Frage von Jerichmed, 22

Umgekehrte Landflucht-wird sich dieser Trend fortsetzen?

Unter Landflucht versteht man ja, dass die Leute vom Lande in die Stadt ziehen. Jetzt aber ist es umgekehrt, so dass die Städter INS LAND flüchten, vor allem Stadtteile die nicht mehr regiert werden können verlieren Einwohner. Was denkt ihr, wird sich dieser Trend fortsetzen? Sollte man eine Immobilie irgendwie ganz abgelegen kaufen?

Antwort
von Schwoaze, 22

Das müsste dann aber schon ein Objekt sein, worauf die Städter abfahren. Und die sind nicht ganz billig. Wenn schon, dann eines, welches Du selber auch nutzen möchtest.

Antwort
von Undsonstso, 13

Stadtflucht ist ja gut und schön, aber was will man total abgelegen leben...?

Kommentar von Jerichmed ,

Ich meinte eigentlich wegen der Gefahr von Bürgerkriegen und Krawallen.

Kommentar von Undsonstso ,

Bürgerkrieg- hier...? In naher Zukunft?

Nun ja, ganz davon ab, dass ich das nicht glaube:

Abgelegene Grundstücke laden herumstreifende Horden von Bürgerkrieglern vermutl. ein Sahnestückchen beim ungestörten Kämpfen.

Antwort
von Militaerarchiv, 8

Wer flieht den auf Land? Leute mit geringen Einkommen, Studenten H4er... weil ein Leben in einer Stadt nicht mehr finanzierbar ist. Die  Hausbesitzer luxussanieren oder packen Flüchtlinge in die Häuser weil es mehr Geld bringt. Also wenn du investieren willst, dann in der Stadt.

Antwort
von FooBar1, 9

Ich seh da keinen Trend. Die Städte wachsen und wachsen. Die wenigsten wollen in den Osten oder aufs Land

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community