Frage von Adroktan, 231

Umfrage: Gibt es ein Leben nach dem Tode?

Was denkt ihr?

Antwort
von Be4zZz, 80
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

Ich persönlich glaube an die Seele. Und wenn der Mensch stirbt, lebt die Seele weiter, da diese unsterblich ist. Ich denke, man ist dann in einer Form, die einem geist ähnelt. Man kann die Welt in keiner Hinsicht beeinflussen, jedoch alles miterleben. 

Jedoch stellt sich dann auch die Frage, warum man dann die Seele nicht beeinflussen kann, wenn man gerade unter Narkose o.ä steht. Vielleicht ist es auch eine Art "Abwehr-Reaktion" der Seele, dass wenn der Körper lebt, aber gerade nicht bei Bewusstsein ist, sie einfach auch nicht bei bewusst sein ist und auch erst wieder aufwacht wenn der Körper wach ist.

Ist jedenfalls ein Interessantes und Komplexes Thema. Und das ist nur meine Meinung :)

LG

Kommentar von BatmanZer ,

Aber kannst du dir vorstellen für 'immer' eine "Art Geist" zu sein? Was würde dich noch antreiben, wenn du doch sagen kannst: "Ach, das erledige ich in 528917268901 Jahren" . Für mich ist die Vorstellung eines Himmels die Hölle. Ich kann mir nicht vorstellen unendlich lang bei Bewusstsein zu sein, Entscheidungen zu treffen, Erkenntnis zu gewinnen etc. Warum dann das Leben auf der Erde?

Kommentar von Peppie85 ,

der deutsche sagt: was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

der inder sagt: dinge die dir widerstreben, erledige im nächsten leben

Kommentar von Be4zZz ,

Meiner Meinung nach ist das Leben dazu da, der Welt zu helfen, voran zu kommen, und der Tot, dass man entspannen kann, von dem was man die Zeit über auf der Erde vollbracht hat :)


LG

Antwort
von tooob93, 64
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Oh Gott ich hoffe nicht (Pun intended).

Wenn es ein "Leben nach dem Tot" geben würde, dann gäbe es eine gewaltige Reihe an Problemen, die für mich schlimmer als der aktuelle Tot selbst wären.

1. Wenn die Seele unsterblich ist und man damit unendlich lange in Seelenform weiter existieren würde, dann wäre das die Hölle, hier der Grund: Die unendlichkeit ist es so enormes, dass man es sich nicht vorstellen kann, aber hier mal ein Beispiel: Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Dingen die man machen kann. Klar es ist nahezu unmöglich alles aufzuzählen, aber der Punkt ist, dass es begrenzt ist. In der Unendlichkeit kann man alles machen, wozu man die Möglichkeit hat... und das unendlich oft. Das heißt: Selbst die Dinge an denen man spaß hat werden nach dem

135138668454684 Versuch langweillig und man lernt die Dinge zu hassen die man ursprünglich liebte.

2. Himmel oder doch Erde: Kommt man nun in eine andere Ebene wie den Himmel, oder verbleibt man auf der Erde als Seele? Bleibt man auf der Erde muss man Mord, Hass, Vergewaltigungen und Co miterleben, doch die meiste Zeit der unendlichkeit ist man auf einem toten dunklen Planeten mitten im Nichts (sie unendlichkeit). Ist man im Himmel gibt es 2 möglichkeiten:

1. Es werden immer wieder neue Seelen produziert, die auf die Erde kommen, heißt der Himmel wird immer voller (Population wächst exponentiell) und wer sagt eigendlich dass Tiere, ausserierdische oder so keine Seele haben.

2. Die Seelen werden Reincarniert: Tja, einerseits vergisst man immer wieder alles was man davor erlebte und muss den Kreislauf ewig mitmachen, bis, naja, kein Leben mehr auf der Erde möglich ist. Auch hier ist die Frage: Wie lange ist die Wartezeit bis zur reinkarnation? immerhin wachsen wir exponentiell, heißt es müsste massig vorrat geben, oder werden auch hier immerwieder neue Seelen dazugemischt? Was wenn die Erdbevölkerung irgendwann wieder abnimmt, muss man da Jahrtausende warten und was macht man dann in der Zwischenwelt?

Nur mal als kleine Erläuterung, dass man mit dem Wort unendlichkeit nicht so umsich werfen sollte, da die Unendlichkeit selbst schon eine sehr Unmenschliche Vorstellung ist.

Kommentar von comhb3mpqy ,

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Wenn Sie wollen, dann können Sie meine Antwort auf die Frage lesen.

Antwort
von neonlichtaugen, 86

ueber sowas nachzudenken ist vermutlich viel zu hoch fuer uns menschen. 

ich weiß nicht, was ich denke, aber ich halte es nicht fuer unmoeglich. man wird wohl nicht mit den anderen engeln in den himmel fliegen aber die vorstellung, dass da einfach auf ewig nichts mehr ist, sprengt irgendwie mein hirn. 

Antwort
von JTKirk2000, 33
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

Meiner Ansicht nach gibt es ein Leben nach dem Tod. Ob es so ist, werde ich dann erfahren, wenn es soweit ist - oder eben nicht, falls ich mich täuschen sollte, aber dann habe ich auch nicht die Chance, zu erfahren, dass ich mich mein Leben lang geirrt hatte.

Antwort
von TimeosciIlator, 25

- Jein :)

Man weiß es nicht. Natürlich hoffen wir alle, dass noch etwas kommt - ansonsten wäre ja alles für die Katz gewesen^^. 

Die Ambient-Formation DROP IN demonstriert in ihrer Nummer "Life After Life", auf musikalische Weise, dass es immer weiter geht. Und zwar bedienen sich DROP IN dabei jenen EKG-Geräts, was diese bekannten Piepstöne erzeugt, welche dann in einen ununterbrochenen Piepston übergehen, sobald der Mensch stirbt. Aber danach erfolgt wieder die Anfangsmelodie, welche symbolisiert, dass der Mensch sich in einem nächsten Leben befindet. Auch danach wieder die bekannten Piepstöne am Ende dieses Lebens mit dem langgezogenen Ton,der den Tod kennzeichnet. Abermals erfolgt dann wieder ein neues Leben. Am Schluß jedoch, wenn das Lied ausgefadet wird, endet es mit einzelnen Piepstönen. Dann kommt kein unterbrochener Piepston mehr.

Vielleicht möchte uns DROP IN damit sagen, dass der Mensch nun im Himmel angekommen ist ?  

Kommentar von TimeosciIlator ,

ununterbrochener...

...muss es im letzten Satz des vorletzten Absatzes natürlich heißen :)

Antwort
von RobertaPatta, 4
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

Ich hoffe es sehr, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Damit ich meine Großeltern und meine Tiere wiedersehen kann (:

Antwort
von stormss, 126

ich persönlich finde nicht, wenn eher eine art andere existensebene

Antwort
von NinthFived, 73

Vorstellbar.

Antwort
von XNightMoonX, 30

Das wird so sein wie vor der Geburt. Man existiert einfach nicht mehr.

Wir sind im Grunde nichts weiter als lebende Gehirne. Auch Gefühle wie Liebe etc. werden vom Gehirn gesteuert.

Kommentar von BatmanZer ,

So ist es. Der Verstand ist leider nicht so besonders wie wir denken

Antwort
von wollyuno, 27
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

sollte es eines geben ok wenn nicht kannst auch nichts ändern

Antwort
von HanzeeDent, 71
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Es gibt keinen Grund dafür das zu glauben.

Oder besser: Ich finde die Idee, dass das Bewusstsein an Nervenzellen gekoppelt ist und durch neurochemische Prozesse konstruiert wird, überzeugender.

Antwort
von jackjack1995, 35
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

Ich glaube daran, da ich die Seelen verstorbener Menschen sehen kann und sah, wie meine Uroma und Uropa gemeinsam ins Licht (Jenseits) gingen und uns zum Abschied zu winkten.

Das sahen meine Eltern auch.

Das meine Eltern das auch sahen, war aber ne einmalige Sache, denn sie haben es schon wieder vergessen.

Ich nicht, da ich die Seelen der Verstorbenen sehe.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Das ist doch ein Witz. Du wolltest das sehen und die besagte Seele hat dir das vorgeschauckelt. Glaube versetzt Berge. 

Kommentar von jackjack1995 ,

Das ist kein Witz.

Und woher sollte ich wissen, das ich das sehen will?

Ich war da noch ganz klein.

Gerade mal 3 Jahre alt und früher wusste ich schließlich noch nicht, dass es Geister waren.

Von mir aus, glaub ruhig was du willst.

Ich weiß, was ich gesehen hab und ich sehe es heute noch.

Ich bin weder verrückt, habe weder ne Krankheit, noch bin psychisch gestört.

Antwort
von Zombiecat, 73

Jeder Mensch ist sein eigener Tempel wenn man daran glaubt klar warum nicht es hat keiner jemals das Gegenteil bewiesen

Ich glaube daran nicht auch wenn die Alternative traurig ist und zwar man endet als stinkender Kadaver unter der Erde aber mit der Vorstellung muss ich leben ^^

Kommentar von BatmanZer ,

Ich denke, es ist trotzdem schöner, wenn man weiß, dass es eines Tage vorbei sein wird. Ich kann mir ein unendliches Leben nicht vorstellen, ein Leben das NIE endet - für mich die Hölle, weil man keinen Antrieb mehr hat. Man kann ja immer sagen: "Ach, das erledige ich in 528917268901 Jahren "

Antwort
von Wuestenamazone, 16
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Ein ganz klares NEIN. Wenn das Hirn nicht mehr funktioniert dann geht gar nichts mehr. Die Seele verläßt auch nicht den Körper denn sie stirbt mit uns. Was uns gezeichnet und ausgemacht hat war die Seele. Tut sich im Gehirn nichts mehr wie soll man dann woanders weiterleben. Das sagt dir jeder Neurologe. Tot ist tot. Danach verwest man in seinem Sarg. Nix mit weiterleben. Nada,

Antwort
von earnest, 12

Das wissen wir nicht. 

Es ist noch keiner zurückgekommen, um uns von einem Leben nach dem Tod zu erzählen. 

Und: Welche der beiden Antwortmöglichkeiten darf ich jetzt ankreuzen?

Gruß, earnest

Antwort
von Roderic, 40

Dazu gibt es schon seit längerer Zeit etliche Feldversuche.
Leider konnten die Ergebnisse wegen massiver Kommunikationsprobleme zu keiner schlüssigen Aussage ausgewertet werden.

Antwort
von zbone, 21

Ich persönlich denke daran dass es einfach nur so sein wird wie vor der geburt und mehr nicht.

Antwort
von Peppie85, 21
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

als christin ist es  eine meiner essenziellen glaubenswerte. ich kann mir zwar nicht vorstellen wie, aber die wege des herrn sind bekanntermaßen unergründlich...

warten wirs einfach mal ab. noch habe ich nicht die intension es unbedingt herausfinden zu wollen, zumal das zurückkommen ja bekanntermaßen nicht ganz einfach zu sein scheint :-)

lg, Anna

Kommentar von BatmanZer ,

Aber kannst du dir vorstellen für immer zu leben? Was würde dich antreiben? Du kannst schließlich immer sagen: "Ach, das erledige ich in 528917268901 Jahren ".

Kommentar von Peppie85 ,

nun, ich gehe nicht davon aus, dass es einfach so weiter geht... das leben nach dem tode wird defintiv ein anderes sein.

z.B. an einem anderen ort. deswegen weiß ich, dass ich in meinem "irdischen leben" schon alles erledigen muss. zumindest das wichtigste...

wirklich ALLES zu erledigen wäre einfach nicht möglich...

lg, Anna

Antwort
von Myrmiron, 77
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Vermutlich nicht, wäre aber toll. :)

Antwort
von Eeleis, 33
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Ich denke und vor allem hoffe ich das es nichts gibt. Wenn ich Tot bin will ich meine Ruhe und nicht das es unendlich lang so weitergeht.

Antwort
von Geisterstunde, 16
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Nein, das gibt es nicht. Nach dem Tod gibt es nur noch Verwesung, von Maden und Würmern unterstützt.

Antwort
von bluesman3, 26

Als Realist und Physiker komme ich zu dem Schluss, dass man die Frage erst dann beantworten kann (oder auch nicht mehr), wenn man tot ist.

Antwort
von JoachimWalter, 10
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Nein. Irgendwann will ich endlich mal meine Ruhe haben.

Antwort
von ProfDrPrivDoz, 68
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

die vorstellung es gibt etwas nach dem tod haben viele die sich auch nach dem sinn des lebens fragen. die vorstellung das es nach dem tod noch etwas gibt hält viele am leben und gibt vielen die kraft das leben auch bis zu ende zu leben. 

ich glaube daran weil für mich alles sonst sinnlos wäre irgendwie aber nicht DEFINITV wie du als auswahlmöglichkeit angegeben hast, denn das weiß nunmal wirklich niemand genau

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Warum hält es einen am Leben wenn man denkt das nach dem Tod noch etwas gibt? Eher andersrum. Wenn ich weiß das es da nichts mehr gibt will ich doch eher länger leben. Sonnst könnte es einem doch scheiß egal sein wann man stirbt wenn man dann ja quasie weiter lebt oder?

Kommentar von tooob93 ,

Ich denke der Punkt ist, dass viele während ihrem Leben leiden und nur ungerechtigkeit erfahren. Wenn sie denken, dass es ein Leben danach gibt, in welchem sie dafür belohnt werden ihr Leben lang traurig gewesen zu sein, dann hilft es ihnen durchzuhalten anstatt direkt Selbstmord zu begehen oder psychisch zusammenzubrechen.

Kommentar von ProfDrPrivDoz ,

nö... selbstmord ist eine todsünde und in allen buchreligionen steht das du dein leben bestmöglich meistern sollst 

da steht nirgends schmeiss von der brücke gibt ja danach noch paradies....

im endeffekt ist es jedem (wie du schön formulierst) scheiss egal wann er stirbt weil man in der regel eh keinen einfluss darauf hat ausser man führt den selst herbei....

ausserdem geht es darum aufrichtig zu leben möglichst der jeweiligen religion entsprechend und dann am ende für das lange durchhalten mit dem paradies belohnt zu werden oder was auch immer

würde es da nichts geben würden sich viele teenies von der brücke schmeissen nach ddm ersten liebeskummer dendasd durchzustehen hat ja sonst vielleicht auch keinen sinn da...

Kommentar von BatmanZer ,

Um ehrlich zu sein, sehe ich das genau anders herum. Für mich wäre das Leben auf der Erde nur dann sinnlos, wenn es danach doch eh weiter geht. Warum sollte man denn dann auf der Erde durchhalten, wenn man mit einem Selbstmord doch sofort belohnt wird?

Kommentar von ProfDrPrivDoz ,

weil du zb bei selbstmord in jeder religion in die hölle kommst bzw nicht ins paradies oder was auch immer... so bissl hat sich da wer schon bei gedacht,,,,

Antwort
von independentpunk, 1
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

aber in welcher form....

Antwort
von comhb3mpqy, 2
Ja, definitiv - zumindest glaube ich fest daran!

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod.

Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und
"Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).
Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort
von Fragensind, 66

Ich glaube daran

Antwort
von Almalexian, 58

So in etwa.

In meinem Glauben endet das was über das biologische Leben hinausgeht nicht mit dem Tod.

Antwort
von DerSepp9000, 66
Nein, das ist vollkommener Blödsinn und absolut unmöglich!

Nein,wir sind ja unser Gehirn und ist unser Gehirn weg, sind wir auch weg.

Wird man geboren, ist man wieder da. 

Wieso man gerade als der geboren wurde der man ist, das weiß ich nicht. Es ist wohl aber auch egal und man muss es auch gar nicht verstehen,denn es passiert einfach.

Kommentar von NurDerHSV188765 ,

Ok

Antwort
von BaDAciD99, 64

Gab es ein Leben vor dem Leben ? O_o

Kommentar von EinfachMomo2016 ,

Ja bevor ich gelebt habe hat mein Vater gelebt und wenn ich nicht mehr lebe dann lebt mein Sohn :)

Kommentar von BaDAciD99 ,

Das nennt man Fortpflanzung :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community