Frage von 3gramm, 39

Umschulung vom exam. Altenpfleger zum Gesundheitspfleger um Berufswunsch Intensiv Pfleger zu werden! Fördermaßnahmen durch Arbeitsamt?

Ich bin seit 2 Jahren ausgelernt und interessiere mich für eine Weiterbildung zum Gesundheitspfleger. Meine Frage in erster Linie bezieht sich auf die Finanzierung. Da ich in meiner 3 köpfigen Familie der Hauptverdiener bin ist es mir nicht möglich die Zeit von einem Lehrgehalt zu leben.

Ich weiß das das Arbeitsamt bzw. der Staat Umschulungen "bezahlt" aber vermutlich nur in Fällen in denen der einzelne Krank ist und den Beruf nicht mehr ausüben kann oder aus wirtschaftlichen Schwierigkeiten in dem Berufsfeld. Beides ist natürlich nicht zutreffend bei mir.

Erfahrungen ?!

Gruß

Antwort
von derhandkuss, 31

Wie Du schon richtig erkannt hast - Umschulungen werden nur dann finanziell unterstützt, wenn Du Deinen erlernten Beruf entweder nicht mehr aus gesundheitlichen Gründen ausüben kannst oder Du in diesem keine Beschäftigung mehr findest. Beides ist hier aber nicht der Fall. Allein die Begründung, nach der Umschulung mehr verdienen zu können, ist hier nicht ausreichend.

Antwort
von sbajuna, 22

Hi und frohe Ostern,

die Fortbildung wirst du selber bezahlen müssen. Nur wenn du in deinem erlernten Beruf keine Chance auf einen Job hast bezahlt die Agentur für Arbeit eine Aus- oder Weiterbildung. Du kannst die Weiterbildung aber steuerlich voll absetzten und für den Fall, daß du bereits eine Stelle in Aussicht hast (im neuen Beruf) kann dein zukünftiger Arbeitgeber dich "sponsern", da Pflegekräfte überall gesucht werden. Liebe Grüße aus München, Jodelbayer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community