Umfrage: menschliche Rasse gewollt ausrotten?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nicht einmal denkbar! Total verrückt! 50%
Neutral, euch ist das so ziemlich egal. 33%
Interessant, aber nich überzeugend genug. 16%
Sehr positiv. 0%
Positiv. 0%
Negativ. 0%
Sehr Negativ! 0%

9 Antworten

Neutral, euch ist das so ziemlich egal.

Mir persönlich ist es egal. Ich habe mich dagegen entschieden, Kinder zu bekommen. Es ist nun mal Fakt, das es zu viele Menschen gibt. Wäre auch ok das es so viele gibt, wenn die meisten nicht alles als selbstverständlich betrachten würden und so tun würde, als würde irgendwem die Welt gehören. Wir töten, zerstören, rotten aus, verpesten die Umwelt usw.
Und wozu? Aus Gier. Das unsere Enkel und deren Kinder da später drunter leiden werden, bedenkt niemand.

Wir führen unseren Untergang sowieso selber herbei, da braucht man nichts mehr "wünschen".

Ich möchte aus vielen Gründen keine Kinder. Das hat nichts mit der "Ausrottung des Menschen" zu tun. Sondern einfach, dass ich es mir nicht vorstellen kann und auch keine Lust dazu habe. Es passt absolut nicht in meine Welt. Außerdem ist das Schulsystem und das System allgemein für den Ar***!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whiro
21.07.2016, 19:47

Ich denke gleich. Ein weiteres Kind in diese Welt zu setzen, würde ich diesem nicht antun wollen. Zudem wäre mir das zu stressig, und grundsätzlich als etwas "wunderbares", sehe ich das Kinder zeugen auch nicht.

0
Nicht einmal denkbar! Total verrückt!

Fängt der Fragesteller damit bei sich selbst an?

Den Schaden verursachen nicht die Kinder, sondern der liegt in der Vergangenheit.

Außerdem kann uns nicht mehr geschadet werden, wenn die Menschheit ausgerottet ist.
Wir bekommen dann nichts mehr mit.

Jetzt gehe ich mal die Logik in deiner Frage suchen und meine Hirnwindungen entknoten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nicht einmal denkbar! Total verrückt!

Sich das Aussterben des Menschen, also seiner eigenen Spezies zu wünschen, zeugt von einem starken und geradezu ktankhaften Selbstzerstörungstrieb. Solche Menschen sind gefährlich, erst recht, wenn sie so harte Wörter wie "Ausrotten" verwenden. 

Die Erde wird schon selbst dafür Sorgen, dass der Mensch auf ihr irgendwann verschwindet. Selbst wenn man deine Erwägung abseits von ihrer Wahnhaftigkeit in Betracht ziehen würde, wäre es wieder nur eine undurchdachte Maßnahme und ein hineinpfuschen in die Natur.

Die Entscheidung, ein Kind in die Welt zu setzen, darf jeder für sich selbst treffen. Wenn man diese Welt nicht mag, lässt man es eben bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Interessant, aber nich überzeugend genug.

Sinnvoller wäre es die Menschen auszurotten, die "falsche" Ansichten haben und die neuen Kinder zu guten Menschen zu erziehen, bei denen mit 14 Jahren nicht der neue Kylie Jenner Lipstick im Lebensmittelpunkt steht sondern der Umgang mit ihrer Mitwelt.


Ich werde nie Kinder in diese Welt setzen, das kann ich keinem Kind antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichliebeschokii
21.07.2016, 07:26

Kylieeee Lip kit 😍😍😍😍

0
Kommentar von kiniro
21.07.2016, 09:29

Das mit den falschen Ansichten hätte ich doch gerne genauer erläutert.

Erziehung sorgt übrigens mitnichten für "gute" Menschen.
Kann ich seit etlichen Jahren beobachten.

0

Primär solltest Du Dich an einen erfahrenen Psychologen wenden, bevor das noch schlimmer wird und Du Dich irgendwann mal sebst "ausrottest".

Kinder setzt man nicht primär in die Welt, um der Natur einen Gefallen zu tun, sondern um Nachkommen für den Fortbestand der Menschheit zu zeugen. Ebenso ist es auch grundlegend so angedacht, dass die Kinder (oder auch Enkel) sich im Alter eben um die älteren Familienmitglieder kümmert   ..... und hätte es in den vergangenen 4 - 5 Jahrzehnten nicht derart viele Einbrüche in den Geburtenraten gegeben, sähe auch die Renten-Situation hierzulande deutlich positiver aus.

Egal, was Du Dir einwirfst  .... ich würde damit aufhören. Und wenn es daran nicht liegt, eben einfach mal professionellen Rat suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whiro
21.07.2016, 19:43

Das hier ist ne Umfrage, und schildert nicht meinen Wunsch. :P 

0

Bin mit der App online und kann die Umfrage nicht sehen - ich werde aber aus den in deiner Frage genannten Gründen keine Kinder in die Welt setzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Neutral, euch ist das so ziemlich egal.

was soll's...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nicht einmal denkbar! Total verrückt!

Das ist schon etwas sehr bekloppt oder?! Warum sollte man das tun?

Man bekommt ja nicht einzig und allein deswegen Kinder um die Menschheit aufrechtzuerhalten sondern auch weil es mit das schönste der Welt ist was man mit einem Partner zusammen erleben kann bzw. weil es auch 2 Menschen untrennbar zusammenschweißt und verbindet. 

Ein Leben ohne Kinder wäre für mich nicht denkbar. Die Welt wäre furchtbar langweilig nur unter Erwachsenen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AuroraRich
21.07.2016, 07:25

Naja ob das das schönste im Leben oder der größte Alptraum ist, das liegt wohl an den Menschen und kann nicht verallgemeinert werden!

0
Kommentar von annablanka
21.07.2016, 07:39

Das Wort "man" steht immer für "ich" und gibt nur die Verantwortung ab. Wenn das schon öfter Leute gedacht haben, dann tausche die Wörter doch einfach ^^.

0

Befremdlich. Nicht Nachwuchs ist das Problem sondern der Lebenswandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whiro
21.07.2016, 07:30

Das stimmt natürlich voll und ganz. Jedoch wird sich der Lebenswandel nur schwer ändern. Naja, es wird natürlich auch immer Nachwuchs geben, aber mich interessiert es trotzdem, wie andere über diese Idee denken.

0