Frage von tschnu,

Umrechnungskurs beim Zoll

Hallo!

Meine Frage stellt sich aufgrund des guten Dollarkurses wie folgt:

 

Wenn ich einen Artikel in Amerika kaufe, der lt. Kurs zum Kauftag knapp unter den 430 € Freimenge liegt (lt. Kreditkartenabrechnung), am Tag an dem ich nach hause komme und durch den Zoll muss aber wieder knapp über die 430 € kommt, muss ich dann Zoll dafür bezahlen oder gilt der Wechselkurs zum Zeitpunkt des Kaufes.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

 

LG

Tschnu

 

Antwort von chinafake,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Pluspunkt für die Frage

Berechnungsgrundlage des Zollwertes ist nach Artikel 1 des Gatt-Zollwertkodex der Kaufpreis der Ware laut Rechnung. Das ist der Preis zu dem die bewertende Ware tatsächlich gekauft wurde.

Logischerweise muß man dann auch den Kurswert zum Zeitpunkt des Kaufes ansetzen. Nähme man den aktuellen Kurswert zum Zeitpunkt der Einreise entspräche dies nicht dem tatsächlichen Preis zum Kaufzeitpunkt.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Zoll USA-Deutschland; Warenwert Hallo! Ich weiß, dass ich aus den USA Waren im Wert von 430,00 € zollfrei nach Deutschland nehmen kann ohne dass es Probleme gibt. Das sind ja zum derzeitigen Kurs ca. 540 Dollar. Was passiert, wenn ich knapp über den 430 € bin, z. B. Waren im We...

    3 Antworten
  • Zoll,.. auch in meinem fall? Hallo, also ich bin hier grade in dubai und mache mir grade gedanken ueber den Zoll.. Ich habe hier 1 laptop und 1 PS3 geschenkt bekommen. meine frage nun: muss ich das dann auch verzollen, es sind ja geschenke? muss ich das dann auch beweisen? ...

    14 Antworten
  • Zollgebühren USA Liebes Forum, ich habe folgende Frage an Euch die sich um die Zollgebühren dreht. Ich bin derzeit in Florida und es bietet sich folgende Situation: 1.) Ich habe Klamotten im Wert von 420 € gekauft 2.) Ich habe ein iPad im Wert von 460 € gekauft....

    6 Antworten

Fragen Sie die Community