Frage von Quaii,

Umsatz-/Gewinnmaximalen Preis mit Preiselastizität der Nachfrage

Hey Leute ich schreib am Samstag ne Prüfung und ich versteh eine der Aufgaben selbst mit Lösung einfach nicht: Also es geht um eine Mousepad Fabrik und gegeben sind var. Kosten ,50 € / Stk fix Kosten 2000 € / Per.

Bei einem Preis von 19 €können 100 Mousepads abgesetzt werden. Die Preiselastizität der Nachfrage N 19,100 beträgt -19

Jetzt soll ich den umsatzmaximalen und gewinnmaximalen Gewinn erechnen

In der Musterlösung steht dann das:

n = (delta x / delta p) * p / x

-19 = (delta x / delta p) * 19 / 100 delta x / delta p = -100

b = delta p / delta x = -1/100

Joa also ich hab absolut keine Ahnung was mir das jetzt sagen soll in der Musterlösung. Hoffentlich hat jemand von euch eine Idee. Würd mich sehr freuen :)

lg Valentin

Antwort von Enders9,

Um den Gewinn auszurechnen benötigt man doch die Preis-Absatzfunktion oder nicht? Die wäre: p(x) = A - b*x mit den Angaben die Sie haben kann man A ausrechnen und b wurde in der Lösung berechnet.

Die Kostenfunktion sollte auch klar sein, wenn die Anzahl an Mitarbeitern gegeben ist. Und damit sollten Sie doch in der Lage sein die Gewinne zu berechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community