Frage von keennamefrei, 45

Ummelden 7 Tage nach Einzug?

Hallo :)

Man soll sich ja 7 Tage nach Einzug in eine Wohnung ummelden. Was ich daran nicht verstehe ist, wie die einem nachweisen wollen wann man eingezogen ist. Weil Einzug heißt ja, dass man dort schon richtig wohnt, woher wollen die wissen wann das der Fall ist?

LG

Antwort
von anitari, 16

Binnen 2 Wochen nach Einzug.

Wie nachweisen?

Seit November 2015 muß der der anderen Wohnraum zur Verfügung stellt, z. B. der Vermieter, eine Wohnungsgeberbestätigung ausstellen.

Diese muß man Beim EMA zur Ummeldung vorlegen.

In diese Bestätigung muß der Wohnungsgeber das Datum des Einzuges eintragen.

In der Regel ist das das Datum des Mietbeginns bzw. der Wohnungsübergabe. Denn ab diesem Datum kann man die Wohnung nutzen.

Antwort
von albatros, 8

Die Frist für die Anmeldung beim EMA (mit Wohnungsgeberbescheinigung) beträgt 14 Tage. Danach kann es ein Ordnungsgeld kosten.

Es zählt das Datum des Einzuges, nicht das Datum des Vertragsabschlusses und auch nicht des im Mietvertrag stehenden Mietbeginns.


Antwort
von schelm1, 10

Der Vermieter bestätigt wahrheitsgemäß auf der Meldebscheinigung den Tag des Einzugs.

Damit ist dieses Datum dann für das Meldamt bekannt.

Antwort
von Midgarden, 24

Ganz einfach - vom Vermieter, denn der muß neue Mieter umgehend melden und zwar mit dem Beginn des Mietvertrages

Kommentar von anitari ,

Der Vermieter meldet keine neuen Mieter bzw. Bewohner.

Das müssen die Leute nach wie vor selbst machen.

Antwort
von Kamihe, 19

Du musst dir vom Vermieter eine Meldebescheinigung geben lassen, mit der du dann zum Meldeamt gehst.

Antwort
von Tahir1986, 24

Mietvertrag ?!

Abgesehen davon is das einfach nicht immer möglich zum Teil dauert es ja 2 Monate bis zu einem Termin beim Bürgermeister aber das wissen die ja da selbst

Kommentar von keennamefrei ,

Aber im Mietvertrag steht doch nur wann man einziehen darf und nicht, dass man zu diesem Zeitpunkt eingezogen sein muss, oder hab ich das falsch verstanden?

Kommentar von Midgarden ,

Ich weiß ja nicht, wo Du lebst, aber anmelden muß man sich im Einwohnermeldeamt und da kann sich jeder während der Öffnungszeiten ohne Termin an- oder ummelden

Kommentar von Tahir1986 ,

in einer tollen Großstadt wo einfach alles länger dauert

Kommentar von anitari ,

Du wirst ja nachweisen können das Du binnen 2 Wochen nach Einzug Deiner Pflicht zur ummeldung nachkommen wolltest, aber erst einen Termin dazu Wochen später bekommen hast.

Kommentar von Tahir1986 ,

in einem Mietvertrag muss das Datum des einzugs drin stehen..

Kommentar von keennamefrei ,

Ok.......

Kommentar von anitari ,

Im Mietvertrag steht lediglich wann Mietbeginn ist, nicht wann Einzug.

Der Mietvertrag ist auch für die Ummeldung völlig irrelevant. Dazu ist seit November 2015 die Wohnungsgeberbestätigung nötig. Da steht dann das Datum des Einzuges drin. Ab dann haben meldepflichtige Personen 2 Wochen Zeit sich umzumelden.

Kommentar von PissedOfGengar ,

Zu erst... Im Mietvertrag steht einzig und allein der Beginn des Mietverhältnisses und nicht des Einzuges. In die notwendige sog. Wohnungsgeberbescheinigung ist der Tag des Einzuges einzutragen. Nicht überall kann man sich sofort anmelden. In Berlin wird zum Beispiel mit Terminen gearbeitet. Da kann es schon mal vorkommen, dass man erst 4 Wochen nach Einzug einen Termin bekommt, obwohl die Anmeldefrist bundesweit nur 2 Wochen beträgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community