Frage von questiongamer, 76

Umgangssprache, Unfaire Benotung?

Hey ich habe in einem Bericht viele Fehler mit der Begründung "Umgangssprache" markiert bekommen. Aber ist das wirklich Umgangssprache? Kann mir sehr gut vorstellen das meine Lehrerin auch nicht mehr ganz "Up to date" ist.

Beispiele: -Blasse Erinnerung
-Ein normaler Tag...startete bei mir mit... -Mit einem Interview starten) -Wühlen in einem Geldbeutel... -...musste herhalten -...Erfahrung im Artikel-Schreiben -Fotos schiessen (Okay das ist dann vll wirklich umgangssprache)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Squashteufel89, 49

Also, "blasse" Erinnerung hat nichts mit Umgangssprache zu tun, das ist ein rhetorisches Mittel. Ein Tag "startet" nicht, dies ist wenn überhaupt eine Personifikation und hat in einem Bericht nichts verloren. Statt starten hättest du beginnen verwenden können. Erfahrung im "Artikel-Schreiben" ist eine Wortkreation oder eine Dopplung, das ist ebenfalls nicht einwandfrei.

Etwas herhalten ist auch Umgangssprache. Muss deiner Lehrerin also Recht geben. Je nach Klassenstufe kann man das zwar - bzw. manches - als pingelig auslegen, aber falsch liegt sie sicherlich nicht.

Kommentar von questiongamer ,

9.Klasse Praktikumsbericht, Ziemlich pingelige Lehrerin und überhaupt nicht bereit irgendwie mit ihr darüber zu reden...

Kommentar von Squashteufel89 ,

Naja, das ist alles Ansichtssache weißt du. Bei einem Praktikumsbericht habt ihr keine inhaltlichen Vorgaben und sollt einfach nur schildern, was ihr dort gemacht habt. Ein möglichst hohes sprachliches Niveau zu erwarten finde ich diesbezüglich nicht verkehrt, da ihr ja sonst keinerlei großen Herausforderungen bei der Anfertigung der Arbeit habt.

Und - man möge mir diese Anmerkung verzeihen - die Jugend von heute spricht ein dermaßen bescheidenes Deutsch, dass ich es persönlich begrüße, wenn Lehrer dort mal durchgreifen und mehr fordern.

Antwort
von woflx, 32

Wenn der Zweck der Übung darin bestand, einen Text in einem sachlichen Sprachstil zu verfassen, dann ist an der Bewertung nichts zu beanstanden.

Kommentar von questiongamer ,

Na dann...danke

Antwort
von 716167, 39

Ja, das ist Umgangssprache.

Kommentar von questiongamer ,

Alles...man kann da auch ziemlich streng dran gehen manche lehrer kratzt sowas garnet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community