Umfrage Politik:Welchen US-Präsidentschaftskandidaten würdet ihr wählen, wenn ihr US-Bürger wärt ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 15 Abstimmungen

Bernie Sanders (Dem) 46%
Hillary Clinton (Dem) 20%
jemand anderes...und zwar 13%
Donald Trump (Rep) 13%
Jeb Bush (Rep) 6%
Carly Fiorina (Rep) 0%
Martin O’Malley (Dem) 0%

17 Antworten

Bernie Sanders (Dem)

Weil er wenigsten Mitte-links ist und nicht wie alle anderen Kandidaten in der Mitte bzw. mitte-rechts bis rechts (Trump)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donald Trump (Rep)

der Neugierde wegen (wer weiss schon was dann so alles kommen mag).
Ausserdem scheint dieser Kandidat als ein Mann der Tat, und als patriotischer Landsmann muss ich doch Interesse des Wohlergehens meines schönen Landes beweisen; denn nur das zählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hillary Clinton (Dem)

Auf jeden Fall "Hildog". Sie ist meiner Meinung nach die vernünftigste, Trump etwa geht gar nicht. Von den Republikanern fände ich Ted Cruz am besten, er kann aufgrund seiner Abstammung sowohl Amerikaner als auch die Hispanics gut vertreten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gambler2000
17.12.2015, 17:33

Aber der leugnet den Klimawandel, unterstützt homophobe Gesetze und ist gegen strengere Waffengesetze.

4
Hillary Clinton (Dem)

Ich werde Clinton wählen, aber auch nur, weil Trump zu verrückt ist. Ich hätte nichts gegen eine bessere Abschottung der mexikanischen Grenze usw, aber Trump ist halt kein ernsthafter Kandidat.

Deine Umfrage ist sehr schlecht, du hast die wichtigsten Republikaner vergessen... Ted Cruz und Marco Rubio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TuTIITUT
19.12.2015, 11:45

Da war leider kein Platz mehr gewesen.Wollte eigentlich alle bekannten Kandidaten hinschreiben.

1
Bernie Sanders (Dem)

Der wahrscheinlich einzige linke Kandidat und mit wenig Unterstützung auf Seite von Big Money. Daher wahrscheinlich mit wenig Chancen aber vom Stil her noch der realisitischste Kandidat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hillary Clinton (Dem)

Sie wird Obamas Kurs fortsetzen. Außerdem ist nach mehr als 200 Jahren Männerdomäne Zeit für eine Frau im Weißen Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bernie Sanders (Dem)

Bernie Sanders 4 President !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bernie Sanders (Dem)

Überhaupt keine Frage. Ein Sozialdemokrat nach europäischer Art. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nightlife22
22.12.2015, 23:26

sanders will einen demokratischen sozialismus - also Diktatur. das befürwortest du ? 

0
Jeb Bush (Rep)

Jeb Bush würde ich wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jemand anderes...und zwar

Rand Paul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht einen dieser Schurken, diesen bloßen Wallstreet-Agenten und Vertretern der Waffen, - u. Ölindustrie sowie Siilicon Valley.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TuTIITUT
17.12.2015, 17:52

Also Bernie Sanders ?

0
Kommentar von barfussjim
18.12.2015, 01:30

Warum nicht Trump? Er wird von deinem Idol Putin unterstützt und will auch selbst ein gutes Verhältnis zu Russland aufbauen. Ideologische Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Männern gibt es viele.

2
Donald Trump (Rep)

Der mann ist gut :-)

Ich mag so irre leute.

Der fährt drüber wie sichs gehört.

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bernie Sanders (Dem)

Der "erste Mensch" unter allen US-PräsidentschaftskandidatInnen.

Der erste Profi-Politiker in den USA, dem ich abnehme, was er sagt (in Deutschland waren das bisher Willy Brandt, Hildegard Hamm-Brücher und Sepp Daxenberger, also auch nicht echt viele - und da kenne ich mich eigentlich gut aus.)

Immerhin schafft Bernie Sanders den Weltrekord, der einzige Politiker zu sein, für dessen Wahlkampf ich in meinem Leben Geld gespendet habe.

Und nach dem, wie er sich bisher schlägt, glaube ich: Zu Recht. Und fühle mich sogar stolz (was für mich sonst völlig untypisch ist).

Ich will ein Signal für die Welt.

Letztlich sollte nicht einfach das Geld triumphieren. Und schon gar nicht bloß militärische Stärke.

Sondern Vernunft und Menschlichkeit.

Das sind natürlich nur zwei ganz subjektiv von mir auserwählte Charakterzüge.

Was die angeht, scheint Bernie Sanders auch in den USA der Favorit zu sein.

Wer andere Werte höher schätzt, wird Bernie Sanders natürlich völlig anders bewerten.

Für Geld-Fetischisten ist er in den USA schon seit langem ein rotes Tuch. Würde es mir darum gehen, mehr Knete anzuhäufen, als ich dann fressen kann, würde ich so einen Typen verdammen.

Würde ich auf Kriege oder andere Formen der Unterdrückung von Menschen stehen - egal ob in den USA oder sonst wo - ebenfalls.

Ist also irgendwie "Geschmacksache". 

Als "rationale Humanistin" sehe ich meinen Geschmack aber ziemlich eingeengt: Was könnte für 99,9 % der Menschheit (einschließlich der US-Amerikaner) gut sein?

Und dann ist Bernie Sanders - soweit ich denken kann - DIE Chance überhaupt für diese Welt.

Wir alle werden es bereuen, diese Chance zu verpassen.

Liebe Grüße,

Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
10.03.2016, 06:38

Hmmm, nicht der "erste Mensch", aber meiner Meinung nach der beste Mensch. (Auch Rubio würde ich das "Menschsein" nicht absprechen - der Wort- und Gestenmaschine Clinton schon.)

0
Bernie Sanders (Dem)

#FeelTheBern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bernie Sanders (Dem)

sonst Hillary Clintion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jemand anderes...und zwar

Ganz klar Frank Underwood!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TuTIITUT
17.12.2015, 17:26

Hehe....

Frank Underwood von Staffel 1&2 würde ich auch wählen.Den von Staffel 3 dann lieber doch nicht. :D

0

Woody Allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
17.12.2015, 22:28

Hä, wer is'n das? ;-)

1