Frage von ninachen, 46

Umsatzhöhe?

Wie ist es möglich das burger King einen weltweiten Jahresumsatz von gerade mal ca 2 Milliarden hat? Auch wenn das ein franchise System ist muss doch ein vielfaches an Umsatz erreicht werden, oder was sehe ich hier falsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerDanda1, 27

Warum sollte es? 2 Milliarden ist sehr viel
Und bei Franchisen Systemen ist der Umsatz viel geringer als wenn man alle Filialen zusammen rechnen würde
Dafür auch weniger Ausgaben etc

Antwort
von wfwbinder, 21

Deine Zahlen sind falsch:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/244966/umfrage/durchschnittliche-r...

Kommentar von DerDanda1 ,

Es soll nicht pro Restaurant sondern insgesamt sein

Kommentar von wfwbinder ,

Dann klicke Dich da mal durch, da ist der Jahresumsatz der letzten 10 Jahre und die Jahresgewinne der letzten 10 Jahre.

in der linken Spalte:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76408/umfrage/umsatz-der-burger-ki...

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 12

Damit machen die also mehr Umsatz als 28 Länder dieser Erde als BIP haben. Das ist zu wenig? Dann bewerbe Dich ganz schnell, bevor die noch mehr Geld kaputt machen!

Kommentar von ninachen ,

Wenn ich nach BIP schaue dann komme ich bei den 8 kleinsten Ländern der Welt schon höher. 

Der Umsatz ist fünf mal niedriger als der Umsatz der 50Hertz Transmission GmbH die kein Mensch kennt und die nur deutschlandweit agiert. 2 Milliarden mag dir viel vorkommen. Für mich ist es für eine so gigantische Marke mit fast 14000 Filialen weltweit welche Gewinn abwerfen (nicht deren eigener Umsatz ist gemeint) verdammt wenig. 

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Wow, heute habe ich schon so einen komischen Kram in anderem Zusammenhang aber... Egal.

Natürlich ist der Umsatz geringer. Es geht um Imbisse. Bei den eigenen 'Restaurants' haben die vermutlich einen Rohgewinn von über 75%. Dabei werden sicher noch Waren von eigenen Töchtern dabei sein, was den Umsatz nicht beeinflusst. Aber den Wareneinsatz scheinbar erhöht.

Bei HiTech und Technologie sieht das bestimmt anders aus. Allein Etats im Bereich Forschung und Entwicklung verfrühstücken solche Beträge. Die Fertigung ist auch nicht ohne...

Die Eigenkapitalrendite dürfte auch anders aussehen.

14.000 Betriebe und übrigens mehr als 2 Milliarden Umsatz. Da wird im Schnitt 200.000 Euro Umsatz gemacht. Was man - wenn man den Umsatz für Produkte haben will - noch um die Anteile der Franchise-Unternehmen erhöhen müsste.

Denn hier enthalten sind ja nur die eigenen Umsätze und nicht das was vorher weg geht. Vermutlich werden die Franchiser mit einem Rohgewinn von 60% auskommen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten