Frage von Idanieda, 155

UMFRAGE! Welchen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste findet ihr am Besten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eisbarchen, 86
Professor (Remus) Lupin

Auf jeden Fall!! Warum? Ganz einfach:
-Quirrel war ein Vollidiot und außerdem schaute Voldemort aus seinem Kopf
-Lockhart war ein noch größerer Idiot, der einfach NICHTS konnte und...einfach nur unfassbar dämlich war
-Lupin hat interessante Themen durchgenommen, tolle und super interessante Wesen behandelt und seine abschließende Prüfung war doch der Oberhammer!!
-Moody war nicht Moody sondern Barty Crouch Jr., also ein verrückter Todesser, der Moody jahrelang im Koffer eingesperrt hat. Wie Moody also unterrichtet kann ich leider nicht beurteilen ;)
-Umbridge...muss ich da wirklich was zu schreiben?! Ich HASSE sie....wirklich, immer wenn ich sie sehe, würde ich am liebsten kotzen^^
-Snape mag ich 1. nicht besonders und 2. fand ich seinen Unterricht in diesem dunklen Raum auch nicht besonders gut. Außerdem ist er nicht gerade der sympathischste Mensch und Lehrer
-du hast Amycus Carrow in der Liste vergessen! Zu dem: er ist ein Todesser, der die Schüler in dunkle Künste unterrichtet und ihnen die unverzeihlichen Flüche beibringt und sie mit dem Cruciatus bestraft, also: nein, kein guter Lehrer!^^

Kommentar von Idanieda ,

Ups ja stimmt 😅

Kommentar von Meerblicker ,

Dem ist praktisch nichts hinzuzufügen!

Snape wird so richtig sympathisch, wenn er in einer Szene mit Umbridge auftaucht!

Kommentar von Eisbarchen ,

Stimmt, die Stelle ist ganz gut^^

Antwort
von testwiegehtdas, 28
Professor (Remus) Lupin

Schwere Entscheidung zwischen Lupin und Snape...

Würde aber letztendlich Lupin nehmen, weil Snape schon konsequent gegen Gryffindor war und deren Schüler bei ihm nie eine Chance hatten. Slytherin wurde immer bevorzugt. So hatten Ravenclaw und Hufflepuff dagegen vermutlich auch nie eine Chance, auch wenn es sicher nicht so schlimm wie mit Gryffindor war.

Viele gerade schüchternere Leute wird das stark eingeschüchtert haben und eher keine negative Lernatmosphäre erzeugt haben...

Lupin hingegen war fachlich und pädagogisch super.

Bei Moody kann man ja nur vom Fake-Moody ausgehen ;) Aber bei ihm finde ich, dass Sachen wie die Unverzeihlichen höchstens in die Abschlussklasse gehören, nicht früher.

Lockart was ja einfach nur eine Kathastrohe.

Quirrell kann ich momentan nicht gut beurteilen, dazu weiß ich nicht mehr gut über seinen Unterricht...

Umbridge war ja nur schrecklich, zum einen durch ihre Strafen, aber auch durch ausschließlich Theorie. In so einem Fach sollte man ja zumindest grundlegende Sachen auch wirklich zaubern können. Es reicht ja nicht den Spruch auswendig zu können, das wird ja immer wieder gezeigt.

Ich muss sagen, zuerst hatte ich Snape geklickt, weil ich ihn schon immer mochte, auch BEVOR klar war, welche Story dahinter steht. Ok, ich mag den Schauspieler in seinen Rollen sehr gerne und fand die Rolle von Snape schon im Buch spannend... Aber Lupin gewinnt, durch deine pädagogische Stärke...

Expertenantwort
von ougonbeatrice, Community-Experte für Harry Potter, 42
Professor (Severus) Snape

Also, wenn es um reine Fachkompetenz geht, dann ist das eindeutig Barty!Moody, bzw. Snape. Beide.

Quirrell kann man nicht ernst nehmen.

Lockhart war genial. Er als person ist zum Schießen, nur kann er halt nichts unterrichten.

Umbridge hat keine Praxis gemacht, was in einem UNterricht wie DADA eigentlich wichtiger ist, als Theorie.

Meiner Meinung nach sind die besten Fachleute, um DADA zu unterrichten, Dark Arts Leute selbst. Die wissen, wovon sie reden. Remus hat guten Unterricht gemacht, da stimme ich zu, allerdings war es so ... brav. Barty!Moody hat durchgegriffen und klar gemacht, worum es in dem Fach eigentlich geht. Es geht darum im Zweifelsfall um sein Leben zu kämpfen. Man muss wissen, wozu der andere in der Lage ist und sich verteidigen/wehren können. Beide, Snape und Barty!Moody haben dem Fach den nötigen Ernst gegeben und wissen, wie wichtig es ist, sich zu schützen.

Die Finale Wahl fiel dann auf Snape, da dieser Harry den wichtigsten DADA Zauberspruch beigebracht hat, den Harry drauf hat: Expelliarmus.

Zugegeben, Snape war zu dem Zeitpunkt kein DADA-Lehrer, dennoch war er es, der während dem Duellierclub zum ersten Mal den Expelliarmus angewendet hat und Harry dadurch beigebracht hat. Am Ende war es nicht der Patronus oder der Imperius oder der Avada Kedavra, der Voldemort besiegt hat, sondern der Expelliarmus.

Antwort
von Silberlilie, 12

Ich mag Remus Lupen sehr gerne! Mad Eye Moody wäre auch spannend, aber schon etwas unheimlich...XD Quirrel hätte dir sicher was beigebracht, aber der ist ja somit total langweilig^^

Snape wäre lustig, aber total streng und...Naja, da mir meine Schulischen Leistungen wichtig sind ist das nicht so mein Ding XD

Antwort
von AliceVonKrolock, 23
Professor (Severus) Snape

Snape ist einfach der fachkundigste, auch wenn ich Lupin lieber mag. Durch Snape hat Harry grundsätzlich Oklumentik gelernt, außerdem hat Snape jahrelang Voldemort standgehalten.

Antwort
von Idanieda, 58
Professor (Severus) Snape

ich antworte mir mal einfach selber ^^

Antwort
von echteAliona, 12
Professor (Remus) Lupin
  1.  Er war fachlich kompetent
  2. Er war mitfühlend und hilfsbereit
Antwort
von superleseratte, 38
Professor (Remus) Lupin

ich finde er hat einfach den interessantesten unterricht gemacht

Antwort
von Dahika, 24

Rein fachlich sicherlich Snape. Immerhin war er ja wohl der Einzige, der Harry Oklumentik und Legilimentik beibringen sollte. Dass es nicht geklappt hat, lag weniger an Snape als an Harry, der einfach mit Snape nicht arbeiten wollte. Es scheint also, dass außer Snape und Dumbles niemand diese Techniken beherrschte.

Aber bei aller Fachlichkeit ist Snape dennoch ein lausiger Pädagoge. Er arbeitet mit Druck und Entwertung, etwas was kein guter Lehrer machen sollte.

Von daher, vom rein pädagogischen Standpunkt aus, ist Lupin sicherlich der beste Lehrer für das Fach.

Antwort
von CLMNSKRSE, 32

Lupin aber ich fände Snape auch interessant

Antwort
von blondii148, 85
Professor (Remus) Lupin

Definitiv Lupin! Moody hat mir auch gefallen, aber der wurde ja schliesslich fast während des ganzen Schuljahres festgehalten.

Antwort
von Schokorose22, 27
Professor (Remus) Lupin

Er hat Erfahrung, und ist ohnehin der beste Lehrer aller Zeiten! Was den Umgang mit Schülern angeht, sollte sich der ein oder andere Leher ein Beispiel nehmen. 

Antwort
von mio003, 35
Professor (Remus) Lupin

Definitiv Lupin!!! Er ist unglaublich cool:3!!! Aber Lockhart wäre meine 3. wahl, nach Snape...:/

Antwort
von XLeseratteX, 35
Professor (Remus) Lupin

Ich finde Remus Lupin am besten. Er kam mir sofort sympathisch rüber. Ist auch einer meiner Lieblingscharaktere. :-)

Antwort
von Ria98, 36
Professor (Remus) Lupin

Eindeutig Remus Lupin.. Wobei ich Snape auch gut finde.

Antwort
von starshine001, 24
Professor (Remus) Lupin

Ich mag ihn, er ist der Beste Lehrer.

Jedoch tendiere ich zu Snape, da er mein *absoluter* Lieblingscharakter ist.

Antwort
von independentpunk, 6
Professor (Remus) Lupin

er ist der beste,obwohl snape mein lieblingschara ist

Antwort
von DungeonBreaker, 4

Ohne zu zögern ist lupin der beste

Antwort
von SavagelyAngelic, 72
Professor (Remus) Lupin

Lupin! Einfach, weil er super sympathisch ist und nach Sirius der beste Charakter in der Buchreihe... Ich hasse J.K. dafür, was sie den beiden im Buch angetan hat :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community