Frage von ThomasPet, 41

Umsatzsteuer auf Werberprämien?

Hallo,

ich habe ein Umsatzsteuerpflichtiges Unternehmen. Nun möchte ich Personen, die mein Unternehmen erfolgreich weiterempfehlen eine Prämie in Höhe von 50,00€ zahlen.

Nun muss ich dem Empfänger der Prämie ja sicherlich einen Nachweis über die Prämienzahlung ausstellen, damit er einen Nachweis gegenüber dem Finanzamt hat. Ich benötige diese Gutschrift ja außerdem als Nachweis für meine entstandenen Betriebskosten.

Nun zu meinen Fragen: Handelt es sich dabei wirklich um eine Gutschrift oder wie ist die korrekte Bezeichnung? Muss ich in der Gutschrift die Umsatzsteuer ausweisen, also z.B. 40,50€ zzgl. 9,50€ Ust = 50,00 € Gutschrift? Wie hoch wären in diesem Fall meine Betriebskosten?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von wurzlsepp668, 27

Der Empfänger erhält eine Quittung über 50 € für Empfehlung Firma weisallesbesser.

der Betrag ist ein Brutto-für-netto-Betrag ...

KEIN Ausweis der Umsatzsteuer möglich ...

der Empfänger des Geldes sind Personen, welche i.d.R. nicht gewerblich tätig sein dürften (so verstehe ich zumindest die Fragestellung). Deshalb keine Umsatzsteuer!

die Prämie mit 50 € ist selbstverständlich als Werbekosten abzugsfähig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten