Frage von FlorentinF, 95

Umfrage zu Verhütunsmittel?

Hallo liebe Comunity! Ich habe den Arbeitsauftrag von meiner Schule zwei Frauen über ihre Verhütunsmethoden zu interviewen. Da mir das ein bisschen peinlich ist möchte ich hier fragen. Also es wäre nett wenn ihr mir folgende fragen beatwortet:

× Welche Verhütungsmethode wird angewendet?

× Warum wurde gerade diese Methode gewählt?

× Welche Erfahrungen wurden damit gemacht?

× Welche Vor-und Nachteile gibt es bei dieser Methode?

  • Eure Angaben werden natürlich anonym und nur im Rahmen meiner Klasse für ein Referat verwendet. Die Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ich freue mich schon auf eure Antworten und bedanke mich für eure Mitarbeit!:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Evita88, 33

Welche Verhütungsmethode wird angewendet?

Ich verwende Kondome während meiner fruchtbaren Tage. Wann ich mit Kondomen verhüten sollte und wann ich auf die Kondome verzichten kann, ermittle ich mit Hilfe der sympto-thermalen Methode "Sensiplan".

Warum wurde gerade diese Methode gewählt?

Weil diese Methode sehr sicher ist (Pearl Index von 0,4) und dabei völlig ohne Eingriff in den Körper auskommt.

Außerdem muss nur dann verhütet werden, wenn es auch tatsächlich nötig ist.

Welche Erfahrungen wurden damit gemacht?

Nur gute. 

Man bekommt ein ganz anderes Verhältnis zu seinem Körper und dem Menstruationszyklus. 

Da man viel mehr Wissen darüber hat, ist man auch viel entspannter mit der Verhütung, da man genau weiß, wann man schwanger werden kann und wann nicht. 

Außerdem weiß ich immer, wann meine Blutung einsetzen wird und brauche daher keine Panik zu schieben, nur weil sie nicht nach X Tagen eintrudelt, weil ich das ja schon längst Tage im Voraus weiß. 

Und es gibt eben auch keine unangenehmen Überraschungen mehr, weil man plötzlich unterwegs die Blutung bekommt. Denn auch das weiß man ja schon Tage im Voraus und kann dafür sorgen, dass man vorbereitet ist.

Welche Vor-und Nachteile gibt es bei dieser Methode?

Vorteile:

  • sehr zuverlässige Bestimmung der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage 
  • keine Nebenwirkungen
  • Besseres Körpergefühl und besseres Verhältnis zum Körper
  • Verhütung nur wenn es nötig ist
  • Kann beim Kinderwunsch einfach "umgedreht" werden (man weiß ja, wann die fruchtbaren Tage sind und verhütet dann an diesen Tagen eben nicht)

Nachteile:

Vorweg: Ich persönlich, empfinde diese Punkte nicht als Nachteil, aber andere sehen das vielleicht anders.

  • man muss sich mit seinem Körper befassen, eine Handvoll Regeln lernen und strikt einhalten
  • man muss sich dem individuellen Rhythmus des Körpers anpassen, fruchtbare und unfruchtbare Tage lassen sich schließlich nicht steuern
  • an den fruchtbaren Tagen muss mit Kondom/Diaphragma verhütet (oder alternativ: auf vaginalen Verkehr verzichtet) werden

LG

Antwort
von Nessza, 21

× Welche Verhütungsmethode wird angewendet?
NFP - Natürliche Familienplanung

× Warum wurde gerade diese Methode gewählt?
Ich möchte keine Hormone nehmen. Das Einsetzen einer KupferSpirale oder -kette kam für mich auch nicht in Frage, da es mir zu unsicher vorkommt

× Welche Erfahrungen wurden damit gemacht?
Ich hab wegen Kinderwunsch damit begonnen und war schnell schwanger. Die Methode hatte ich schnell raus und nutze sie seit 17 Monaten erfolgreich zur Verhütung

× Welche Vor-und Nachteile gibt es bei dieser Methode?
Es dauert einige Zeit, um seinen Zyklus zu kennen (etwa 2-3 zyklen) und genau zu wissen, wann der Eisprung kommt. Es erfordert eine gewisse Selbstdisziplin, da man täglich seine BasalTemperatur misst und seinen körper genau beobachtet. In der "kritischen zeit" zusätzlich kondom oder diaphragma :)
Ist eher für frauen in fester Partnerschaft geeignet. Nicht geeignet, wenn man ein problem mit seinen Körperflüssigkeiten (zervixschleim) hat.
Großer Vorteil: es ist natürlich. In den zyklus wird nicht herein gepfuscht, man kennt sich selbst viel besser :) kostet auch nichts, nur einmal 5-6€ für das basalthermometer. Und man kann es auch wunderbar zum Kinderwunsch verwenden :)

Antwort
von Bemartia, 29

Hallo,

Ich benutze die Pille

Ich habe diese gewählt,da sie recht sicher ist jnd nach einer Zeit das Kondom einfach zu unsicher war(abrutschen,reißen usw.)

Ich habe bis Jetzt keine schlechten Erfahrungen gemacht. außer eine Sache,ich hatte früher nie/kaum Pickel und sie dem ich die Pille nehme,bekomm ich paar aber auch nicht viele. Und es heißt ja das die Regelschmerzen gemindert werden,was bei nicht der Fall ist

Und die Vor und Nachteile sind Eig klar,zähle sie aber gern nochmal auf;

Es ist zimlich sicher.
bis 18 (21)Jahren umsonst.
Hat Eig. keine schlechten Nebenwirkungen.
Bist IMMER (bei richtiger Einnahme) geschützt.

Es ist ein Hormon,was Eig nie gut ist.
du musst immer drandenken,darfst sie nicht vergessen.
Bei Einnahme von Medikamenten,wenn man es vergessen hat(nach den 12h) oder Erbrechen in den 12h muss man mit einem nicht harmonellen Mittel verhüten.

L.G. :)

Antwort
von alina1234567, 50

- Ich nehme die Pille und ganz am Anfang haben wir zur doppelten Sicherheit noch Kondome benutzt.

- Ich habe diese Methode gewählt, weil es 1. die sicherste Methode ist( außer man macht Fehler bei der Einnahme); 2. weil es sich einfach besser anfühlt als mit Kondomen und 3. weil es gleichzeitig noch den Vorteil hat, dass die Periode schwächer wird.

- Am Anfang gab es etwas Komplikationen wegen der Hormonumstellung und wenn ich merh als eine Pause auslasse, dann bekomme ich Zwischenblutungen und auch Kopfschmerzen und ähnliches. Aber nach 3 Monaten oder so hat sich das dann alles eingespielt und seit dem finde ich es super.

- vorteile hab ich schon erwähnt, nachteile sind, dass manche es nicht so gut vertragen und es nach dem absetzen eventuell etwas dauern kann bis sich der natürliche zyklus wieder eingespielt hat

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von Mich32ny, 41

Ich habe die gold spirale  so muss ich nicht  jeden Tag an die Verhütung  denken  wie zb bei der Pille großer  Vorteil  sie hat  im Vergleich zur Hormonspirale  keine  Hormone . Der Nachteil  ist  eigentlich nur das die periode  im Gegensatz zur Hormonspirale  gleich  bleibt  . 

Kommentar von Bemartia ,

Ich habe gehört das "reunmachen" sei sehr Schmerzhaft,stimmt das? Wie oft muss man die Wechseln und kann man die mit jedem Alter eingeführt bekommen? Sry das ich frage,ist aber interessant,da ich überlege umzusteigen

Kommentar von Mich32ny ,

Schmerzhaft  nicht wirklich eher bisschen unangenehm da ja der Muttermund geöffnet wird  daher soll man sie sich auch  einsetzen lassen am ende der periode. Das ganze hat  ein paar Minuten gedauert. Also  gibt welche  die  bleiben  3 Jahre  drin  5 oder  sogar  10 Jahre.  Wegen dem alter kann ich dir nicht sagen  soll aber auch welche geben für junge  frauen.

Antwort
von Bemartia, 24

*Und du hast einen regelmäßigen Zuklus und kannst deine Tage legen wie dir Es gefällt.

Antwort
von nickboy, 45

also ich bin zwar keine frau....

aber verhütung ist ja auch nicht nur sache einer frau

mit meiner freundin machen wir es immer so das sie die pille nimmt und zusätzlich noch ein Kontom somit wäre ein recht guter schutz vorhanden

aber gut beantworte ich mal deine fragen

Welche Verhütungsmethode wird angewendet?: Pille, Kondom

Warum wurde gerade diese Methode gewählt?: Doppelter schutz ist besser
auserdem wird die pille auch wegen regelbeschwerden verschrieben

Welche Erfahrungen wurden damit gemacht?: sehr gute bis jetzt ist sie nicht schwanger

Welche Vor-und Nachteile gibt es bei dieser Methode?: vorteile 2facher schutz schützt auch vor geschlechtskrankheiten zumindest bei den kontomen

Nachteil: die pille muss regelmäßig eingenommen werden damit der schutz nicht verfällt

Antwort
von leabluemela, 12

Kondom
Einfachste variante
Gute erfahrungen , leichte anwendung, geringe kosten
Relativ reißfest aber auch nicht zu 100%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community