Frage von fm2908, 21

Ummelden beim Rathaus?

Möchte meine Freundin auf meine Wohnung ummelden. Es handelt sich um einen Mietwohnung. Nun muss man wohl eine meldebestätigung abgeben. In dieser steht wer einzieht. Wohnungsgeber und Eigentümer. Wo liegt der Unterschied zwischen wohnungsgeber und Eigentümer?

Vielen dank im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anitari, 10

Ummelden muß sich Deine Freundin selbst.

Die Wohnungsgeberbestätigung mußt, da Du ihr Wohnraum gibst, ausstellen.

Da Du nicht Eigentümer des Wohnraumes bist mußt Du aber Angaben zu diesem machen.

Der Eigentümer/Vermieter weiß doch das Deine Freundin zur dir zieht?

Kommentar von fm2908 ,

Ja er weiß davon :-) war mir nur über die zwei Begriffe nicht ganz klar

Antwort
von Schnibbelhilfe, 17

Wohnungsgeber kann auch ein Mieter sein der seine Wohnung untervermietet.

Eigentümer ist der Eigentümer der Wohnung wie es der Name schon sagt ;-)

Kommentar von fm2908 ,

also ich als Mieter der Wohnung bin der geber. Super das hilft mir weiter danke :-)

Kommentar von Wippich ,

Der Eigentümer darf das sowieso nicht verbieten falls es darum geht.

Antwort
von Nadelwald75, 14

Eigentümer ist der, dem die Wohnung gehört.

Wohnungsgeber ist jeder, der das Recht hat, dir die Wohnung zu vermieten.

Das könnte der zwar Eigentümer sein. Das könnte aber auch z.B. eine Wohnungsgesellschaft sein, die die Wohnungen nicht selbst als Eigentum hat, sondern nur verwaltet. Das könnte sonst jemand sein, der die Vollmacht hat (z.B. Sohn des Eigentümers), das könnte der Hauptmieter sein, der Räume untervermietet. Das könnte die Stadtverwaltung sein, die die Wohnung zur Weitervermietung angemietet hat.

Kommentar von anitari ,

Wohnungsgeber ist jeder, der das Recht hat, dir die Wohnung zu vermieten.

Wohnungsgeber ist jeder der  meldepflichtigen Personen Wohnraum zur Verfügung stellt.

Ob zur Miete oder nicht, ist völlig egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community