Frage von PorscheFreak, 22

Umschulung als Kfz mechatroniker?

Hallo Freunde, Bin derzeit im 3 Lj als Industriekaufmann. Mein Traum währe jedoch Kfz mechatroniker. Ich habe denn Kaufmann gemacht da mein Vater eine Firma hat und ich diese übernehmen wollte/werde/will. Aber mein eigentlicher Traum währe Kfz. Wie sieht es aus ich lerne nächstes jahr Januar aus.. Muss ich da eine komplette neue Lehre machen? Verdiene ich mehr ala ein azubi oder das gleiche? Bleibt die Lehrzeit gleich. Im Sinn hätte ich mich selbständig zu machen im Bereich Kfz allerdings erst nach dem ich genug Kapital durch die Firma angesammelt habe. Erstmal nebenbei bis das ganze anläuft.. Sollte ich das mit dem Kfz machen? Da ich wirklich seit klein auf mit Motorsport auch durch die Familie lediert bin und verbunden bin währe dies ein großer Traum nur weiß ich überhaupt nicht ob sich das lohnt..?

Antwort
von Winkler123, 15

An deiner Stelle würde ich es versuchen.

Du mußt halt eine komplett neue Lehre als " KFZ - Mechatroniker " machen die drei Jahre dauert. Als Vergütung gibt`s den ganz normalen Azubilohn.

Ich wollte auch mal KFZ - Mechaniker lernen, hab dann aber Kaufmann gelernt und das mit der KFZ - Lehre nicht gemacht. Heute bereue ich das ein bißchen ... 

Mach es.

Kommentar von PorscheFreak ,

Mein Problem ist.. 3 Jahre Zeit verlieren ist viel..

Kommentar von Winkler123 ,

Du kannst es ja versuchen und wenn es dir zulange ist die Mechatroniker - Lehre immer noch abbrechen. Du hast ja noch die andere Ausbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten