Frage von Samira2503, 104

Umgeknickt - Band am Fuß angerissen - Wie lange mit Krücken laufen?

Hallo Leute, ich bin am Dienstag Abend im Sport umgeknickt und der Arzt meinte, dass ein Band am Sprunggelenk angerissen ist. Momentan laufe ich mit Krücken und habe immer noch Schmerzen. Dennoch versuche ich, die Krücken nur als Stütze zu nehmen und trete ein wenig mit meinem Fuß auf. Das Problem ist nun, dass mein Vater dauernd mit mir streitet, weil er meint, dass ich ohne Krücken gehen soll. Er selbst hatte mal einen Bänderriss und ist komplett ohne Krücken gelaufen, weshalb er jetzt so streng mit mir ist und meint, sich damit auszukennen. Der Arzt meinte, ich dürfe bis Januar kein Sport machen und erstmal Krücken benutzen und da ich keine Thrombosenspritzen will, soll ich mit dem Fuß auftreten. Jetzt frag ich mich, was ich machen soll, weil mein Vater mich dauernd kritisiert und sagt, ich solle normal laufen und mich nicht so anstellen. Ich selber bin eher der Typ, der die Schmerzen eigentlich immer herunterspielt, und ein richtiger Sportfreak ist, aber ich muss echt sagen, dass ich immer noch Schmerzen habe, die über die Tage auch nicht wirklich besser geworden sind. Ich fühle mich überhaupt noch nicht dazu in der Lage, komplett ohne Krücken zu laufen und weiß momentan einfach nicht weiter. Habt ihr da irgendwelche Ratschläge? Danke im Voraus! LG Samira

Edit: Habe vom Arzt eine Schiene für meinen Fuß bekommen, die ich auch trage ;)

Antwort
von rotesand, 60

Hallo Samira :)

Erstmal -------> gute Besserung :)

Bei Bänderrissen bzw. -anrissen ist es durchaus sinnvoll, das geschiente oder eingegipste Bein erstmal nicht zu belasten -------> dafür hat man auch die Krücken^^ ich würde nach etwa zwei Wochen wieder mit Teilbelastung beginnen & mich dann beständig steigern, aber auf den Rat des Arztes bauen!

Frage am besten nochmal den behandelnden Arzt, wie er das sieht & welchen Rat er dir geben würde :)

Welche Schiene hast du eigentlich, ist das dieser Vaco-Plastikschuh? Hat meine Freundin aktuell auch.

Antwort
von 12adidas34, 64

Ich würde das machen was der Arzt sagt. Er ist ja nicht umsonst Arzt ;) Er weiß was zu tun ist, er hat das alles ja gelernt und bestimmt jahrelang Erfahrungen gemacht. Vorallem hast DU ja den kaputten Fuß, deswegen mache es so wie du dich am wohlsten fühlst aber mit dem Wissen deinen Fuß damit nicht mehr zu schaden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community