Frage von vlatkovr, 85

Umsatzzahlen benötigt für Darlehen?

Hallo,

Ich bin Freiberufler (IT Berater). Ich will eine Privateigentumswohnung erwerben. Dafür muss ich ein Darlehen bei der Bank beantragen. Ich habe kein Steuerberater.

Die Bank braucht unter anderen diese Unterlagen: 

1. Betriebswirtschaftliche Auswertung 

2. Einnahmen Überschuss Rechnung 

3. Umsatzzahlen (von Steuerberater testiert).

1 und 2 sind schon erledigt. Ich bin mir nicht sicher was 3 eigentlich beduetet.

Kann jemand mit der Bedeutung von 3 helfen?

Danke

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 41

Die wollen Deine Umsätze sehen, bestätigt von einem StB.

Wenn Du keinen hast und auch nicht beauftragen willst, musst Du denen Deine Kontoauszüge zeigen.

Antwort
von DerHans, 47

Entweder vom Steuerberater testiert, oder eben die letzten DREI Steuerbescheide.

Kommentar von vlatkovr ,

Danke für die Antwort.

Kommentar von DerHans ,

Dann hast du ja einen Vertrag, den du vorlegen kannst.

Trotzdem will eine Bank natürlich wissen, dass du dieses Einkommen auch nachhaltig belegen kannst

Antwort
von 123dieanni, 55

nun, die Bank will sicherstellen, dass die in der betriebswirtschaftlichen Auswertung / Gewinnermittlung aufgeführten Zahlen auch der Realität entsprechen. Aus diesem Grund ist die Bestätigung durch den Steuerberater erforderlich.

Kommentar von vlatkovr ,

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe kein Steuerberater weil mein Fall sehr einfach ist. 

Seit 4 Jahren habe ich nur einen Kunde. Die gleichen Einnahmen jeden Monat. Fast keine Ausgaben (ich sitze am Computer und das wars, keine Material oder Personalkosten, also sehr einfache Buchführung). 

Kommentar von wfwbinder ,

Das riecht nach Scheinselbständigkeit.

Kommentar von 123dieanni ,

... war auch grad mein Gedanke...

Kommentar von vlatkovr ,

Ich bin Selbständig mit einem Auftragsgeber. Mein Kunde ist im Ausland nicht in Deutchland vertreten, deswegen bin ich Selbständig nicht Angestellte. 
Auch als Selbständig mit einem Auftragsgeber bin ich Pflichtmitglied in der DRV und bezahle jeden Monat.

Also alles per Gesetz.

Kommentar von Omikron6 ,

Wenn das dein einziger Auftraggeber ist, könnte die Bank darin schon ein Kreditrisiko sehen. Fällt der einzige Auftraggeber weg, sind keine weiteren Kunden vorhanden und auch keine Einnahmen.

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Den Begriff Scheinselbständigkeit finde ich in keinem Gesetz (mehr).

Antwort
von Frangge, 38

Das bedeuted, dass ein Steuerberater die Zahlen geprüft hat. Durch sein Testat bescheingt er, dass diese stimmen.

Antwort
von Petz1900, 21

Scheinselbständigkeit interessiert aber weder die Bank noch dem Finanzamt, also keine Angst vor der Panikmache hier.

Der Rest wurde ja ausreichend beantwortet......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community