Frage von LoAlWeRie, 57

Wie kann man mit schüchternen Personen umgehen und die Freundschaft möglicherweise erweitern?

Liebe gutefrage.net-Community,

mal wieder weiß ich in Sachen Liebe, Partnerschaft, etc. nicht weiter und will euch um Rat fragen.

Nach der Trennung von meiner Ex war es alles andere als normal; es war mehr oder minder einfach nur eine "Achterbahn der Gefühle".... Und ich musste mich dringend ablenken, um auf andere Gedanken zu kommen und mich nicht wahnsinnig zu machen (nach der Trennung geht man sich meistens aus dem Weg, bei mir war es das krasse Gegenteil). Also entschied ich mich, einen neuen Sport anzufangen, was ich auch tat. Nach dem 3. oder 4. Training oder so kam ein Mädchen, das jetzt zwar nicht aussieht wie ein Topmodel, aber trotzdem gut aussieht (zumindest finde ich das so). Es fing damit an, dass bei uns beiden(!) ein häufiger Blickkontakt herrschte, aber keiner sich traute, den anderen anzusprechen. Es fand sehr häufig dieser Blickkontakt statt, egal ob beim Training oder auch im Bus, wo wir an unterschiedlichen Stellen saßen (meistens drehte sie sich um und entweder schaute ich sie kurz an oder ich hab so getan, als ob ich aus dem Fenster schauen würde, da es mir auch ein wenig 'unangenehm' war...). Dann kam es zu dem Tag, wo ich mit einem verrenkten Nacken zum Training gekommen bin und irgendwie konnte ich dann das Eis brechen (anscheinend machen mich Schmerzen gesprächig). Wir haben uns unterhalten, sind zusammen zurückgefahren, etc. pp.. Wir haben dann kurz darauf Kontakt durch soziale Netzwerke aufgebaut, schrieben aber meistens nur ganz kurz und immer dann wenn ich gefragt habe, wie es ihr so ging, usw., was sie aber jedes Mal immer ganz 'erfreut' aufgefasst hat (z.B.: "Lieb, dass du fragst, etc.). Und so haben wir schrittweise mehr und mehr Kontakt aufgebaut. Dann habe ich sie vor kurzem gefragt, ob wir uns treffen... Im ersten Moment kam ich mir ein wenig verarscht vor und es wirkte ein wenig so, als würde sie kein treffen wollen. Als ich dann meinte, dass wenn sie es nicht wolle, dann halt nicht, meinte sie direkt zu mir, dass es nicht so gemeint wäre. Schlussendlich trafen wir uns dann und direkt beim ersten Treffen ging es auf ihren Vorschlag zum Schlittschuhlaufen (zu zweit(!)).... Das Treffen an sich war ganz gut, mir ist dabei nur aufgefallen, dass sie ungern in Gruppen oder Menschenmengen ist, generell etwas still ist und auch häufig sehr schüchtern wirkt (nicht nur beim Treffen, sondern auch bei Training). Die Sache ist nun folgendes: Ich weiß echt nicht, was ich aus dem ganzen deuten kann/soll und ich bin mir auch nicht selbst im Klaren, was ich selbst eigentlich möchte. Die letzte Beziehung hat auch ein wenig dazu beigetragen, dass ich versuche, 'Annäherungsversuche' zu meiden, da ich ehrlich gesagt ziemlich Angst vor Zurückweisung und einer weiteren unglücklichen Beziehung habe. Des Weiteren weiß ich auch nicht, ob ihre Gesten/Signale/etc. wirklich darauf deuten, ob sie mich mag bzw. mehr als das. Weiß jemand, ob ich daraus was machen kann und wenn ja, hat irgendwer Tipps?

Danke für alle Antworten :)

Antwort
von Tuffi111, 19

Lass ihr etwas Zeit Vllt. Geht es ihr zu schnell, bei schüchternen Leuten ist es oft so das sie, nachdem sie sich an jemanden gewöhnt haben (jeder brauch da unterschiedlich lange Zeit für) richtig aufblühen und auch gesprächig sind. Es ist selten das jemand so schüchtern ist das er sich für den Rest des Lebens bei einer Person so zurückhaltend verhält wie am ersten Tag ;)

Vllt. Hat sie halt eben auch Angst vor einer Abfuhr oder so etwas

Antwort
von Plautzenmann, 22

So hart das jetzt klingen mag: Wenn es dich jetzt schon stört, dass sie schüchtern oder still ist, ist das keine gute Grundlage für eine Beziehung. Zumindest ist es das, was ich aus deinem Text herauslese.

Aber vielleicht kennt ihr euch einfach nicht gut genug? Ich kenne Leute, die kannten sich Jahre lang, bevor sie zusammen kamen, du stehst also unter keinem Zeitdruck. Nimm Dir die Zeit, sie besser kennen zu lernen und gib ihr die Zeit, zu merken, dass sie dir vertrauen kann. Dann wird sie sich eventuell mehr öffnen. Momentan liest sich das so, als wüsste sie nicht genau, welche Signale sie aussendet und macht vieles aus Verlegenheit. Es muss ja nicht immer alles sofort in eine Beziehung münden, man kann sich ja auch einfach mal besser kennenlernen. Im schlimmsten Fall findest du so nur eine ziemlich schüchterne Bekannte/Freundin, im besten Falle bereitest du den Weg für eine Partnerschaft, die nicht nur aus einem Impuls entstanden ist, wie es die meisten tun. Die allgemeine Trennungsrate solcher Impulsiv-Beziehungen ist relativ hoch. Dann doch lieber etwas "Richtiges", oder?

Immer langsam ;) es läuft dir nix weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community