Umfrage - wie soll es mit der Bundeswehr weitergehen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Ich habe noch eine andere Meinung 37%
Die Bundeswehr sollte mehr Geld erhalten/größer werden 25%
Die Zukunft liegt in einer europäischen Armee 12%
Die Wehrpflicht sollte wieder eingesetzt werden 12%
Die neuen Strukturen/Richtlinien sind der falsche Weg 12%
Die Bundeswehr sollte weniger Geld erhalten/kleiner werden 0%
Die neuen Strukturen/Richtlinien sind der richtige Weg 0%

8 Antworten

Die Bundeswehr sollte mehr Geld erhalten/größer werden

Ich stimme mrOink2000 insofern zu, dass alle Mängel behoben werden sollten. allerdings aus einem anderen Grund.

Deutschland ist eines der wirtschaftlich stärksten  Länder auf dem Planten und spielt in Europa ne ziemlich dominate Führungsrolle (mMn). Das muss man aber auch militärisch halten meine ich, weil - wenn man die Mittel hat - man auch eine große Verantwortung in Sachen Sicherheit trägt. Man kann nicht sagen die USA sind die einzigen die da (hier als Bsp Osten) richtig was machen, nur weil die halt schon n bombiges Militär hatten.

Punkt Cyber-Abwehr - Idee finde ich gut, allerdings kenn ich mich hier 0 aus. Zwecks den körperlichen Lockerungen, na ja jeder der bei der kämpfenden Truppe untergebracht war oder ist, kann nur den Kopf schütteln. Man kann nicht einfach wegen Personalmangel Standarts runtersetzen auf denen das eigene & andere Leben beruhen. In meinen Augen unverantwortlich.

Noch zur Arbeitszeitrichtlinie, nur noch lächerlich. Dadurch will man nur weiter Geld sparen aber es geht halt nicht. Beispielsweise hab ich neulich mitbekommen das abgestellte Teile bei der Polarfuchs - Übung in Norwegen (?) (nur am Rande mitbekommen) nur 2 Wochen teilnehmen konnten, da sie sonst zu viel Überstunden gemacht hätten. Wenn man sowas hört, dann ist das sehr besorgniserregend, da  wichtige Kampfübungen gestrichen werden, weil man die Zeit der Soldaten nicht mehr finanzieren will.

Um die eigentliche Antwort nochmal zu wiederholen: Man sollte die Bundeswehr auf ein USA Niveau (nicht Umfang) bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die Bundeswehr sollte mehr Geld erhalten/größer werden

Ich finde man sollte jetzt erstmal sämtliche Mängel beheben und die fehlende Ausrüstung beschaffen, damit ein annehmbarer Bereitschaftsgrad erreicht wird. Außerdem darf so etwas wie ISAF nicht wieder passieren, deshalb sollte man in Zukunft besser über die Einsätze, ihren Nutzen und ihre Gefahren nachdenken.

Und eine europäische Armee wäre glaube ich der richtige Weg, solange jede Nation noch eine gewisse Befehlsgewalt über ihre Soldaten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich habe noch eine andere Meinung

Ich bin für die Abschaffung der Bundeswehr!

Tatsächlich wird die Bundeswehr zu einer reinen Berufsarmee, so wie in den USA und GB auch. Solch eine Berufsarmee wird dann weltweit gegen Aufstände, Umstürze, Krisen usw. eingesetzt, also eine imperialistische Armee, die ausschließlich geostrategische Ziele verfolgt und dafür sorgt, dass die multinationalen Konzerne ungestört weltweit agieren, sprich ihre Ausbeutung und Plünderung betreiben können.

Es wird demnächst so sein, dass die Bundeswehr bei allen Militärinterventionen der sonstigen "Wertestaaten" mit dabei sein wird, schon um so am großen Mahl der Sieger teilzunehmen - dabei sein ist alles - so die neue Militär-Doktrin. Dies etzt dann allerdings voraus, dass die Bundeswehr massiv aufgerüstet wird, allein die jetzigwe Transportkapazität der Flugzeuge ist nicht ausreichend für weltweite größere Militäreinsätze. Daher wird in Zukunft der Wehretat massiv angehoben werden. Der tapfere Bundesbürger muß hierfür von seinem Staat mental noch zurecht geknetet werden, noch isser da ein wenig störrisch, doch die Politiekr und bürgerlichen Medien werden ihn schon noch zurechtbiegen, das gelingt schon. Auch die Lehrersleut in den Schulen werden hierfür behilflich sein. Wer so gut Geld verdient, Staatsbeamter iss, der hat auch das entsprechende bürgerliche Bewußtsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich habe noch eine andere Meinung

Wie wäre es mal damit? Mit allen Staaten der Welt Friedensverträge schließen. Waffenproduktion einstellen. ( Ist nur 0,8% am Bruttoinlandsprodukt von Deutschland). Soldaten nach Hause schicken. Polizeipräsenz im Land um 20% erhöhen. Verträge über faire wirtschaftliche Zusammenarbeit mit allen Ländern schließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich habe noch eine andere Meinung

Bundeswehr & andere Europäischen Armeen sollten sich aus den Angriffskriegen der USA raus halten statt bei den vielen Angriffskriegen der USA mitzumachen

NATO-Austritt & eigene Europäische "NATO"-Variante ( ggf. zusammen mit zu Europa gehörendem Russland) machen empfohlen

Die USA wollen auch Europa gegen Russland benutzen mit den USA als "Lachenden Dritten" während sich Europa & Russland gegenseitig zerstören

Natürlich gibts bei der Bundeswehr einigen Investitions-Stau ... genau wie bei der Deutschen Bahn ( wo das Geld lieber bei Stuttgart21 sinnlos verbrannt wird statt wichtige Investitionen in Schlüssel-Strecken zu investieren ) 

Die momentan ausgesetzte Wehrpflicht muss auch für Frauen & sonstige Geschlechter gelten ( ähnlich wie in ISrael , nur noch deutlich gerechter) mit gleichen Bedingungen für alle ( bis zum vorgeschriebenen Haarschnitt) - Bei Gleichberechtigung gibt es nur 1 oder 0 bzw. Ja oder Nein ( Alles "dazwischen" ist scheinheilig & führt zu 0 bzw Nein )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tory08
04.06.2016, 12:09

Bei Gleichberechtigung gibt es nur 1 oder 0 bzw. Ja oder Nein ( Alles "dazwischen" ist scheinheilig & führt zu 0 bzw Nein )

Gleichberechtigung bedeutet gleiche Rechte, nicht aber unbedingt gleiche Pflichten. Es heißt schließlich nicht Gleichbepflichtigung. 

0
Die Zukunft liegt in einer europäischen Armee

Ich bin für eine stärkere Koordination und Integration der nationalen Streitkräfte der EU, was dem schlussendlichen Ziel der Schaffung einer europäischen Armee hat. 

Das jedes europäische Land sein eigenes Ding macht, ist nicht mehr zeitgemäß. 

http://m.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/fdp-chef-lindner-fordert-europaeische-armee-13951045.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die neuen Strukturen/Richtlinien sind der falsche Weg

die bundeswehr ist nur noch lächerlich. keine wehrpflicht mehr und eine frau die zuvor famielienministerin bzw. ministerin für arbeit und soziales war und nun an der obersten spitze steht. lächerlich.

würde 2tens und drittens wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
08.05.2016, 15:33

und eine frau die zuvor famielienministerin bzw. ministerin für arbeit und soziales war und nun an der obersten spitze steht. lächerlich.

die Truppen-Ursel  bzw. gescheiterte Ärztin hast nie etwas richtig hin gekriegt, außer an Posten & für sie selber vorteilhafte Beziehungen zu kommen 

die bundeswehr ist nur noch lächerlich. keine wehrpflicht mehr

Wenn Wehrpflicht, dann auch für alle Frauen & sonstige Geschlechter unter exakt gleichen Bedingungen

Frauen können dann wählen zwischen 3+ Kinder kriegen als Hausfrau + Mutter ( wie früher) oder eingezogen werden ( Gleichberechtigung) ^^

0

Die Bundeswehr ist so wie es die Wehrmacht und alle deutschen Armeen vor ihr waren. Technisch hoch effizient aber an Nachschub mangelt es aufgrund von schlechten Strukturen. Ein Beispiel ist, das alle BW Fahrzeuge im Außeneinsatz nach Deutschland gebracht wurden, vorher mussten sie speziell dekontaminiert werden um keine Pflanzen die nicht in Europa endemisch sind  einzuschleppen, um hier zum TÜV zu kommen und die Abgaswerte zu messen.
1. Hätte man den TÜV runterschicken können.
2. Halte ich es für fatal, dass eine Armee an Umweltstandards und TÜV etc. gebunden sein muss. Es ist eine Armee, die verdient bestimmte Privilegien die nötig sind um im Falle eines Krieges zu gewinnen.

Außerdem wird die Bundeswehr zunehmend politisch missbraucht. Beispiel G36 (hierzu empfehle ich einen Bericht des rbb zum G36 und seiner Tauglichkeit) wo Von der Leyen ihren politischen Vorteil daraus zog ein Gewehr aufgrund eines einzigen (von Tausenden) unbefriedigenden Testergebnis (welches in Extrembedienungen entstand) zu kritisieren.

Wir haben eine unerprobte mittels ausgestattete Armee die starke Verbündete hat und Zugang zu genügend Ressourcen hat.

Meine Meinung und ich bin kein Experte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
08.05.2016, 15:49

Es ist eine Armee, die verdient bestimmte Privilegien die nötig sind um im Falle eines Krieges zu gewinnen.

Das wird doch automatisch so geschehen wenn ein Krieg hier ausbricht, dann werden die Grenzwerte automatisch egal 

Ein Beispiel ist, das alle BW Fahrzeuge im Außeneinsatz nach Deutschland gebracht wurden, vorher mussten sie speziell dekontaminiert werden um keine Pflanzen die nicht in Europa endemisch sind  einzuschleppen, um hier zum TÜV zu kommen und die Abgaswerte zu messen. 

Haha

Die Besten der Besten Sir !

Hätte man den TÜV runterschicken können.

JA

Man könnte doch bei so vielen Fahrzeugen doch gleich eigene TÜV-Soldaten ausbilden ^^

Diese werden dann wie reguläres Kanonenfutter in die "Krisen"-Regionen mitgeschickt 

Außerdem wird die Bundeswehr zunehmend politisch missbraucht. Beispiel G36 (hierzu empfehle ich einen Bericht des rbb zum G36 und seiner Tauglichkeit) wo Von der Leyen ihren politischen Vorteil daraus zog ein Gewehr aufgrund eines einzigen (von Tausenden) unbefriedigenden Testergebnis (welches in Extrembedienungen entstand) zu kritisieren. 

Es steckt noch mehr dahinter: U.A.  Lobbyismus / Korruption

und neue Steuergelder als Subventionen an die Tötungs- / Waffen- Industrie ( so wie bei der Verschrottungs-Prämie "für die "Umwelt"

Wir haben eine unerprobte mittels ausgestattete Armee die starke Verbündete hat und Zugang zu genügend Ressourcen hat.

Nicht von den USA in den 3. Weltkrieg ziehen lassen !

0
Kommentar von kyragus
09.05.2016, 12:52

Ich persönlich finde dass die Bundeswehr ausschließlich auf deutschem Boden eingesetzt werden sollte, außer zu speziellen Situationen, die wir bisher aber noch nicht hatten, und zu humanitären Missionen (Blauhelmeinsätze etc.).
Aber wenn man schon Krieg spielen muss dann sollten Privilegien wie Befreiung von Umweltstandards und TÜV zumindest Zeitweise drin sein. Gut mit dem TÜV könnte es schwer werden, falls Menschen durch technisches Versagen zu schaden kommen etc.

1

Was möchtest Du wissen?