen. Aber zusammen mit einem deshalb gestörten Schilddrüsenstoffwechsel wird dieser Effekt noch einmal stärker.

Falls der Arzt Mangelerscheinungen feststellt, würd ich mit ihm besprechen, wie Du Dich ernähren sollst und evtl. Dir sogar eine Ernährungsberatung verschreiben lassen - das ist erwiesenermaßen besser als Tabletten schlucken (manchmal geht es allerdings nicht ohne Tabletten). Gute Besserung!

Antwort
von Mikkey, 23

Sag mal, was erwartest Du bei einer solchen Frage für Antworten?

Natürlich kann es an der Umstellung liegen, ebensogut kann es einen ganz anderen Grund haben. Geh zum Arzt und lass es abklären. Leute, die hier eine Ferndiagnose stellen, sollten lieber zum Zirkus gehen.

Antwort
von newcomer, 44

klar denn wenn wichtige Stoffe dem Körper fehlen wird die Abwehrfunktion enorm geschwächt

Antwort
von Sisi335l, 41

Ja, da dir gewisse, teils sehr wichtige! Dinge im Körper fehlen :/

Antwort
von silazio, 35

Lass einfach den vegetarischen Müll. Schadet eh nur. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community