Frage von MrG0ku, 44

Umgang mit Geld Tipps?

Ich kann mir zwar etwas das Geld einteilen ( grade angefangen zu arbeiten ) aber naja ich werde oft schwach sage ich mal und Zack ist wieder etwas Geld futsch und und und... Wie teilt ihr euer Geld so ein das ihr sogar noch was am Ende des Monats über habt derzeit komm ich bestenfalls mit 0 aus dem Monat

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 15

Es gibt Sachen die braucht man wirklich. Die kaufe ich dann auch. Wat mutt dat mutt.

Bei Sachen die ich nur will schaue ich sie mir oft an, gehe dann aber ohne zu kaufen. WEnn nach einer Woche der Wunsch immer noch da ist, dann denke ich noch mal ernsthaft darüber nach. Neulich erst hätte ich chice Schuhe gesehen. Habe es aber erst mal gelassen und mir ALLE meine Schuhe angeschaut und festgestellt: die brauche ich wirklich nicht, damit Dem Geld was die Schuhe kosten würden) kann ich was besseres anfangen.

Ist jetzt aber nicht so das ich nie spontan etwas kaufe, aber ich denke halt nach.

Antwort
von Malheur, 5

Ja, das ist gar nicht so einfach, wenn man das erste eigene Geld verdient, sich zu beherrschen. Es spricht auch nichts dagegen, sich ab und an etwas zu gönnen.

Aber wenn du dir etwas kaufst bzw. kaufen möchtest, frage dich, ob du das wirklich brauchst und warum. Und wenn du unschlüsslig bist, warte doch noch ein paar Tage vom Gedanken des Kaufens bis zur Ausführung. Oftmals ist es so, dass man etwas aus einem Impuls heraus kauft und wenn man eine Woche wartet, kann es sein, dass das Objekt der Begierde gar nicht mehr so wichtig erscheint.

Was auch hilft: Lege dir ein minimalen Wert fest, den du auf deinem Konto haben möchtest, den du dann auch nicht unterbietest. Du könntest dir sagen, dass du immer mind. 1000 Euro auf deinem Konto nach Abzug aller Fixkosten, die du so hast, behältst. Vielleicht steigerst du diesen Wert auch und du wirst merken, dass es sich gut anfühlt, immer eine gewisse Summe auf dem Konto zu haben, die dich in gewisser Maßen beschützt, falls etwas passiert, was teuer werden könnte (arbeitslos, Schaden in der Wohnung, kaputtes Rad, kaputter Kühlschrank etc.).

Auch gut: Zumeist kann man via Online-Banking einen Dauerauftrag erstellen, der z. B. einen gewissen Betrag monatlich auf z. B. dein Tagesgeldkonto (was nicht selten kostenlos zum GiroKonto angeboten wird) überweist. Von diesem Tagesgeldkonto aus kann man in der Regel keine Überweisungen (nur Umbuchungen aufs eigene GiroKonto) oder Abbuchung mit EC-Karte tätigen, sodass man sich selbst eine kleine Barriere gebaut hat, schnell mal Geld auszugeben.

Vielleicht war ja etwas für dich dabei.

Kommentar von MrG0ku ,

Vielen Dank aber ich habe eher andere Ausgaben zurzeit keine so hmm ich kauf mir mal ein Videospiel hier oder da habe jeden Tag eher für Verbrauchssachen ausgaben ^^ und fix kosten muss ich bis auf sprit keine Zahlen und 1000 Euro wären schön :D

Kommentar von Malheur ,

Achso! Mir hilft es da sehr gut, mir alle Ausgabe in eine Excel-Tabelle einzutragen und zum Monatsende zu gucken, wofür ich was ausgegeben und dahingend ein paar Dinge umzustellen.

Kommentar von MrG0ku ,

Das ne richtig geile Idee Danke :) 

Antwort
von TheTrueSherlock, 10

- mache einen Haushaltsplan und überlege dir, wo du sparen kannst und welche Ausgaben du jeden Monat hast (Essen, Miete, Fahrtkosten, Strom, ...)
- lege gleich zu Beginn etwas Geld auf die Seite und spare somit etwas

Antwort
von ErikFiedler74, 13

Am besten zweites Konto anlegen welches du nicht nutzt sondern nur jeden Monat einen festen Betrag überweist.

Und fertig so wirst du langsam aber sicher immer reicher und irgendwann fängst du an das Geld zu Investieren und dann wirst du richtig reich ^^

Antwort
von Kleckerfrau, 24

Kein Geld oder Geldkarte einstecken. Nur so viel wie du am Tag brauchst.

Sonderangebote nutzen, Energie sparen.

Darüber gibt es auch genügend Tipps im Internet.

Kommentar von MrG0ku ,

So weit bin ich noch nicht grade erstmal mein erstes Gehalt bekommen und muss mich auch noch nicht soviel um mich selbst kümmern sag ich mal

Kommentar von Kleckerfrau ,

ok. Noch wie  Tipp. Lass dir keinen  Dispo bei deiner Bank aufschwatzen. Das kann dich ziemlich schnell in die Schuldenfalle bringen.

Kommentar von MrG0ku ,

habe ich glaube ich schon xD

Antwort
von AnReRa, 18

Mein Tipp:

Eröffne ein weiteres Konto und lege die Karte dazu ganz weit unter den Kleiderschrank - kann auch ein Sparbuch sein (es geht ja nicht um die Zinsen).

Dann einen Dauerauftrag einrichten, der unmittelbar nach Gehaltseingang einen Teil des Geldes auf das 2.te Konto überweist.
Dann ist es erstmal nicht mehr sichtbar.

Kommentar von MrG0ku ,

Ja das ginge nur ich wüsste ja trotzdem das es da ist und wenn ich dann was brauch würde ich es mir trotzdem holen^^

Kommentar von AnReRa ,

Natürlich. Deshalb sagte ich ja, dass die Karte unterm Kleiderschrank verschwinden soll. Dann ist die Hürde größer.

Es ist immer Dein Geld und ich würde Dir - für den Moment - nicht empfehlen, dass in was langfristiges zu stecken. Dann kommst Du nämlich auch in der größten Not nicht ran.

Ansonsten müsstest Du das Geld schon jemanden überweisen zu dem Du unbedingtes Vertrauen hast. Und der müsste dann entscheiden ob Du noch was bekommst oder eben nicht.

Antwort
von Rheinflip, 12

Rechne aus, wieviel du garantiert brauchst, für Tickets etc. Dann machst du einen Dauerauftrag und überiest alles, was du nicht brauchst auf ein Sparkontzo/ Tagesgeldkonto. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten